Skip to content

Wenn ich das gewussst hätte…

11. September 2006

jekylla_smoking

hätte ich nie damit angefangen. Weil ich nicht mehr damit aufhören kann.
Aber von vorne.
Schuld ist die hohe Tabaksteuer. Ich bin ja eher ein renitenter Typ, also hab ich mir gedacht, ha, das geht auch anders. Also nicht aufhören, sondern anders. Man kaufe sich Zigarettenhüllen und eine Dose Tabak, ein passendes Gerät und schon spart man mindestens die Hälfte.
Gut, ich bin eine Frau und ich bin blond. Vielleicht liegt es daran, dass die Zigaretten im letzten Drittel vor dem Filter immer leer sind. Das ist nicht gut, weil auf einmal sehr schnell die Zigarette zu Ende ist. Also teile ich die Ergebnisse meiner Arbeit in „Indoor“ und „Outdoor“- Zigaretten, die Optik und Beschaffenheit der Indoor- Exemplare ist egal, die sieht ja niemand und die Brandlöcher in den Platzdeckchen auch nicht. Um meine Kuscheldecke tut es mir schon ein bisschen leid, aber gut, man spart ja ungeheuer Geld. Und das treibt mich an. Ich hab festgestellt, dass ich kaum noch rauche, weil ich keine Zeit habe, ich muss stopfen. Und ich will immer besser werden, immer mehr Outdoor- taugliche erschaffen.
Gestern bin ich um 04.00 Uhr morgens aufgewacht, weil mir eingefallen ist, dass ich ja unterwegs einen Vorrat brauche. Also bin ich aufgestanden. Nach drei Stunden Schlaf war das schwer, aber das gute Gefühl, Geld zu sparen….
Ich gehe auch nicht mehr ans Telefon, ich hab keine Zeit, ich muss meine Vorräte unter Kontrolle behalten, ich habe meinen Spruch auf dem Anrufbeantworter geändert, „Tut mir leid, ich spare Steuern, ich rufe zurück.“
Aber jetzt ist was Schreckliches passiert. Nein, nicht dass ich meine teure Daunenjacke gestern in Brand gesteckt habe, das war einfach dumm, weil ich vom Indoor- Stapel aus Versehen eine mit raus genommen habe. Ich war auch nur kurz draußen, ich kann nicht mehr so lange weg bleiben, sonst gehen mir die Zigaretten aus.
Es ist jetzt wieder 03.00 Uhr morgens, ich habe gerade den letzten Tabak verbraucht. Mir ist schlecht, ich habe noch vierzehn Hüllen übrig und keinen Tabak mehr. Ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll. Es gibt hier keine Nachttankstellen. Ich brauche unbedingt Tabak. Ich finde noch eine Zigarettenschachtel, da sind noch 10 Marlboro drin, meine Freude kennt kaum Grenzen. Jesses, das letzte Mal habe ich mich so gefühlt, als ich wider Erwarten noch ein einzelnes Kondom gefunden habe, als ich dringend eins brauchte.
Nein, das Gefühl ist unbeschreiblich… ich reiße die Zigaretten auf und brösel den Tabak in die Stopfmaschine. Aber das ist nicht das gleiche, der Tabak ist nicht so faserig wie der aus der Dose, nichts gelingt, das ist nicht richtig….. was mach ich denn bloß ? Mir fällt ein, da steht noch eine kleine Tüte Blumenerde auf dem Balkon, ich erinnere mich, die Konsistenz ist ähnlich…. ich muß unbedingt fertig werden, ich darf keine Hülle überlassen… das ist wichtig…….. ich höre ein irres Kichern… ach, das bin ja ich…. auf dem Weg zum Balkon gehe ich an einem Spiegel vorbei, ich sehe gut aus, meine Augen glänzen, mein Gesicht leicht gerötet, irgendwie wie beim Sex…. glaub ich… ich weiß nicht mehr, seit ich stopfe, habe ich keine Zeit mehr dazu…. ich kann mich nicht mehr konzentrieren…. was wollte ich doch eben noch ?….. ah, die Blumenerde….
Jetzt habe ich keine Hülsen mehr, ich muß Hülsen haben, das mit der Blumenerde geht sehr gut. Warum können die das nicht so portionieren, dass eine Dose Tabak für ein Paket Hülsen reicht ? Das macht mich wütend. Das macht mich sehr wütend. Ich werde mich beschweren. Es ist 04.30 Uhr, ich gehe davon aus, dass anständige Menschen bereits aufgestanden sind, um zur Arbeit zu gehen. Klingle bei der Nachbarin und will mir Zigaretten leihen, ich brauche die Hülsen. Sie ist unfreundlich, behauptet, ich habe sie geweckt, ich bin sicher sie lügt.
Sie behauptet, sie raucht nicht und hat nichts zum verleihen…….. DAS KANN NICHT SEIN !

…….
Sie haben mir erzählt, ich hätte die Nachbarin zur Seite gestoßen und sei schreiend in ihrer Wohnung herumgelaufen und hätte gerufen „Ich brauche Hülsen“. Ich hätte alles durchwühlt und sie beschimpft, dann sei ich ins Treppenhaus gelaufen und hätte an jeder Tür geklingelt. Sie behaupten, ich hätte nur einen BH und Slip getragen und wäre über und über mit Blumenerde bedeckt gewesen. Ich kann mich nicht erinnern.
Jetzt geht es mir gut, ich habe wohl lange geschlafen und hier sind alle sehr freundlich zu mir. Am Bett hängt eine Klingel, ich muss mal jemanden rufen, der mir ein Paket Hülsen und eine Dose Tabak besorgt, ich bin ausgeruht und muss stopfen. Dringend.

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. zoee (anonym) permalink
    12. September 2006 08:36:59

    guten morgen, meine liebe. schön zu sehen, dass bei dir business as usual herrscht! 😉

    ich zähle vor dem schlafengehen meine zigaretten. weil ich ja morgens welche brauche. und wenn nur noch zwei drin sind überlege ich stundenlang, ob ich diese am abend noch rauche (weil dann muss ich doch kurz noch mal raus) oder ob ich sie mir für morgens aufspare (da gehe ich nämlich nicht so gerne raus). wenn ich dann mit nachdenken fertig bin, habe ich beide zigaretten geraucht, bin schon schlaffertig und ärgere mir einen wolf, dass ich nicht doch noch raus gegangen bin. dann denke ich mir, dass ich es wohl mal einen morgen ohne aushalten kann und finde mich dann morgens um 6 h ungeduscht mit aufstehodeur vor meinem kleingeldglas wieder, wie ich fluchend versuche 4 € zusammenzukriegen. was mir natürlich nicht gelingt, weil ich sie ja die vergangenen morgen schon gebraucht habe. und dann marschiere ich doch zum kiosk, verbrate viel zu viel zeit und muss mich dann total hetzen, damit ich den zeitplan einhalten kann. aber ich hab’s ja vorher nicht gewusst.

    einfach ekelhaft, wie wenig wir uns in der hand haben. zu hülse, zu hülse!!!!

  2. Jekylla permalink
    12. September 2006 08:41:36

    REPLY:
    mir wie immer aus der Seele, meine Liebe.
    Sklaven unseres Selbst, was für eine schauderhafte Erkenntnis. Aber es könnte schlimmer sein. Behaupte ich mal. 😉

  3. zoee (anonym) permalink
    12. September 2006 08:46:58

    REPLY:
    stimmt. wir könnten z.b. sex mit einem mann haben.

    stell dir das mal vor!!!!!!!!!!!!!

  4. Wortspiel permalink
    12. September 2006 09:01:39

    REPLY:
    Hört doch einfach auf mit rauchen.

  5. Jekylla (anonym) permalink
    12. September 2006 09:28:49

    REPLY:
    @zoee: Grundgütiger!!! Das stell ich mir lieber… nicht vor.

    @Wortspiel: Na, solche sind mir ja die liebsten *g*

  6. Ben (anonym) permalink
    12. September 2006 09:38:37

    REPLY:
    muss ich mir erstmal eine rauchen. 😉
    Verzerrtes Wort: gunning
    Rauchende Colts? 🙂

  7. OhBehave permalink
    12. September 2006 22:33:31

    Klasse Geschichte! Irgendwie „David Lynch“-mässig 😉

    Aber Jekylla, du rauchst zur Not auch Kondome?

  8. Jekylla permalink
    13. September 2006 10:27:48

    REPLY:
    welch Kompliment 🙂

    Ich inhaliere zur Not auch Jasminteedämpfe *g

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: