Skip to content

Gestern im Palladium in Köln

19. November 2006

jekylla_evanescence

Evanescence sollte es geben. Aber als Warmup erstmal Revelation Theory und die Herren war nicht mal schlecht. Ausbaufähig vor allem der Sänger. Wie meine charmante Begleitung richtig bemerkte, fehlt hier ein gescheiter Songwriter, der mal ein bißchen Abwechslung ins Programm bringt, aber soweit, so gut.

Madame E. begann dann um 21.15 Uhr, wie erwartet mit einem Mix aus Alt und Neu. Schade, dass, als man sich gerade warmgegothict hatte, als um 21.45 Uhr bereits das Zugabenprogramm eingeläutet wurde. Das dauerte dann zwar nochmal 30 Minuten, aber hallo??!!! Eine Stunde für € 34,75??? Wo sind sie hin, die Zeiten, in denen sich die Künstler noch zwischen zwei und drei Stunden reingehängt haben und mindestens genauso fertig waren wie das mitgroovende Publikum?
Aber allein dieses hier war es wert….

Wehmut klingt in meinen Zeilen auf und ich denke an Konzerte meiner Vergangenheit. Ein paar fallen mir sicher noch ein und es waren keine schlechten:

Bruce Springsteen
David Gray
Chris Rea
Joe Cocker
Gary Moore – Vorgruppe (!!!) der bärtigen Herren
Huey Lewis & The News
Lionel Ritchie
Bon Jovi
Robbie Williams
The Highwaymen (Jennings, Kristofferson, Nelson, Cash)
Johnny Cash
The Eagles

Der Rest meines Hirns befindet sich offensichtlich noch auf der A3 Höhe Köln-Dellbrück, wo ich bei nur 120 kmh eine kleine Fotosession hatte. Naja, irgendwas is eben immer…

Advertisements
19 Kommentare leave one →
  1. toxea permalink
    19. November 2006 09:41:50

    Das ist ein stolzer Preis für so ein so kurzes Konzert, das ist ja fast schon eine Frechheit… Bekommen wir denn die Fotos auch zu sehen? Bei 120 km/h sind die doch bestimmt recht effektvoll.

  2. Jekylla (anonym) permalink
    19. November 2006 09:58:06

    REPLY:
    Ich werde sie mir schicken lassen und hier eine kleine Ausstellung machen 😀

  3. Saxo (anonym) permalink
    19. November 2006 10:20:35

    Was erwartest du für nicht mal 40 €, wo noch eine Vorgruppe im Preis enthalten ist?
    Es gab mal Zeiten, da wurde sich aufgeregt, als die Schallgrenze von 100 DM für eine Karte erreicht wurde.
    Wenn ich mir die heutigen Preise der Topstars ansehe, da kann man doch darüber nur müde lächeln, oder? 🙂
    Ich glaube, das Foto war dann noch das highlight.
    Aber, wolltest du nicht noch heute die Löwen bändigen und Hennes scheuchen?

  4. Jekylla (anonym) permalink
    19. November 2006 10:34:16

    REPLY:
    David Gray. Köln-Tanzbrunnen. Als Vorgruppe zwei zum Niederknieen gute Flamenco-Gitarristen (30 Minuten). David himself, knapp 1,5 Stunden. Für € 21. 🙂

  5. toxea permalink
    19. November 2006 10:34:58

    … es ist wohl noch zu früh für mich. Ich dachte eher an eine freiwillige Fotosession…. okay, ich leg‘ mich wieder hin.

  6. Jekylla (anonym) permalink
    19. November 2006 10:35:56

    REPLY:

  7. Jekylla permalink
    19. November 2006 10:38:40

    REPLY:
    … ich mich auch!

  8. zoee (anonym) permalink
    19. November 2006 11:45:09

    REPLY:
    jaja, früher war alles besser. george duke und stanley clarke spielten damals noch knappe 2,5 stunden im circus krone, bryan adams schwitzte ebenfalls über 2 und foreigner (grundgütiger ist das lange her!) ebenfalls. sogar madonna und michael jackson haben für den horrenden preis wirklich etwas geleistet. sogar herr prince gab sich mühe! die liste der „holzmusiker“ kann man wirklich beliebig fortsetzen: wer ein richtiger musiker ist, ist auch eine rampensau und absolviert sein bühnenprogramm nicht innerhalb einer noch zumutbaren zeit. skala nach unten.

    wenn ich mir heute diese seltsamen bands ansehe, die 40 € für 60 minuten rythmisches gliederzucken verlangen und noch zwischen halb- und vollplayback switchen – danke, nein.

    dann lieber in einen kleinen club gehen, wo die leute ebenfalls an der musik interessiert sind und es richtig gut abgeht! ist auch nicht so teuer und man muss auch nicht kilometerweite strecken fahren, um dann mit ein paar tausend anderen zusammengequetscht auf eine großbildleinwand zu gucken.

    was für fotos????? wo sind die??? hm????? muss ich wieder schimpfen, frau jeky?

  9. Foren-Troll (anonym) permalink
    19. November 2006 13:02:38

    Schnee hat irgendwie noch gefehlt. 😉

    Am Autobahnring um Köln wird immer irgendwo fotografiert! Am Heumarer Dreieck stehen sogar fest installierte Guckies.
    Also „slow motion“…

    *Besserwisser-Modus OFF*

  10. Foren-Troll (anonym) permalink
    19. November 2006 13:02:38

    Schnee hat irgendwie noch gefehlt. 😉

    Am Autobahnring um Köln wird immer irgendwo fotografiert! Am Heumarer Dreieck stehen sogar fest installierte Guckies.
    Also „slow motion“…

    *Besserwisser-Modus OFF*

  11. Jekylla permalink
    19. November 2006 13:15:01

    REPLY:
    diese Version ist die Beste. Bei den Heavy Metal u.ä. Vertretern bin ich sowieso eine erklärte Freundin der Balladen. Was geht schon über Metallica „Nothing else matters“, auch NUR die knapp über 6 Minuten Version.

  12. Treibgut permalink
    19. November 2006 13:18:26

    Aha, eine von jenen, die es geschafft hat, eine Karte zu kriegen!

  13. Jekylla permalink
    19. November 2006 13:18:30

    REPLY:
    für die Information, ich muss es irgendwie verdrängt haben *g*
    Schnee- glaubs oder nicht, ich dachte dran, als ich an Flammersfeld vorbeifuhr!
    Und Du weißt ja, „Life in slow motion“ ist so gar nicht meins 😉

  14. Jekylla permalink
    19. November 2006 13:19:16

    REPLY:
    allerdings tendiere ich mittlerweile dazu, die Vorgruppe zu favorisieren. Und ansonsten: früher Vogel fängt den Wurm *g

  15. Jekylla permalink
    19. November 2006 13:20:16

    REPLY:
    den hatte ich vergessen bei meiner Liste. Tja, die Jungs, die sich noch richtig aus der Hose gespielt haben, bis sie genauso fertig und stimmlos waren wie das Publikum…
    Früher…. *abgrundtiefseufz*

    Das mit den Fotos… *hüstel* wenn sie gut geworden sind, lass ich Dich teilhaben 😉

  16. Stonenick (anonym) permalink
    19. November 2006 14:20:40

    OOOuhh verdammt…sie habn cash gesehen..
    da werd ich direkt neidisch….!
    ansonsten habens recht; ich sah den bruce in den späten 80er und nach 4 stunden (!) dachte ich doch wirklich langsam, es reicht!
    übrigens: die stones sind ja ihr geld immer noch wert; hausmannskost und richtige arbeit!

  17. Jekylla (anonym) permalink
    19. November 2006 14:46:37

    REPLY:
    ich habe mit ihm GESPROCHEN… haaach…

    Bei den Stones war ich noch nie, ich geb es zu. Aber man hört ja nur Gutes.

  18. Stonenick (anonym) permalink
    19. November 2006 17:24:40

    REPLY:
    ogottogott..sie habn mit cash gesprochen…
    meine güte; ich hab einen herzinfarkt…
    jessas…

  19. Stonenick (anonym) permalink
    19. November 2006 17:24:40

    REPLY:
    ogottogott..sie habn mit cash gesprochen…
    meine güte; ich hab einen herzinfarkt…
    jessas…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: