Skip to content

Heute beim Augenarzt

17. Juli 2007

nach der Hornhautschredderei letztes Jahr muss ich da immer mal hin zur Kontrolle. Und weil das Auge eben immer noch empfindlich ist.

Alles ganz easy. Eigentlich. Aber heute hat die Frau Dr. mir eindringlich ins Gewissen geredet.
„Schaffen Sie das Handy ab! Wissen Sie ueberhaupt, was die Mikrowellen Ihren Augen antun? Ihrem Hirn? Und Ihrem Gehoer? Das wird alles regelrecht weggegrillt! Schauen Sie mal hier!“

Mit diesen Worten drueckt sie mir ein Infokaertchen in die Hand mit irgendwelchen hellerleuchteten Hirnregionen nach 10 Minuten Handytelefonat. Sieht alles nicht so gut aus.
„Wenn Ihr Gehoer erstmal hinueber ist, koennen Sie ja eh nicht mehr telefonieren, da koennen Sie das Handy auch gleich abschaffen.“

Langsam macht sie mir Angst, weniger wegen des Themas, sondern mehr wegen des flackernden Fanatismus in ihren Augen. Da ist eine Frau mit einer Botschaft. Das merkt man. Verschuechtert wage ich einzuwenden, dass ich eben viel unterwegs bin und deswegen…

„Ach, frueher ging das auch alles ohne, man kann das problemlos hinkriegen! Und man muss auch nicht immer erreichbar sein! Es sei denn, Sie sind Arzt. Sind Sie Arzt? Nein? Sehen Sie!!!!“

Ich versuche ein einsichtiges, nachdenkliches Gesicht, weil ich das Gefuehl habe, dass sie ein bisschen zu aufgeregt ist. Sicher wuerde ich darueber nachdenken, aber…

„Das ist Teufelszeug, glauben Sie mir! Die Welt waere viel gesuender ohne diese Dinger! Also ich brauch die nicht! Denken Sie drueber nach, tun Sie es weg! Kein Funktelefon, kein Handy! Nehmen Sie einen alten Apparat und gut is!“

Gottseidank draengt ihre Helferin wegen nachfolgender Termine. Ich entweiche -MIT Handy- aus der Praxis. Und brenne als erstes ein paar Hirnzellen weg, als ich mir ein Taxi rufe.

Advertisements
19 Kommentare leave one →
  1. pathologe permalink
    17. Juli 2007 14:23:07

    also demnächst mit Knopf im Ohr und langer Leitung? Frau Doktor wird gleich auf die Antenenfunktion und gleichzeitiges Toasten ganzer Körperhälften hinweisen.

  2. adama permalink
    17. Juli 2007 14:27:06

    Es sei denn, Sie sind Arzt. Sind Sie Arzt? Nein?
    bedeutet ja sie hat eines. Bleu d Q !

  3. Jekylla permalink
    17. Juli 2007 14:29:57

    REPLY:
    zum Ohr 4 Meter. Sagt sie. Laut. Mit !!!!.
    Das bedeutet entweder ein langes Kabel oder alternativ auch prothetische Armverlaengerung.
    Mobil telefonieren mit integrierter Kabeltrommel. Das neue Noggia K400cm.

  4. pathologe permalink
    17. Juli 2007 14:33:57

    REPLY:
    Ich werde von Nigerianern getoastet! Hier ist keiner die erforderlichen vier Meter von mir weg. Ich bin ergo Passivtoaster.

  5. pathologe permalink
    17. Juli 2007 14:33:57

    REPLY:
    Ich werde von Nigerianern getoastet! Hier ist keiner die erforderlichen vier Meter von mir weg. Ich bin ergo Passivtoaster.

  6. adama permalink
    17. Juli 2007 16:00:14

    REPLY:
    mein lieber Rob!
    gez. Dr.adama

  7. adama permalink
    17. Juli 2007 16:00:14

    REPLY:
    mein lieber Rob!
    gez. Dr.adama

  8. adama permalink
    17. Juli 2007 16:01:59

    REPLY:
    wohl eher ein passiv getoastetes Toastbrot!

  9. Saxonia (anonym) permalink
    17. Juli 2007 18:28:56

    Genau, schaff das Handy ab und dann …
    …back to the roots.
    Dir als aktives Marlboro-girl dürfte es doch nicht schwer fallen, bei deinen roten Schwwestern einen Lehrgang im fachgerechten übermitteln von Rauchzeichen abzulegen.
    Der/die EmpfängerIn müsste dann nur seine Augen in den Himmel richten und die Nachricht lesen.
    Natürlich musst du diese Person im Vorfeld per Handy benachrichtigen, dass eine Nachricht unterwegs ist.

  10. adama permalink
    17. Juli 2007 18:44:11

    REPLY:
    und eine Stange Dynamit ist dann eine SMS *LOL*

  11. adama permalink
    17. Juli 2007 18:44:11

    REPLY:
    und eine Stange Dynamit ist dann eine SMS *LOL*

  12. Ultimonativ (anonym) permalink
    17. Juli 2007 19:26:25

    Wie seriös ist denn das?

  13. Side Affects permalink
    17. Juli 2007 19:32:05

    sie hat eines. jeder arzt muß eins haben. ob er über wellen nachdenkt oder nicht.
    aber irgendwie hat sie ein bischen recht.obwohl sie sicher so eine hysterische medizinerin war, häßlich und mit brille und ohne style wie ich sie kenne.
    ich hasse es, mit sms tyrannisiert zu werden.
    ich habe mein handy nur, um erreichbar zu sein für meinen job.
    sonst hab ich ein festnetz.
    apropos: strahlen und sontiges kriegt man auch vom pc.

  14. Stanley Beamish permalink
    17. Juli 2007 22:32:17

    und Navis wurde mein vor mir fahrender Motorradkollege letzten Samstag schnellstens notärztlich versorgt.
    Wir waren in Pusemuckel…

  15. Jekylla permalink
    18. Juli 2007 07:28:21

    REPLY:
    sie in der Tat ein wenig fanatisch rueberkam. Festnetz gut und schoen, aber ich bin viel unterwegs, benutze das Festnetz so gut wie gar nicht und habe es deswegen abgeschafft.
    Das hab ich ihr gar nicht erst gesagt, sonst waere sie vor Entsetzen kollabiert.

  16. Jekylla permalink
    18. Juli 2007 07:28:21

    REPLY:
    sie in der Tat ein wenig fanatisch rueberkam. Festnetz gut und schoen, aber ich bin viel unterwegs, benutze das Festnetz so gut wie gar nicht und habe es deswegen abgeschafft.
    Das hab ich ihr gar nicht erst gesagt, sonst waere sie vor Entsetzen kollabiert.

  17. Christoph (anonym) permalink
    18. Juli 2007 11:17:12

    Ich liebe mein Handy 😉 Und viele Studien behaupten leider auch hier viel … also ich würde es weiterbenutzen … aber evtl mit Bluetooth Headset 😉

  18. Christoph (anonym) permalink
    18. Juli 2007 11:17:12

    Ich liebe mein Handy 😉 Und viele Studien behaupten leider auch hier viel … also ich würde es weiterbenutzen … aber evtl mit Bluetooth Headset 😉

  19. Christoph (anonym) permalink
    18. Juli 2007 11:17:12

    Ich liebe mein Handy 😉 Und viele Studien behaupten leider auch hier viel … also ich würde es weiterbenutzen … aber evtl mit Bluetooth Headset 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: