Skip to content

AIDA DIVA

21. April 2007

oder
Wie man die groesste Schiffstaufe aller Zeiten berichterstattungsmaessig richtig versemmeln kann.

jekylla_aidadiva
Man muss einfach dabei gewesen sein, man haette die
EUR 574 (!!!) fuer einen Lufthansa Last Minute Flug doch investieren sollen, statt sich darauf zu verlassen, dass N3 das mit der Liveberichterstattung schon wenigstens halbwegs hinkriegt.
//ironie off

Die aktuelle Schaubude mit den Moderatorenfiguren, die staendig in die Musik reingelabert haben, waren unertraeglich. Madeleine Wehlen und Ludger Abeln haben es geschafft, dass ich laut fluchend vor dem Fernseher sass. „Stellen Sie sich einfach vor, wie Sie Urlaub machen und versetzen Sie sich in die Stimmung.“
Mensch, da waer ich allein ja nie drauf gekommen! Vor allem, wenn das andauernd jemand durch Gefasel sabotiert!

Der erste Teil mit der Musik von Westbam ging komplett unter, die Kamerafuehrung war duerftig, von der eigentlichen Taufe hat man nicht mal die Flasche zerschellen sehen …. ich rege mich gerade auf.

Warum konnte man nicht ein paar Kameras unter den Zuschauern platzieren, um die Stimmung hautnah einzufangen? Nein, staendig wieder die Schalte zu den Labertaschen, dazu noch Roberto Blanco mit Witzen aus den 50er Jahren und als Kroenung die Nordseekueste mit den zwei Torfkoeppen.

Nach Augenzeugenberichten vom Logenplatz war es wohl sehr schoen….

Advertisements
38 Kommentare leave one →
  1. adama permalink
    21. April 2007 11:41:53

    Sie scheinen mir…… erzürnt, einer möglichen Kurzschlußhandlung nicht unweit entfernt ?

  2. adama permalink
    21. April 2007 11:41:53

    Sie scheinen mir…… erzürnt, einer möglichen Kurzschlußhandlung nicht unweit entfernt ?

  3. adama permalink
    21. April 2007 11:41:53

    Sie scheinen mir…… erzürnt, einer möglichen Kurzschlußhandlung nicht unweit entfernt ?

  4. radarmixer permalink
    21. April 2007 13:40:09

    … ich persönlich stehe eher auf anderes Gerät:

  5. CineMare permalink
    21. April 2007 14:01:23

    Ich werde mir dort eine Kabine buchen sobald ich in Rente gehe. 😉

  6. CineMare permalink
    21. April 2007 14:01:23

    Ich werde mir dort eine Kabine buchen sobald ich in Rente gehe. 😉

  7. adama permalink
    21. April 2007 14:20:12

    REPLY:
    Ich vermute Sie sassen zur Strafe dort am Bug, schälten Kartoffeln und rezitierten Goehtes Faust, während sich ihr 1WO an einer frischen Tasse Kaffee erwärmte und Sie nicht aus den Augen lies ?

  8. adama permalink
    21. April 2007 14:20:12

    REPLY:
    Ich vermute Sie sassen zur Strafe dort am Bug, schälten Kartoffeln und rezitierten Goehtes Faust, während sich ihr 1WO an einer frischen Tasse Kaffee erwärmte und Sie nicht aus den Augen lies ?

  9. adama permalink
    21. April 2007 14:20:12

    REPLY:
    Ich vermute Sie sassen zur Strafe dort am Bug, schälten Kartoffeln und rezitierten Goehtes Faust, während sich ihr 1WO an einer frischen Tasse Kaffee erwärmte und Sie nicht aus den Augen lies ?

  10. adama permalink
    21. April 2007 14:20:12

    REPLY:
    Ich vermute Sie sassen zur Strafe dort am Bug, schälten Kartoffeln und rezitierten Goehtes Faust, während sich ihr 1WO an einer frischen Tasse Kaffee erwärmte und Sie nicht aus den Augen lies ?

  11. radarmixer permalink
    21. April 2007 14:57:09

    REPLY:
    Herr Adama, so eine See ist ein Geschenk und keine Strafe!! In der Tat: der Gedanke an Faust ist gar nicht so schlecht. Ab einer gewissen Windstärke gewinnen die Gedanken an das Leben eine andere Bedeutung. Das hat aber mit Angst überhaupt nichts zu tun, die habe ich nie gehabt. Ich würd den Deuwel drum geben, noch einmal im Herbst im Nordatlantik so eine richtige Hackerei zu erleben. Es gibt fast nichts Schöneres. Diese AIDA-Dingsbums??? Lässt mich absolut kalt!! Igitt!

    A propos: auf dieser Art von Knall-Pötten gibt es keinen 1 WO, sondern nur den jeweiligen Brücken-WO und den IO

    Weil es so schön ist

  12. Stanley Beamish permalink
    21. April 2007 21:00:33

    REPLY:
    werde Bratkartoffeln mit Speck, Zwiebeln, Knoblauch und Spiegeleiern zubereiten!

    Herr Radarmixer, denken Sie an unseren Törn????

  13. Stanley Beamish permalink
    21. April 2007 21:00:33

    REPLY:
    werde Bratkartoffeln mit Speck, Zwiebeln, Knoblauch und Spiegeleiern zubereiten!

    Herr Radarmixer, denken Sie an unseren Törn????

  14. waschsalon permalink
    21. April 2007 21:11:15

    die alte kaltleiste blanco ist für mich bereits ein hauptgrund einen termin abzusagen. weiht der nicht längst baumärkte und getränkehallen ein?!

  15. waschsalon permalink
    21. April 2007 21:11:15

    die alte kaltleiste blanco ist für mich bereits ein hauptgrund einen termin abzusagen. weiht der nicht längst baumärkte und getränkehallen ein?!

  16. waschsalon permalink
    21. April 2007 21:11:15

    die alte kaltleiste blanco ist für mich bereits ein hauptgrund einen termin abzusagen. weiht der nicht längst baumärkte und getränkehallen ein?!

  17. Jekylla permalink
    22. April 2007 15:43:43

    REPLY:
    shoppe ich nur noch online!!

  18. Jekylla permalink
    22. April 2007 15:43:43

    REPLY:
    shoppe ich nur noch online!!

  19. Supermarkt des Lebens permalink
    22. April 2007 19:09:04

    Hi! Lass es Dir gesagt sein von einem, der dabei war. Bis auf wenige Plätze direkt am Ort des geschens (Fischmarkt), war es nicht so „grandios“, wie angekündigt. Wenn man „nur“ die vorbei Fahrt gesehen hat, hat man von der Musik auch nichts mitbekommen. Das Feuerwerk war sehr stark zerrupft. 5 Minuten war da was und dann musste man wieder 20 Minuten warten.

  20. Supermarkt des Lebens permalink
    22. April 2007 19:09:04

    Hi! Lass es Dir gesagt sein von einem, der dabei war. Bis auf wenige Plätze direkt am Ort des geschens (Fischmarkt), war es nicht so „grandios“, wie angekündigt. Wenn man „nur“ die vorbei Fahrt gesehen hat, hat man von der Musik auch nichts mitbekommen. Das Feuerwerk war sehr stark zerrupft. 5 Minuten war da was und dann musste man wieder 20 Minuten warten.

  21. Supermarkt des Lebens permalink
    22. April 2007 19:09:04

    Hi! Lass es Dir gesagt sein von einem, der dabei war. Bis auf wenige Plätze direkt am Ort des geschens (Fischmarkt), war es nicht so „grandios“, wie angekündigt. Wenn man „nur“ die vorbei Fahrt gesehen hat, hat man von der Musik auch nichts mitbekommen. Das Feuerwerk war sehr stark zerrupft. 5 Minuten war da was und dann musste man wieder 20 Minuten warten.

  22. Jekylla (anonym) permalink
    22. April 2007 21:49:22

    REPLY:
    getroestet. Und ueberlege mir jetzt, was ich mit den gesparten Euronen anstelle 🙂

    Danke!

  23. Jekylla (anonym) permalink
    22. April 2007 21:49:22

    REPLY:
    getroestet. Und ueberlege mir jetzt, was ich mit den gesparten Euronen anstelle 🙂

    Danke!

  24. Jekylla (anonym) permalink
    22. April 2007 21:49:22

    REPLY:
    getroestet. Und ueberlege mir jetzt, was ich mit den gesparten Euronen anstelle 🙂

    Danke!

  25. Jekylla (anonym) permalink
    22. April 2007 21:49:22

    REPLY:
    getroestet. Und ueberlege mir jetzt, was ich mit den gesparten Euronen anstelle 🙂

    Danke!

  26. adama permalink
    24. April 2007 19:30:37

    REPLY:
    jetzt sagen Sie bloß, Sie mussten Ihr Essen selber fangen, welches die „Smuts“ ihnen zubereiteten? Ich weiss ja daß die BW sparen muss, aber am Essen….. das ist doch Grausam!
    Naja, auch wir lynchten mit einem Fehlschuß eine Kuh die wir dann hinterher beseitigen durften……..

  27. adama permalink
    24. April 2007 19:30:37

    REPLY:
    jetzt sagen Sie bloß, Sie mussten Ihr Essen selber fangen, welches die „Smuts“ ihnen zubereiteten? Ich weiss ja daß die BW sparen muss, aber am Essen….. das ist doch Grausam!
    Naja, auch wir lynchten mit einem Fehlschuß eine Kuh die wir dann hinterher beseitigen durften……..

  28. radarmixer permalink
    24. April 2007 19:30:52

    REPLY:
    Ohh, Herr Adama, hier riecht es aber streng nach Erde…. Skorbut ist heute kein Thema mehr, die Smuts kochen vitaminbewußt, Probleme gab`s aber mit Krankheiten, bei denen reichliche Gaben an Penicillin verabreicht werden mussten… Und Robbenjagd?? Fliegende Fische und Delphine haben uns begleitet, Barracudas und einen Hai hatten wir mal an der Angel…

    Hier ein Bild von „meiner“ Lütjens:

  29. radarmixer permalink
    24. April 2007 19:30:52

    REPLY:
    Ohh, Herr Adama, hier riecht es aber streng nach Erde…. Skorbut ist heute kein Thema mehr, die Smuts kochen vitaminbewußt, Probleme gab`s aber mit Krankheiten, bei denen reichliche Gaben an Penicillin verabreicht werden mussten… Und Robbenjagd?? Fliegende Fische und Delphine haben uns begleitet, Barracudas und einen Hai hatten wir mal an der Angel…

    Hier ein Bild von „meiner“ Lütjens:

  30. radarmixer permalink
    24. April 2007 19:30:52

    REPLY:
    Ohh, Herr Adama, hier riecht es aber streng nach Erde…. Skorbut ist heute kein Thema mehr, die Smuts kochen vitaminbewußt, Probleme gab`s aber mit Krankheiten, bei denen reichliche Gaben an Penicillin verabreicht werden mussten… Und Robbenjagd?? Fliegende Fische und Delphine haben uns begleitet, Barracudas und einen Hai hatten wir mal an der Angel…

    Hier ein Bild von „meiner“ Lütjens:

  31. radarmixer permalink
    24. April 2007 19:34:08

    REPLY:
    bekamen wir, die Smuts waren in Ordnung, aber selber fangen mussten wir nicht! Mit dem Hai sind die Jungs nicht fertig geworden, da gab`s paar Salven aus der MP, damit er sich nicht mehr quälen musste. Die arme Kuh, Herr Adama, wurde sie denn zerteilt oder haben Sie sie nur platt gefahren?

  32. radarmixer permalink
    24. April 2007 19:34:08

    REPLY:
    bekamen wir, die Smuts waren in Ordnung, aber selber fangen mussten wir nicht! Mit dem Hai sind die Jungs nicht fertig geworden, da gab`s paar Salven aus der MP, damit er sich nicht mehr quälen musste. Die arme Kuh, Herr Adama, wurde sie denn zerteilt oder haben Sie sie nur platt gefahren?

  33. radarmixer permalink
    24. April 2007 19:34:08

    REPLY:
    bekamen wir, die Smuts waren in Ordnung, aber selber fangen mussten wir nicht! Mit dem Hai sind die Jungs nicht fertig geworden, da gab`s paar Salven aus der MP, damit er sich nicht mehr quälen musste. Die arme Kuh, Herr Adama, wurde sie denn zerteilt oder haben Sie sie nur platt gefahren?

  34. Jekylla permalink
    24. April 2007 19:45:31

    Ich werf mich nur mal eben zwischen die Herren, will maritime Unterhaltung keinesfalls stoeren, goenne mit derweil maritime Schalentiere und nach einem hektischen Tag einen extrem relaxten Abend.

    🙂

  35. adama permalink
    24. April 2007 20:27:46

    REPLY:
    der lasergesteuerten Zieljustierung führt die Kanone auf ein vom Kommandanten voreingestelltes Ziel und bekämpft dieses. Unser versoffener Stabsfeldwebel Kommandant spielte etwas mit der neuen Technik (visierte die Kuh an ) und schaltete an den vielen bunten Knöpfchen herum, während ich pflichtbewusst eine Plastikscheibe bekämfen wollte. Nur zu dumm dass auch diese Elektronik eine Blackbox hat, weswegen der Herr Saufkopp anschließend nur noch Innendienst versah.
    Die Kuh hatte anschließend keine Hörner mehr, was als Antwort auf Ihre Frage reichen sollte.

  36. adama permalink
    24. April 2007 20:27:46

    REPLY:
    der lasergesteuerten Zieljustierung führt die Kanone auf ein vom Kommandanten voreingestelltes Ziel und bekämpft dieses. Unser versoffener Stabsfeldwebel Kommandant spielte etwas mit der neuen Technik (visierte die Kuh an ) und schaltete an den vielen bunten Knöpfchen herum, während ich pflichtbewusst eine Plastikscheibe bekämfen wollte. Nur zu dumm dass auch diese Elektronik eine Blackbox hat, weswegen der Herr Saufkopp anschließend nur noch Innendienst versah.
    Die Kuh hatte anschließend keine Hörner mehr, was als Antwort auf Ihre Frage reichen sollte.

  37. radarmixer permalink
    25. April 2007 19:02:09

    REPLY:
    Ja, Herr ADAMA, das sind so die einschlägigen Erlebnisse… Wir haben mal bei einem Schuss mit der SM1 eine 500.000 Dollar Drohne vom Himmel geholt und ich saß am Luftziel-Verfolgungsradar mit einem geschlossenen und einem geöffneten Auge. Mit beiden hätte ich doppelt gesehen. War ein etwas heftiger Abend vorher, aber ein bisschen Schwund ist immer dabei.
    Und diese Passagiere von dieser AIDA-Dingens, die erleben so etwas alle nicht…

  38. radarmixer permalink
    25. April 2007 19:02:09

    REPLY:
    Ja, Herr ADAMA, das sind so die einschlägigen Erlebnisse… Wir haben mal bei einem Schuss mit der SM1 eine 500.000 Dollar Drohne vom Himmel geholt und ich saß am Luftziel-Verfolgungsradar mit einem geschlossenen und einem geöffneten Auge. Mit beiden hätte ich doppelt gesehen. War ein etwas heftiger Abend vorher, aber ein bisschen Schwund ist immer dabei.
    Und diese Passagiere von dieser AIDA-Dingens, die erleben so etwas alle nicht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: