Zum Inhalt springen

Der Turm der Türme – Burj Khalifa

26. November 2010

Da war ich. ‏برج خليفة . Auf dem Burdsch Chalifa. Dem anerkannt höchsten freistehenden Gebäude der Welt. Der mal Burj Dubai hieß. Bis vor der Eröffnung.

Die relevanten technischen Daten finden Sie hier, ich persönlich kann nur erzählen, dass man als Besucher bis auf die Aussichtsplattform auf dem 124. Stock kommt. Rundum verglast, auf der einen Seite oben offen, auf der anderen Seite geschlossen. Und fest steht: man kann sehr weit sehen. Und es ist unbestritten hoch.

Wenn man allerdings in der Dubai Marina im 41. Stock wohnt und umgeben ist von Häusern, die nicht weniger hoch sind als das, in dem man wohnt, ist man nicht ganz so beeindruckt vom Burj, wie man glaubt. Er ist halt höher. Und der Fahrstuhl schneller und es gibt Druck auf den Ohren. Die Höhenängstlichen unter Ihnen könnten problemlos mit dem Fahrstuhl fahren, der ist nämlich leider nicht verglast. Sie sehen nur die Stockwerksanzeige. Auf der Plattform siehts dann wohl anders aus.

Und dieses hier aus dem verglasten Teil der Aussichtsplattform, daher etwas (Achtung!) unscharf :-)

Dass der Turm also jetzt heisst, wie er heisst, liegt wohl vorwiegend an der Tatsache, dass dem Herrn bin Raschid al-Maktum aufgrund der Vielzahl seiner visionären Projekte die finanzielle Puste ausging und der nicht ganz so visionäre, aber auch dementsprechend flüssigere Nachbarscheich von Abu Dhabi, Herr Chalifa bin Zayid Al Nahyan eingesprungen ist.

Übrigens war ich vor gefühlt 100 Jahren auf dem damals höchsten freistehenden Gebäude der Welt, dem CN Tower in Toronto. Der hatte für Besucher der Aussichtsplattform ein kleines Gimmick, nämlich eine dicke Plexiglasscheibe, auf die man sich stellen konnte und unter den Füßen ging es dann sichtmässig steil nach unten. Das war … ein merkwürdiges Gefühl, selbst für mich Höhenfuchs.
Aber im Ernst: ob nun knapp 600 Meter oder knapp 900 Meter – gefühlt macht das nicht viel aus. Das ist aber wohl auch so ein Männerding…

About these ads
15 Kommentare leave one →
  1. 26. November 2010 09:14:33

    Scharfe Bilder, und das bezieht sich nicht nur auf den Fokus. Hammerhoch, hätte mich auch gereizt. Soll ja Leute geben, die ham’s nicht so mit der Höhe. ;)

    • 26. November 2010 09:18:03

      Also wenn man da ist, muss man wirklich mal da hinauf. Wie Sie sagen, wenn man denn die Höhe abkann ;)

  2. 26. November 2010 09:16:33

    Da fällt mir nur ein Wort ein: irre. Muss ein tolles Gefühl gewesen sein, da oben zu stehen. Und der Blick ist auch Klasse. So hoch bin ich noch nie hinausgekommen. Das höchste wo ich mal war, ist der Eifelturm. Ist mir ja fast peinlich.

    Beste Grüße vom Fleet

    • 26. November 2010 09:20:39

      Ist so ein bisschen wie im Flugzeug kurz vor der Landung. Und ein bißchen vibriert die Plattform, wenn man sich drauf konzentriert. Da ist aber auch ein Wind, da oben!

      Wohnen würde ich da allerdings nicht wollen, niemals ein Fenster auf, das geht gar nicht.

      Der Eiffelturm allerdings ist wieder eine andere Herausforderung, da ist ja alles offen!
      Auf dem Burj kann nichts passieren, wenn man nicht gerade einen Vorschlaghammer bei sich hat. Wenn man durch die extrem scharfe Sicherheitskontrolle damit käme.

  3. 26. November 2010 10:01:53

    Danke, dass Sie mir durch den Bericht die persoenliche Inaugenscheinnahme ersparen. 900 Meter, die kriege ich im Flugzeug gerade noch so geregelt. Fuer alles andere kann man dann die Jalousien runtermachen.

    • 26. November 2010 10:06:17

      Der Herr Doktor leiden unter Höhenangst? Wusste ich ja gar nicht. Ich klettere gerne stellvertretend für Sie auf Türme, kein Problem :)

      • 26. November 2010 10:20:02

        Ich haette da etwa 7000 Strommasten in Afrika im Angebot, von den grossen, hohen…

  4. Elke Permalink
    26. November 2010 10:31:55

    Da wäre ich auch hoch gefahren. Ohne mit der Wimper zu zucken. Die zuckt – oben angekommen – dann sicher von alleine. Da Sie in Sachen Dubai nun zur Wiederholungstäterin geworden sind, muss sich das Ziel ja lohnen. Da muss ich auch mal hin. Fehlt mir noch in meiner Sammlung.

    • 26. November 2010 10:50:23

      Sollten Sie in die ernsthafte Planung eintreten, wenden Sie sich gerne an mich, den einen oder anderen Tipp habe ich jetzt, nach zweimaliger Testung des Umfelds :-)

      • Elke Permalink
        26. November 2010 13:03:13

        Die Steakbude gehört nun sicher nicht mehr dazu ;-). Danke für das Angebot! Komme gerne darauf zurück.

  5. theswiss Permalink
    26. November 2010 15:45:07

    Den Turm in Toronto finde ich toll. Die Scheibe habe ich erst bemerkt, als ich drauf stand. Weil da eben weniger Leute rumstanden. Die drumherum haben sich fast ins Hemd gemacht, während ich meine freischwebenden Füsse geknipst habe.
    Aber der CN Tower hat ja wenigstens einen Lift mit Blick nach draussen. Eiffelturm ist auch nett, besonders wenn man zu Fuss zur Mittelplattform hochsteigt. Da hat man viel frische Luft rundherum. Uebrigens war Herr Cruise auch kürzlich da oben, also noch ein bisschen weiter oben – http://gizmodo.com/5693238/tom-cruise-was-the-tallest-man-in-the-world-tonight

    • 26. November 2010 16:57:14

      Der Toronto-Turm hat mir eigentlich rückblickend sogar besser gefallen.
      Der Herr Cruise geistert wohl immer noch in Dubai und Umgebung herum, ich habe einen vom Filmteam kennengelernt, der fuhr am Tag meiner Abreise zu Dreharbeiten nach Abu Dhabi.
      Aber Herr Cruise ist ja auch leicht zu übersehen…

  6. 13. März 2011 11:37:10

    Das nenne ich mal eine Aussicht. Schon irre, wie solche Bauten entstehen und vor allem auch stehen bleiben :-)

  7. 30. Juni 2012 22:10:37

    Wäre für mich ein spannendes Abenteuer, arabisch verglastes Himalaya zu erleben.

Trackbacks

  1. Tweets that mention Der Turm der Türme – Burj Khalifa « Hyde and Seek -- Topsy.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.080 Followern an

%d Bloggern gefällt das: