Skip to content

Bilderrätsel

27. Februar 2007

bilderraetsel

Ich gebe zu, ich habe zuweilen so meine Probleme mit „Kunst“. Oder deren Interpretation. Mal angefangen beim einfachen Erkennen von „was will der Künstler mir sagen?“.
Ich bin wohl eher ein schlichtes Gemüt, das Bilder, auf denen man etwas erkennen kann, eindeutig vorzieht. Oder welche, die nicht vorgeben, etwas darstellen zu wollen, die sich einfach in einen Rausch der Farben stürzen und nur schön sein wollen. Oder aufregend.

Dieses Bild fand ich bei der Bildersuche bei altavista. Und es heisst tatsächlich wie mein Suchbegriff. Was mag ich da wohl gesucht haben? Und ehrlich, ich falle vom Glauben ab, wenn das jemand einfach so erkennt.

Also eigentlich ist es ein Tiffany-Glaskunstwerk, kein Bild. Aber egal, als ich noch tiffanygegläsert habe, war das immer irgendwie was… erkennbar Blumiges… oder so.

Advertisements
137 Kommentare leave one →
  1. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:27:01

    Kladderadatsch!

  2. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:27:01

    Kladderadatsch!

  3. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 08:28:08

    REPLY:
    dachte ich auch zuerst. Aber auch hier gilt: gib dem ersten Eindruck eine zweite Chance *g

  4. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 08:28:08

    REPLY:
    dachte ich auch zuerst. Aber auch hier gilt: gib dem ersten Eindruck eine zweite Chance *g

  5. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:31:47

    Passionsfrucht? Den Gewinn bitte an folgende Adresse…

  6. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:31:47

    Passionsfrucht? Den Gewinn bitte an folgende Adresse…

  7. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 08:38:16

    REPLY:
    wirklich einen Gewinn verdient. Weniger für die Lösung als für den Lösungsweg. Manchmal bin ich auch einfach zuuuuu ….arrrrgh *LOL*

  8. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 08:38:16

    REPLY:
    wirklich einen Gewinn verdient. Weniger für die Lösung als für den Lösungsweg. Manchmal bin ich auch einfach zuuuuu ….arrrrgh *LOL*

  9. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 08:38:16

    REPLY:
    wirklich einen Gewinn verdient. Weniger für die Lösung als für den Lösungsweg. Manchmal bin ich auch einfach zuuuuu ….arrrrgh *LOL*

  10. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:39:21

    😉 Bleibt unter uns.

  11. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:39:21

    😉 Bleibt unter uns.

  12. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:39:21

    😉 Bleibt unter uns.

  13. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 08:41:27

    REPLY:
    Und nun wird gerätselt, wie Du drauf gekommen bist.

    Das ist nämlich jetzt nicht mehr so einfach! 😉

  14. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 08:41:27

    REPLY:
    Und nun wird gerätselt, wie Du drauf gekommen bist.

    Das ist nämlich jetzt nicht mehr so einfach! 😉

  15. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 08:41:27

    REPLY:
    Und nun wird gerätselt, wie Du drauf gekommen bist.

    Das ist nämlich jetzt nicht mehr so einfach! 😉

  16. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:44:02

    Wollen wir das „privat“ klären oder soll ich Sie öffentlich outen?

  17. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:44:02

    Wollen wir das „privat“ klären oder soll ich Sie öffentlich outen?

  18. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:44:02

    Wollen wir das „privat“ klären oder soll ich Sie öffentlich outen?

  19. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:44:02

    Wollen wir das „privat“ klären oder soll ich Sie öffentlich outen?

  20. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:44:02

    Wollen wir das „privat“ klären oder soll ich Sie öffentlich outen?

  21. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:45:03

    Oops, Denkfehler. Bitte den letzten Kommentar löschen 😉

  22. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:45:03

    Oops, Denkfehler. Bitte den letzten Kommentar löschen 😉

  23. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:45:03

    Oops, Denkfehler. Bitte den letzten Kommentar löschen 😉

  24. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 08:45:03

    Oops, Denkfehler. Bitte den letzten Kommentar löschen 😉

  25. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 08:45:46

    REPLY:
    Bedrohliches *lieblächel*
    Ich war schon immer für „private“ Klärungen, Öffentlichkeit liegt mir überhaupt nicht. Da könnte ich ja gleich bloggen *pffft

  26. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 08:45:46

    REPLY:
    Bedrohliches *lieblächel*
    Ich war schon immer für „private“ Klärungen, Öffentlichkeit liegt mir überhaupt nicht. Da könnte ich ja gleich bloggen *pffft

  27. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 08:46:35

    REPLY:
    Auch seine Denkfehler muss man mal outen können. So als Echter Mann [TM] 🙂

  28. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 09:09:28

    …dann haben wir jetzt unser kleines, schmutziges Geheimnis. *harrrrr*

  29. SebbiSuperstar (anonym) permalink
    27. Februar 2007 09:09:28

    …dann haben wir jetzt unser kleines, schmutziges Geheimnis. *harrrrr*

  30. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 09:10:27

    REPLY:
    Und das schon am frühen Morgen! *hrhrhr

  31. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 09:10:27

    REPLY:
    Und das schon am frühen Morgen! *hrhrhr

  32. larousse permalink
    27. Februar 2007 10:58:49

    Passionsfrucht?

    Versteh ich nicht.

    Ich bin für so Rätsel einfach nicht gemacht…

    *note to self: dann lass doch auch die Kommentare einfach sein!*

  33. larousse permalink
    27. Februar 2007 10:58:49

    Passionsfrucht?

    Versteh ich nicht.

    Ich bin für so Rätsel einfach nicht gemacht…

    *note to self: dann lass doch auch die Kommentare einfach sein!*

  34. larousse permalink
    27. Februar 2007 10:58:49

    Passionsfrucht?

    Versteh ich nicht.

    Ich bin für so Rätsel einfach nicht gemacht…

    *note to self: dann lass doch auch die Kommentare einfach sein!*

  35. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 11:01:42

    REPLY:
    mit diesem Glaswerk war die Darstellung einer Passionsfrucht. Und ich bin überglücklich erleichtert, dass sich das Ihne offenbar auch nicht so erschlossen hat auf den ersten Blick. Auf den zweiten ganz sicher. Also wenn man es erst mal weiss, ist das ganz klar eine Passionsfrucht, nicht wahr? *giggle

  36. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 11:01:42

    REPLY:
    mit diesem Glaswerk war die Darstellung einer Passionsfrucht. Und ich bin überglücklich erleichtert, dass sich das Ihne offenbar auch nicht so erschlossen hat auf den ersten Blick. Auf den zweiten ganz sicher. Also wenn man es erst mal weiss, ist das ganz klar eine Passionsfrucht, nicht wahr? *giggle

  37. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 11:01:42

    REPLY:
    mit diesem Glaswerk war die Darstellung einer Passionsfrucht. Und ich bin überglücklich erleichtert, dass sich das Ihne offenbar auch nicht so erschlossen hat auf den ersten Blick. Auf den zweiten ganz sicher. Also wenn man es erst mal weiss, ist das ganz klar eine Passionsfrucht, nicht wahr? *giggle

  38. larousse permalink
    27. Februar 2007 11:03:31

    REPLY:
    jetzt seh ich’s auch…

    Also, ich finde ja, sowas gehört zensiert!

  39. larousse permalink
    27. Februar 2007 11:03:31

    REPLY:
    jetzt seh ich’s auch…

    Also, ich finde ja, sowas gehört zensiert!

  40. pathologe permalink
    27. Februar 2007 11:05:48

    REPLY:
    Wenn das eine Passionsfrucht ist, dann ist der Künstler aber ziemlich grobmotorisch veranlagt.

  41. pathologe permalink
    27. Februar 2007 11:05:48

    REPLY:
    Wenn das eine Passionsfrucht ist, dann ist der Künstler aber ziemlich grobmotorisch veranlagt.

  42. pathologe permalink
    27. Februar 2007 11:05:48

    REPLY:
    Wenn das eine Passionsfrucht ist, dann ist der Künstler aber ziemlich grobmotorisch veranlagt.

  43. pathologe permalink
    27. Februar 2007 11:05:48

    REPLY:
    Wenn das eine Passionsfrucht ist, dann ist der Künstler aber ziemlich grobmotorisch veranlagt.

  44. pathologe permalink
    27. Februar 2007 11:05:48

    REPLY:
    Wenn das eine Passionsfrucht ist, dann ist der Künstler aber ziemlich grobmotorisch veranlagt.

  45. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 11:10:15

    REPLY:
    aber es erinnerte mich irgendwie an wissenschaftliche Abbildungen aus einem der letzten „Stern“e. Da ging es um .. ach nennen wie es beim Namen: Sex.
    Oder bin ich einfach visuell völlig hinüber? Ich krieg Angst.

  46. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 11:10:15

    REPLY:
    aber es erinnerte mich irgendwie an wissenschaftliche Abbildungen aus einem der letzten „Stern“e. Da ging es um .. ach nennen wie es beim Namen: Sex.
    Oder bin ich einfach visuell völlig hinüber? Ich krieg Angst.

  47. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 11:11:00

    REPLY:
    Wenn man es noch mit Grobmotorik entschuldigen könnte! Aber ich habe den Verdacht, dass es tiefergehend ist. Motiviert, meine ich.
    Ich bin versucht, den Künstler zu fragen….

  48. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 11:11:00

    REPLY:
    Wenn man es noch mit Grobmotorik entschuldigen könnte! Aber ich habe den Verdacht, dass es tiefergehend ist. Motiviert, meine ich.
    Ich bin versucht, den Künstler zu fragen….

  49. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 11:11:00

    REPLY:
    Wenn man es noch mit Grobmotorik entschuldigen könnte! Aber ich habe den Verdacht, dass es tiefergehend ist. Motiviert, meine ich.
    Ich bin versucht, den Künstler zu fragen….

  50. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 11:11:00

    REPLY:
    Wenn man es noch mit Grobmotorik entschuldigen könnte! Aber ich habe den Verdacht, dass es tiefergehend ist. Motiviert, meine ich.
    Ich bin versucht, den Künstler zu fragen….

  51. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 13:24:16

    REPLY:
    Es ist eine Schiffschaukel.

  52. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 13:24:16

    REPLY:
    Es ist eine Schiffschaukel.

  53. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 13:24:16

    REPLY:
    Es ist eine Schiffschaukel.

  54. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 13:37:52

    REPLY:
    haben Sie im Garten? Mr Beamish… ich… muss weg 🙂

  55. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 13:37:52

    REPLY:
    haben Sie im Garten? Mr Beamish… ich… muss weg 🙂

  56. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 13:40:01

    REPLY:
    daß es sich hierbei nicht um das von Ihnen angedachte Spielzeug handelt. Sie können also bleiben.

  57. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 13:40:01

    REPLY:
    daß es sich hierbei nicht um das von Ihnen angedachte Spielzeug handelt. Sie können also bleiben.

  58. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 13:43:13

    REPLY:
    vermuten, was ich denke und wohl dabei an etwas denken, woran iiich ja von allein nie gedacht hätte, bringt mich zum Lachen zu interessanten Rückschlüssen.

    Aber ich bleibe, Sie haben gewonnen. Erstmal 🙂

  59. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 13:43:13

    REPLY:
    vermuten, was ich denke und wohl dabei an etwas denken, woran iiich ja von allein nie gedacht hätte, bringt mich zum Lachen zu interessanten Rückschlüssen.

    Aber ich bleibe, Sie haben gewonnen. Erstmal 🙂

  60. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 13:43:13

    REPLY:
    vermuten, was ich denke und wohl dabei an etwas denken, woran iiich ja von allein nie gedacht hätte, bringt mich zum Lachen zu interessanten Rückschlüssen.

    Aber ich bleibe, Sie haben gewonnen. Erstmal 🙂

  61. larousse permalink
    27. Februar 2007 13:49:21

    REPLY:
    was ist das hier eigentlich für ein Blog?

  62. larousse permalink
    27. Februar 2007 13:49:21

    REPLY:
    was ist das hier eigentlich für ein Blog?

  63. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 13:51:01

    REPLY:
    die Dinge sind mir irgendwie entglitten. Ich bin untröstlich, aber auch völlig unschuldig. Glauben Sie mir bitte! Ich bin ein Opfer der Umstände!

  64. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 13:51:01

    REPLY:
    die Dinge sind mir irgendwie entglitten. Ich bin untröstlich, aber auch völlig unschuldig. Glauben Sie mir bitte! Ich bin ein Opfer der Umstände!

  65. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 13:51:01

    REPLY:
    die Dinge sind mir irgendwie entglitten. Ich bin untröstlich, aber auch völlig unschuldig. Glauben Sie mir bitte! Ich bin ein Opfer der Umstände!

  66. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 13:53:14

    REPLY:
    Frau Larousse?

    Nun, wenn Sie auch so durchschaubar sind wie Frau Jekylla, dann haben ich es ja mit leichten Mädchen echten Frauen zu tun.

  67. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 13:53:14

    REPLY:
    Frau Larousse?

    Nun, wenn Sie auch so durchschaubar sind wie Frau Jekylla, dann haben ich es ja mit leichten Mädchen echten Frauen zu tun.

  68. larousse permalink
    27. Februar 2007 14:03:22

    REPLY:
    Wir?

    *zieht den Hut ins errötende Gesicht*

    Wir doch nicht!

    Was müssen Sie auch so Schweinkram Gummianfertigungen hier ausstellen.

    Pah!

  69. larousse permalink
    27. Februar 2007 14:03:22

    REPLY:
    Wir?

    *zieht den Hut ins errötende Gesicht*

    Wir doch nicht!

    Was müssen Sie auch so Schweinkram Gummianfertigungen hier ausstellen.

    Pah!

  70. larousse permalink
    27. Februar 2007 14:03:22

    REPLY:
    Wir?

    *zieht den Hut ins errötende Gesicht*

    Wir doch nicht!

    Was müssen Sie auch so Schweinkram Gummianfertigungen hier ausstellen.

    Pah!

  71. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 14:04:28

    REPLY:
    Second Life!!!! *psssscht*

  72. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 14:04:28

    REPLY:
    Second Life!!!! *psssscht*

  73. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 14:19:32

    REPLY:
    Frau Larousse:

    Frau Jekylla ist mit dem Schweinekram Kunstobjekt angefangen! Wer in den Wald hineinruft…

    Was wünschen Sie zu hören, gnädigste Frau J.?

  74. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 14:19:32

    REPLY:
    Frau Larousse:

    Frau Jekylla ist mit dem Schweinekram Kunstobjekt angefangen! Wer in den Wald hineinruft…

    Was wünschen Sie zu hören, gnädigste Frau J.?

  75. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 14:19:32

    REPLY:
    Frau Larousse:

    Frau Jekylla ist mit dem Schweinekram Kunstobjekt angefangen! Wer in den Wald hineinruft…

    Was wünschen Sie zu hören, gnädigste Frau J.?

  76. larousse permalink
    27. Februar 2007 14:49:57

    REPLY:
    einen Vorschlag machen dürfte:
    Vielleicht was mit K wie Kaufhaare?

    Und, Monsieur, sie wollen doch nicht ERNSTHAFT die Passionsfrucht mit Ihrem Hottehü vergleichen?!
    Das grenzt ja an Banausalität!

  77. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 14:58:47

    REPLY:
    (den Mann lasse ich mal im Raume stehen…) habe ich ein klares Vorstellungsvermögen. Da paßt meine Erklärung des abstrusen Bildes wesentlich besser als so eine Pflaume Passionsfrucht. Wenn Sie die Güte haben, Ihren Blickwinkel auf die beiden gesenkten Hörner zu richten? Dagegen ist selbst meine schiffschaukelnde Kuh noch ein Unschuldslamm!

    K wie Kuh, jawoll.

  78. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 14:58:47

    REPLY:
    (den Mann lasse ich mal im Raume stehen…) habe ich ein klares Vorstellungsvermögen. Da paßt meine Erklärung des abstrusen Bildes wesentlich besser als so eine Pflaume Passionsfrucht. Wenn Sie die Güte haben, Ihren Blickwinkel auf die beiden gesenkten Hörner zu richten? Dagegen ist selbst meine schiffschaukelnde Kuh noch ein Unschuldslamm!

    K wie Kuh, jawoll.

  79. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 14:58:47

    REPLY:
    (den Mann lasse ich mal im Raume stehen…) habe ich ein klares Vorstellungsvermögen. Da paßt meine Erklärung des abstrusen Bildes wesentlich besser als so eine Pflaume Passionsfrucht. Wenn Sie die Güte haben, Ihren Blickwinkel auf die beiden gesenkten Hörner zu richten? Dagegen ist selbst meine schiffschaukelnde Kuh noch ein Unschuldslamm!

    K wie Kuh, jawoll.

  80. radarmixer permalink
    27. Februar 2007 19:56:57

    ist der vorherrschende Ton dieses Tineffffany, also etwas Fleischliches. Dieser blau runterhängende Lappen scheint ein Teil einer heruntergerissenen Unterhose zu sein. Das Gelb-Schwarze deutet Strapse an. Und viele ineinander verschachtelte Schenkel. Eine ausgemachte Sauerei, mit Verlaub, Mme. Jekylla. Dass da noch keiner drauf gekommen ist???
    Mit grüblerischem Gruße

  81. radarmixer permalink
    27. Februar 2007 19:56:57

    ist der vorherrschende Ton dieses Tineffffany, also etwas Fleischliches. Dieser blau runterhängende Lappen scheint ein Teil einer heruntergerissenen Unterhose zu sein. Das Gelb-Schwarze deutet Strapse an. Und viele ineinander verschachtelte Schenkel. Eine ausgemachte Sauerei, mit Verlaub, Mme. Jekylla. Dass da noch keiner drauf gekommen ist???
    Mit grüblerischem Gruße

  82. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 20:26:52

    REPLY:
    Jetzt und erst jetzt bringen SIE mich mehr ins Gruebeln als der Kuenstler das vermochte. Aus mehreren Gruenden.
    1. Ihre Assoziationen sind… interessant.
    2. Ihre Schlussfolgerung auch.
    Wieso fuehle ich mich jetzt so… unserioes? *gruebel

  83. Jekylla permalink
    27. Februar 2007 20:26:52

    REPLY:
    Jetzt und erst jetzt bringen SIE mich mehr ins Gruebeln als der Kuenstler das vermochte. Aus mehreren Gruenden.
    1. Ihre Assoziationen sind… interessant.
    2. Ihre Schlussfolgerung auch.
    Wieso fuehle ich mich jetzt so… unserioes? *gruebel

  84. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 21:15:56

    REPLY:
    Dagegen ist selbst meine schiffschaukelnde Kuh noch ein Unschuldslamm!

  85. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 21:15:56

    REPLY:
    Dagegen ist selbst meine schiffschaukelnde Kuh noch ein Unschuldslamm!

  86. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 21:15:56

    REPLY:
    Dagegen ist selbst meine schiffschaukelnde Kuh noch ein Unschuldslamm!

  87. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 21:15:56

    REPLY:
    Dagegen ist selbst meine schiffschaukelnde Kuh noch ein Unschuldslamm!

  88. Stanley Beamish permalink
    27. Februar 2007 21:15:56

    REPLY:
    Dagegen ist selbst meine schiffschaukelnde Kuh noch ein Unschuldslamm!

  89. herrgpunkt permalink
    27. Februar 2007 22:31:24

    Endlich spricht mal einer die Wahrheit aus! Herr Radarmixer hat die wahre Verkommenheit dahinter entdeckt! Respekt!

    Ganz eindeutig verknotete Schenkel aller Geschlechter! Die dunklen Lappen erwecken aufgrund der harten Linien vielleicht eher den Eindruck von Latexfeldanzügen statt zerfetzter Schlüpfer, aber das überlassen wir mal dem Betrachter.

  90. herrgpunkt permalink
    27. Februar 2007 22:31:24

    Endlich spricht mal einer die Wahrheit aus! Herr Radarmixer hat die wahre Verkommenheit dahinter entdeckt! Respekt!

    Ganz eindeutig verknotete Schenkel aller Geschlechter! Die dunklen Lappen erwecken aufgrund der harten Linien vielleicht eher den Eindruck von Latexfeldanzügen statt zerfetzter Schlüpfer, aber das überlassen wir mal dem Betrachter.

  91. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 06:55:46

    REPLY:
    Ich habe Angst zu fragen.

  92. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 06:55:46

    REPLY:
    Ich habe Angst zu fragen.

  93. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 06:55:46

    REPLY:
    Ich habe Angst zu fragen.

  94. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 06:55:46

    REPLY:
    Ich habe Angst zu fragen.

  95. larousse permalink
    28. Februar 2007 08:48:40

    REPLY:
    Als anständige Dame hab ich meine Gedanken bisher ja bei mir behalten, aber jetzt wo Herr G. es sagt, kann ich es ja zugeben – ich hatte die gleiche Assoziation… *hüstel*

    Und Latexfeldanzuege klingt doch ausgesprochen interessant! Ganzkörpereinsatz gegen den Feind?

  96. larousse permalink
    28. Februar 2007 08:48:40

    REPLY:
    Als anständige Dame hab ich meine Gedanken bisher ja bei mir behalten, aber jetzt wo Herr G. es sagt, kann ich es ja zugeben – ich hatte die gleiche Assoziation… *hüstel*

    Und Latexfeldanzuege klingt doch ausgesprochen interessant! Ganzkörpereinsatz gegen den Feind?

  97. larousse permalink
    28. Februar 2007 08:48:40

    REPLY:
    Als anständige Dame hab ich meine Gedanken bisher ja bei mir behalten, aber jetzt wo Herr G. es sagt, kann ich es ja zugeben – ich hatte die gleiche Assoziation… *hüstel*

    Und Latexfeldanzuege klingt doch ausgesprochen interessant! Ganzkörpereinsatz gegen den Feind?

  98. larousse permalink
    28. Februar 2007 08:48:40

    REPLY:
    Als anständige Dame hab ich meine Gedanken bisher ja bei mir behalten, aber jetzt wo Herr G. es sagt, kann ich es ja zugeben – ich hatte die gleiche Assoziation… *hüstel*

    Und Latexfeldanzuege klingt doch ausgesprochen interessant! Ganzkörpereinsatz gegen den Feind?

  99. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 09:10:21

    REPLY:
    habe ich meine Gedanken bisher ja bei mir behalten“

    Madame, als anständige Dame hätten Sie solche nicht mal gehabt! Sehen Sie, deswegen behaupte ich nie, eine zu sein, da muss ich mich im Nachhinein nicht für das schämen, was ich schon im vorhinein dachte 🙂

    Camouflage-Latex?

  100. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 09:10:21

    REPLY:
    habe ich meine Gedanken bisher ja bei mir behalten“

    Madame, als anständige Dame hätten Sie solche nicht mal gehabt! Sehen Sie, deswegen behaupte ich nie, eine zu sein, da muss ich mich im Nachhinein nicht für das schämen, was ich schon im vorhinein dachte 🙂

    Camouflage-Latex?

  101. larousse permalink
    28. Februar 2007 09:27:13

    REPLY:
    war das schon VERDAMMT anständig (o;

    Ja.

  102. larousse permalink
    28. Februar 2007 09:27:13

    REPLY:
    war das schon VERDAMMT anständig (o;

    Ja.

  103. larousse permalink
    28. Februar 2007 09:27:13

    REPLY:
    war das schon VERDAMMT anständig (o;

    Ja.

  104. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 09:34:16

    REPLY:
    wir können aber prima so tun als ob. Darauf kommt es an 🙂

    Ich stelle mir das gerade vor.

  105. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 09:34:16

    REPLY:
    wir können aber prima so tun als ob. Darauf kommt es an 🙂

    Ich stelle mir das gerade vor.

  106. larousse permalink
    28. Februar 2007 09:50:49

    REPLY:
    Auf dem Boden robben? In Quietschegummi?
    *oink oink oink*

    *schielt auf das Bild“
    Hm.
    Dann doch lieber Passionsfruchtschenkelsalat.

  107. larousse permalink
    28. Februar 2007 09:50:49

    REPLY:
    Auf dem Boden robben? In Quietschegummi?
    *oink oink oink*

    *schielt auf das Bild“
    Hm.
    Dann doch lieber Passionsfruchtschenkelsalat.

  108. larousse permalink
    28. Februar 2007 09:50:49

    REPLY:
    Auf dem Boden robben? In Quietschegummi?
    *oink oink oink*

    *schielt auf das Bild“
    Hm.
    Dann doch lieber Passionsfruchtschenkelsalat.

  109. pathologe permalink
    28. Februar 2007 09:53:50

    REPLY:
    Latex verhindert zumindest das Fruchten. Das Passionsfruchten, natürlich.

  110. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 10:14:42

    REPLY:
    Wortschöpfungen! Passionsfruchtschenkelsalat! Passionsfruchten! Das klingt irgendwie nach dem Duft von karibischen Nächten.

    Ich stelle fest, der Künstler hat sein Ziel erreicht. Wenn es das war.

  111. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 10:14:42

    REPLY:
    Wortschöpfungen! Passionsfruchtschenkelsalat! Passionsfruchten! Das klingt irgendwie nach dem Duft von karibischen Nächten.

    Ich stelle fest, der Künstler hat sein Ziel erreicht. Wenn es das war.

  112. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 10:14:42

    REPLY:
    Wortschöpfungen! Passionsfruchtschenkelsalat! Passionsfruchten! Das klingt irgendwie nach dem Duft von karibischen Nächten.

    Ich stelle fest, der Künstler hat sein Ziel erreicht. Wenn es das war.

  113. herrgpunkt permalink
    28. Februar 2007 10:17:12

    REPLY:
    … auf die SCHENKEL. Diese Ganzkörperpassionsdiskussion gehört gedruckt. Oder verfilmt?

  114. herrgpunkt permalink
    28. Februar 2007 10:17:12

    REPLY:
    … auf die SCHENKEL. Diese Ganzkörperpassionsdiskussion gehört gedruckt. Oder verfilmt?

  115. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 10:27:19

    REPLY:
    wir dabei sind! Äusserst rahmendiszipliniert und dennoch kreativ. Ich muss unbedingt eine Flasche Passionsfruchtsaft erstehen und schauen, was passiert.

    Wie nennen wir uns denn? Analog zum literarischen Quartett das malerische Quintett? Ach, wir brauchen einen Namen für die Verfilmung!!

  116. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 10:27:19

    REPLY:
    wir dabei sind! Äusserst rahmendiszipliniert und dennoch kreativ. Ich muss unbedingt eine Flasche Passionsfruchtsaft erstehen und schauen, was passiert.

    Wie nennen wir uns denn? Analog zum literarischen Quartett das malerische Quintett? Ach, wir brauchen einen Namen für die Verfilmung!!

  117. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 10:27:19

    REPLY:
    wir dabei sind! Äusserst rahmendiszipliniert und dennoch kreativ. Ich muss unbedingt eine Flasche Passionsfruchtsaft erstehen und schauen, was passiert.

    Wie nennen wir uns denn? Analog zum literarischen Quartett das malerische Quintett? Ach, wir brauchen einen Namen für die Verfilmung!!

  118. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 10:27:19

    REPLY:
    wir dabei sind! Äusserst rahmendiszipliniert und dennoch kreativ. Ich muss unbedingt eine Flasche Passionsfruchtsaft erstehen und schauen, was passiert.

    Wie nennen wir uns denn? Analog zum literarischen Quartett das malerische Quintett? Ach, wir brauchen einen Namen für die Verfilmung!!

  119. herrgpunkt permalink
    28. Februar 2007 10:27:22

    REPLY:
    Also Sie meinen die gesammelten Säfte der Passion sfrucht? Jetzt drück ich mal ganz schnell auf SICHERN!

  120. herrgpunkt permalink
    28. Februar 2007 10:27:22

    REPLY:
    Also Sie meinen die gesammelten Säfte der Passion sfrucht? Jetzt drück ich mal ganz schnell auf SICHERN!

  121. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 10:29:49

    REPLY:
    Loriot würde sagen, abgefüllt und verkorkt von Pahlhuber & Söhne. Apassionata mal anders. Ohne Pferd. Dafür mit Fruchtsaft und Schenkeln. Camoufliert.
    Fasst es das in etwa zusammen?

  122. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 10:29:49

    REPLY:
    Loriot würde sagen, abgefüllt und verkorkt von Pahlhuber & Söhne. Apassionata mal anders. Ohne Pferd. Dafür mit Fruchtsaft und Schenkeln. Camoufliert.
    Fasst es das in etwa zusammen?

  123. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 10:29:49

    REPLY:
    Loriot würde sagen, abgefüllt und verkorkt von Pahlhuber & Söhne. Apassionata mal anders. Ohne Pferd. Dafür mit Fruchtsaft und Schenkeln. Camoufliert.
    Fasst es das in etwa zusammen?

  124. pathologe permalink
    28. Februar 2007 10:30:30

    REPLY:
    Das klingt stark nach einem latexierendem Sextett.

    Und die Säfte der Frucht der Leidenschaft kann man in Flaschen kaufen? Na, ob da der Herr G(ehtdanocheineandereIdee) nicht den richtigen Riecher hatte?

  125. pathologe permalink
    28. Februar 2007 10:30:30

    REPLY:
    Das klingt stark nach einem latexierendem Sextett.

    Und die Säfte der Frucht der Leidenschaft kann man in Flaschen kaufen? Na, ob da der Herr G(ehtdanocheineandereIdee) nicht den richtigen Riecher hatte?

  126. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 10:33:04

    REPLY:
    mitten in Strategien und Marktforschung. Da geht noch was. Latexierendes Sextett. Bien!!! Und nun versuche einer bitte das in Unkenntnis der vorangegangen Diskussion zuzuordnen *g

  127. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 10:33:04

    REPLY:
    mitten in Strategien und Marktforschung. Da geht noch was. Latexierendes Sextett. Bien!!! Und nun versuche einer bitte das in Unkenntnis der vorangegangen Diskussion zuzuordnen *g

  128. herrgpunkt permalink
    28. Februar 2007 11:06:23

    REPLY:
    Also das Latextett will die Säfte der Leidenschaft zwischen verknoteten Schenkeln sammeln, im Flacon verkorken und auf dem Weltmarkt feilbieten? Trotz meiner tadellosen Erziehung würde ich mein (betriebswirtschaftliches!) Wissen natürlich beitragen!

  129. herrgpunkt permalink
    28. Februar 2007 11:06:23

    REPLY:
    Also das Latextett will die Säfte der Leidenschaft zwischen verknoteten Schenkeln sammeln, im Flacon verkorken und auf dem Weltmarkt feilbieten? Trotz meiner tadellosen Erziehung würde ich mein (betriebswirtschaftliches!) Wissen natürlich beitragen!

  130. herrgpunkt permalink
    28. Februar 2007 11:06:23

    REPLY:
    Also das Latextett will die Säfte der Leidenschaft zwischen verknoteten Schenkeln sammeln, im Flacon verkorken und auf dem Weltmarkt feilbieten? Trotz meiner tadellosen Erziehung würde ich mein (betriebswirtschaftliches!) Wissen natürlich beitragen!

  131. larousse permalink
    28. Februar 2007 11:07:59

    REPLY:
    ich bekomme Durst!

  132. larousse permalink
    28. Februar 2007 11:07:59

    REPLY:
    ich bekomme Durst!

  133. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 11:10:05

    REPLY:
    Frau Larousse? 76er Hanglage? Stößchen! Prost!

  134. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 11:10:05

    REPLY:
    Frau Larousse? 76er Hanglage? Stößchen! Prost!

  135. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 11:10:05

    REPLY:
    Frau Larousse? 76er Hanglage? Stößchen! Prost!

  136. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 11:10:05

    REPLY:
    Frau Larousse? 76er Hanglage? Stößchen! Prost!

  137. Jekylla permalink
    28. Februar 2007 11:10:05

    REPLY:
    Frau Larousse? 76er Hanglage? Stößchen! Prost!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: