Skip to content

Tribute to Klinsi – und die Mannschaft

5. Juli 2006

jekylla_klinsmann

Nun ist es ja noch nicht vorbei, das Spiel um Platz 3 kommt noch, aber an dieser Stelle muss es einfach raus: ich habe ja keine große Ahnung von Fußball, aber was Klinsmann mit dieser Mannschaft geleistet hat, war ganz großes Kino. Die deutsche Mannschaft hat sich als geschlossene Einheit präsentiert mit großartiger Leistung. Der im Vorfeld vielgescholtene Klinsmann mit seinen von vielen belächelten Trainingsmethoden hat es geschafft, ein Team aufzubauen, das soviel positive Ausstrahlung und Kameradschaft an den Tag gelegt hat, dass der Hype der letzten Wochen gerechtfertigt war. Es ist schwer, Einzelleistungen hervorzuheben.
Lehmann war „the Wall“, kaum zu überwinden -von ein paar Gelegenheiten abgesehen, leider auch die in der 119. Minute.
Ballack ein Kapitän mit Übersicht und viel Einsatz für die Mannschaft, wenn auch ohne Tore.
David „das Wiesel“ Odonkor, der Speedjoker mit unglaublicher Laufkraft, eben noch bei Lehmann und ein paar Sekunden später vor Buffon – irre.
Christoph Metzelder, verlässlich und zweikampfstark, da musste man erstmal vorbei.
Per Mertesacker, außer Lehmann der einzige, der das Turnier durchgespielt hat, mit herausragender Performance.
Ohne Miro Klose und Lukas Podolski wären wir nicht so weit gekommen, aber ohne den unermüdlichen
Bernd Schneider auch nicht.
Thorsten Frings -wir werden nie erfahren, ob es anders gelaufen wäre, wenn nicht…- aber bis dahin sowohl defensiv als auch offensiv immer ganz weit vorne -oder hinten, je nachdem.
Auch Tim Borowski war stark, wäre auch sicher bis zum Schluß eingesetzt keine schlechte Idee gegen Italien gewesen.
Bastian Schweinsteiger hat ein schönes Turnier gespielt, betrüblich, dass er etwas indifferent dem Ball hinterhersah, der das Finale fürs Finale bedeutete, das schmälert seinen Gesamteindruck jedoch nicht.
Der „kleine“ Philip Lahm dürfte seinen Marktwert durch diese WM erheblich gesteigert haben, war von Anfang an einer der Besten auf dem Platz.
Eigentlich müsste man den ganzen Kader auflisten, sie waren toll, die Jungs – die, die spielten und die, die mitlitten. Und kaum jemand hat an ein Überleben der Vorrunde geglaubt und nun spielen sie „zum Trost“ um Platz 3.

JETZT werde selbst ICH mir noch eine Fahne fürs Auto kaufen.
Olé olé !!!

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: