Skip to content

Wortfund: Nacheile

30. Mai 2007

Was kann das wohl bedeuten? Mal ohne Google, einfach mal raten. Und wo das gebraeuchlich sein koennte in einem Satzkonstrukt wie „Im Rahmen der Nacheile…“

Das Polizeiberichtdeutsch bietet eine Fuelle von lustigen Worten, die eigentlich kein Mensch im normalen Leben benutzt, sie klingen nicht nur antiquiert, sondern ungeheuer stelzig, vor allem, wenn sie dann zusaetzlich von wahren Pressegranaten vorgetragen werden.

Umschliessung – Dunkelfelderhellung – Bewegungsmasse – Deutschuss – Schamverletzer ….

Ach ja, bei Herrn Ultimonativ drauf gekommen….

Advertisements
31 Kommentare leave one →
  1. Herr Wolf permalink
    1. Juni 2007 10:31:30

    entsteht aus Frühlangsamung. Als Beispiel möge ein Zug dienen beziehungsweise eher dessen Abfahrt, die man nicht richtig einschätzt. So kommt man dann eine halbe Minute zu spät zum Bahnhof, man sieht den Zug einfahren und nachdem man vorher ein bißchen langsamer gelaufen ist, weil man dachte, man hätte ja noch Zeit (Frühlangsamung), beeilt man sich jetzt nachträglich so sehr, um den Zug zu erwischen, daß man dann erst mal erschöpft am Bahnsteig liegenbleibt, wenn man eine angemessene Zeit dem Zug nachgeeilt ist (Nacheile).

    Oder nicht?

  2. Herr Wolf permalink
    1. Juni 2007 10:31:30

    entsteht aus Frühlangsamung. Als Beispiel möge ein Zug dienen beziehungsweise eher dessen Abfahrt, die man nicht richtig einschätzt. So kommt man dann eine halbe Minute zu spät zum Bahnhof, man sieht den Zug einfahren und nachdem man vorher ein bißchen langsamer gelaufen ist, weil man dachte, man hätte ja noch Zeit (Frühlangsamung), beeilt man sich jetzt nachträglich so sehr, um den Zug zu erwischen, daß man dann erst mal erschöpft am Bahnsteig liegenbleibt, wenn man eine angemessene Zeit dem Zug nachgeeilt ist (Nacheile).

    Oder nicht?

  3. Herr Wolf permalink
    1. Juni 2007 10:31:30

    entsteht aus Frühlangsamung. Als Beispiel möge ein Zug dienen beziehungsweise eher dessen Abfahrt, die man nicht richtig einschätzt. So kommt man dann eine halbe Minute zu spät zum Bahnhof, man sieht den Zug einfahren und nachdem man vorher ein bißchen langsamer gelaufen ist, weil man dachte, man hätte ja noch Zeit (Frühlangsamung), beeilt man sich jetzt nachträglich so sehr, um den Zug zu erwischen, daß man dann erst mal erschöpft am Bahnsteig liegenbleibt, wenn man eine angemessene Zeit dem Zug nachgeeilt ist (Nacheile).

    Oder nicht?

  4. Jekylla permalink
    1. Juni 2007 10:33:02

    REPLY:
    gratuliere zum „Word of the Day“-Award am heutigen Freitag!

    Fruehlangsamung… aber gut, dass Sie es erklaert haben!

  5. Herr Wolf permalink
    1. Juni 2007 10:40:21

    REPLY:
    ich habe noch nie so einen schönen Preis bekommen.
    Und sie müssen zugeben, „Frühlangsamung“ ist schon ein bißchen holprig hat einen ganz besonderen Klang.

  6. Herr Wolf permalink
    1. Juni 2007 10:40:21

    REPLY:
    ich habe noch nie so einen schönen Preis bekommen.
    Und sie müssen zugeben, „Frühlangsamung“ ist schon ein bißchen holprig hat einen ganz besonderen Klang.

  7. Herr Wolf permalink
    1. Juni 2007 10:40:21

    REPLY:
    ich habe noch nie so einen schönen Preis bekommen.
    Und sie müssen zugeben, „Frühlangsamung“ ist schon ein bißchen holprig hat einen ganz besonderen Klang.

  8. Jekylla permalink
    1. Juni 2007 10:43:20

    REPLY:
    noch einen Button, den Sie aber nicht verwenden muessen.
    Aber verdient haben Sie ihn auf jeden Fall.

    Ich finde, Fruehlangsamung hat sowas … jahresbeginnartiges. Mit knospenden Blueten und aufspriessendem Saatgut. Aber alles voellig entspannt.

  9. Jekylla permalink
    1. Juni 2007 10:43:20

    REPLY:
    noch einen Button, den Sie aber nicht verwenden muessen.
    Aber verdient haben Sie ihn auf jeden Fall.

    Ich finde, Fruehlangsamung hat sowas … jahresbeginnartiges. Mit knospenden Blueten und aufspriessendem Saatgut. Aber alles voellig entspannt.

  10. Jekylla permalink
    1. Juni 2007 10:43:20

    REPLY:
    noch einen Button, den Sie aber nicht verwenden muessen.
    Aber verdient haben Sie ihn auf jeden Fall.

    Ich finde, Fruehlangsamung hat sowas … jahresbeginnartiges. Mit knospenden Blueten und aufspriessendem Saatgut. Aber alles voellig entspannt.

  11. Herr Wolf permalink
    1. Juni 2007 10:49:01

    REPLY:
    Das wäre wirklich herrlich 🙂
    Ich habe bisher nur meinen Besucherzähler als Button und der erfreut mich nicht eher zurückhaltend.
    Ein erfreulicher „Word of the Day“-Button wäre da sehr viel schöner : )

    Nach einem verregneten harschen Winter, wenn die Sonne die Erde allmählich trocknet auftaut, bohren sich nach und nach die ersten grünen Halme aus dem Boden, Vöglein beginnen zu zwitschern, Eichhörnchen suchen nicht mehr so gehetzt die Nüsse, dann weißt Du, es ist Frühlangsamung.

  12. Herr Wolf permalink
    1. Juni 2007 10:49:01

    REPLY:
    Das wäre wirklich herrlich 🙂
    Ich habe bisher nur meinen Besucherzähler als Button und der erfreut mich nicht eher zurückhaltend.
    Ein erfreulicher „Word of the Day“-Button wäre da sehr viel schöner : )

    Nach einem verregneten harschen Winter, wenn die Sonne die Erde allmählich trocknet auftaut, bohren sich nach und nach die ersten grünen Halme aus dem Boden, Vöglein beginnen zu zwitschern, Eichhörnchen suchen nicht mehr so gehetzt die Nüsse, dann weißt Du, es ist Frühlangsamung.

  13. Jekylla permalink
    1. Juni 2007 10:53:21

    REPLY:
    unverzueglich nach Fertigstellung zukommen, Sie haben es mehr als verdient. Und wenn Sie so weitermachen, haben Sie bald eine bunte Buttonleiste.

    Genau SO habe ich mir Fruehlangsamung vorgestellt! Erwachet!

  14. Jekylla permalink
    1. Juni 2007 10:53:21

    REPLY:
    unverzueglich nach Fertigstellung zukommen, Sie haben es mehr als verdient. Und wenn Sie so weitermachen, haben Sie bald eine bunte Buttonleiste.

    Genau SO habe ich mir Fruehlangsamung vorgestellt! Erwachet!

  15. Jekylla permalink
    1. Juni 2007 10:53:21

    REPLY:
    unverzueglich nach Fertigstellung zukommen, Sie haben es mehr als verdient. Und wenn Sie so weitermachen, haben Sie bald eine bunte Buttonleiste.

    Genau SO habe ich mir Fruehlangsamung vorgestellt! Erwachet!

  16. Jekylla permalink
    1. Juni 2007 10:53:21

    REPLY:
    unverzueglich nach Fertigstellung zukommen, Sie haben es mehr als verdient. Und wenn Sie so weitermachen, haben Sie bald eine bunte Buttonleiste.

    Genau SO habe ich mir Fruehlangsamung vorgestellt! Erwachet!

  17. Herr Wolf permalink
    1. Juni 2007 11:00:19

    REPLY:
    Ich hoffe, Sie stellen sich demnächst nicht mit Zeitschriften an den Straßenrand.

    Ich freue mich schon auf den Button, ich habe schon mal Platz gemacht, wie man leicht sehen kann.
    *hüstel*

  18. Herr Wolf permalink
    1. Juni 2007 11:00:19

    REPLY:
    Ich hoffe, Sie stellen sich demnächst nicht mit Zeitschriften an den Straßenrand.

    Ich freue mich schon auf den Button, ich habe schon mal Platz gemacht, wie man leicht sehen kann.
    *hüstel*

  19. Herr Wolf permalink
    1. Juni 2007 11:00:19

    REPLY:
    Ich hoffe, Sie stellen sich demnächst nicht mit Zeitschriften an den Straßenrand.

    Ich freue mich schon auf den Button, ich habe schon mal Platz gemacht, wie man leicht sehen kann.
    *hüstel*

  20. Quintus (anonym) permalink
    4. Juni 2007 16:46:03

    In einer Zeitschrift fand ich heute den Begriff „Unterjüngung“. Ich habe die Seite zwar mit einem Eselsohr markiert, kann aber leider nicht darauf verlinken ;-).

    Aber Wikipedia kennt den Begriff …

    http://de.wikipedia.org/wiki/Unterj%C3%BCngung

  21. Quintus (anonym) permalink
    4. Juni 2007 16:46:03

    In einer Zeitschrift fand ich heute den Begriff „Unterjüngung“. Ich habe die Seite zwar mit einem Eselsohr markiert, kann aber leider nicht darauf verlinken ;-).

    Aber Wikipedia kennt den Begriff …

    http://de.wikipedia.org/wiki/Unterj%C3%BCngung

  22. Jekylla permalink
    4. Juni 2007 16:49:25

    REPLY:
    seltsames Wort. Das klingt alles so wie Gegenteil um jeden Preis, geht nicht so wirklich leicht ueber die Lippen.

    Kleben Sie doch die Seite einfach auf den Bildschirm, machen einen Screenshot und speichern Sie ihn als jpg! *hrhrhr

  23. Jekylla permalink
    4. Juni 2007 16:49:25

    REPLY:
    seltsames Wort. Das klingt alles so wie Gegenteil um jeden Preis, geht nicht so wirklich leicht ueber die Lippen.

    Kleben Sie doch die Seite einfach auf den Bildschirm, machen einen Screenshot und speichern Sie ihn als jpg! *hrhrhr

  24. Jekylla permalink
    4. Juni 2007 16:49:25

    REPLY:
    seltsames Wort. Das klingt alles so wie Gegenteil um jeden Preis, geht nicht so wirklich leicht ueber die Lippen.

    Kleben Sie doch die Seite einfach auf den Bildschirm, machen einen Screenshot und speichern Sie ihn als jpg! *hrhrhr

  25. Quintus (anonym) permalink
    4. Juni 2007 22:18:58

    REPLY:
    aber die Lesbarkeit lässt doch zu wünschen übrig 😉

  26. Quintus (anonym) permalink
    4. Juni 2007 22:18:58

    REPLY:
    aber die Lesbarkeit lässt doch zu wünschen übrig 😉

  27. Quintus (anonym) permalink
    4. Juni 2007 22:18:58

    REPLY:
    aber die Lesbarkeit lässt doch zu wünschen übrig 😉

  28. Jekylla permalink
    4. Juni 2007 22:28:11

    REPLY:

  29. Jekylla permalink
    4. Juni 2007 22:28:11

    REPLY:

  30. Jekylla permalink
    4. Juni 2007 22:28:11

    REPLY:

  31. Jekylla permalink
    4. Juni 2007 22:28:11

    REPLY:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: