Skip to content

MYTUNES #2

19. September 2006

jekylla_johnnylang

Lie to me and tell me everything is all right
Lie to me and tell me that youll stay here tonight
Tell me that youll never leave,
And Ill just try to make believe
That everything you tell me is true

Lie to me, go ahead and lie to me

Lie to me, it doesnt matter anymore
It could never be what it was before
If I cant hold on to you
Leave me with somethin I can hold onto,
For just a little while wont you let me be

Anyone can see
That you love him more than me
But right now, baby, let me pretend
That our love will never end

Lie to me, go ahead and lie to me

Johnny Lang „Lie to me“

„1997 war es, als ein knapp sechzehnjähriger Knabe die amerikanische Blues-Szene mit seinem Debütalbum ,Lie To Me‘ in Aufruhr versetzte und wochenlang die Billboard-Charts blockierte. Angesichts seiner Spielkultur mit außergewöhnlich reifen Phrasierungen, sowie Charme, Spielwitz und einer Stimme, als habe er sie mit Whiskey geölt und mit Nikotin aufgerauht, verkündeten die Kritiker, daß die Musikszene um einen Gitarrenwunderknaben reicher sei. Sein Name: Johnny Lang.
Papa Jon Langseth hat es schon immer gewußt: Sein Jonny besitzt Talent. Eine Menge sogar. Dazu Leidenschaft, Ausdauer und Konzentration. Und vor allem die Liebe zum Blues. Damit werde er es noch weit bringen. Konkret hat es seinen Filius bis heute einmal um die ganze Welt gebracht, und zwar auf die großen Bühnen, wo immer der Blues gespielt und geschätzt wird. Mit Altmeistern wie B.B. King und Buddy Guy hat „Little John“ bereits gejammt, von Kollegen wie Steve Winwood, Bryan Adams oder Aerosmith wird er stets hoch gelobt.“

Für mich klang er wie die Reinkarnation von Joe Cocker.
Leider nur ein „Queer as folk“-Video bei youtube, also einfach mal ‚Augen schließen und diese STIMME einatmen 😉

/>/>

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. El Buitre (anonym) permalink
    20. September 2006 18:30:27

    REPLY:
    Und ich dachte mir damals, wie kann so ein Lümmel so eine verdammt geile Gitarre spielen.

  2. Jekylla (anonym) permalink
    20. September 2006 20:37:20

    REPLY:
    das kam noch erschwerend hinzu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: