Skip to content

Tiere, die ich ungern wäre

21. August 2007

jekylla_seepocken

– Seepocke –
Der Gedanke, mich ganz früh und vor allem nur einmal in meinem Leben für einen Wohnort entscheiden zu müssen, hat was Abschreckendes. Dazu kommt, dass die Seepocken-Nachbarschaft nicht weiter als eine Penislänge entfernt wohnen darf. Wegen der Vermehrung und so. Also das fände ich jetzt auch zu…. kuschelig….auf Dauer.

– Suppenschildkröte –
Ich fände es hoechst verstörend, schon so zu heissen wie das, was ich mal sein werde. Obwohl das die Schildkröte sicher nicht weiss. Aber ich. Das reicht.

– Seegurke –
Abgesehen davon, dass der Name mich an Spreegurken erinnert, die ich nicht sonderlich mag, finde ich ihn grundsätzlich nicht apart. Und rein optisch macht so eine Seegurke auch nicht viel her.

– Vielfraß –
Wie bei der Seegurke ist da schon der Name .. , aber wenigstens Programm. Ein äusserst unsympathisches, aggressives und dauerschlechtgelauntes Tier.

Wie unschwer festzustellen ist, gab es gestern eine weitere Folge „Erlebnis Erde“. Der Vielfraß kam nicht vor, aber ich fand ihn eine feine Ergänzung. So als Nicht-Meerestier.

Advertisements
52 Kommentare leave one →
  1. Herr F. permalink
    31. Dezember 1969 23:59:59

    Als Zecke währen Sie zumindest kein Tier der Nahrungskette.

  2. Ben (anonym) permalink
    21. August 2007 09:53:17

    Wie wäre es mit Siebenschläfer? 🙂

  3. Der Mitch (anonym) permalink
    21. August 2007 10:27:50

    Jetzt frage ich mich natürlich, was für ein Tier du gerne wärst?

  4. Jekylla permalink
    21. August 2007 11:01:29

    REPLY:
    Auf spontanes Nachdenken noch nichts Passendes gefunden. Die meisten werden ja entweder aufgefressen oder eingefangen. Oder haben ohnehin ein äusserst kurzes Leben. Oder ein relativ eintöniges. Oder wohnen in Eiseskälte oder Affenhitze. Oder nur im Wasser.

    Das ist gar nicht so leicht. Hm.

  5. adama permalink
    21. August 2007 13:19:41

    REPLY:
    vorzugsweise wenn ich sie von einem meiner Wirtstiere entferne – Feuertod als Alternative? Ich weiss nicht recht………

  6. Jekylla permalink
    21. August 2007 13:23:37

    REPLY:
    kaum geht es um Feuersbrunst und Zerstörung, ist auch der Herr Adama wieder am Start. Ha!

  7. adama permalink
    21. August 2007 13:26:06

    als Blauwal? Geschützt durch das Artenschutzabkommen und mehrerer Schlauchboote von Greenpeace, welche einem ständig umkreisen.
    Sie kaufen sich einen Stapel Essensgutscheine von Mc.Donalds, lassen sich an der nahe gelegenen Landesbrücke in den Rhein plumpsen und treiben seelenruhig Richtung Freiheit. Sie müssten sich dann nur schnell auf Plankton als Nahrung umstellen – denn in offenen Gewässer tummeln sich Haie.

  8. adama permalink
    21. August 2007 13:30:38

    REPLY:
    meine Lieblinge anbohren und versuchen auszusaugen setzt mein Schutzinstinkt ein und ich bekomme animalische Züge! Da können die Biester froh sein dass ich ihnen nicht jedes ihrer acht Beinchen einzeln herausreiße und mit ihrem eigenen Saugrüssel erdolche! Da ist Feuersbrunst relativ human finde ich ……. *zuck*

  9. adama permalink
    21. August 2007 13:30:38

    REPLY:
    meine Lieblinge anbohren und versuchen auszusaugen setzt mein Schutzinstinkt ein und ich bekomme animalische Züge! Da können die Biester froh sein dass ich ihnen nicht jedes ihrer acht Beinchen einzeln herausreiße und mit ihrem eigenen Saugrüssel erdolche! Da ist Feuersbrunst relativ human finde ich ……. *zuck*

  10. adama permalink
    21. August 2007 13:30:38

    REPLY:
    meine Lieblinge anbohren und versuchen auszusaugen setzt mein Schutzinstinkt ein und ich bekomme animalische Züge! Da können die Biester froh sein dass ich ihnen nicht jedes ihrer acht Beinchen einzeln herausreiße und mit ihrem eigenen Saugrüssel erdolche! Da ist Feuersbrunst relativ human finde ich ……. *zuck*

  11. Jekylla permalink
    21. August 2007 13:31:47

    REPLY:
    enormes Aggressionspotential in Ihnen. Sie sollten mal mit jemandem darüber reden. So ganz in Ruhe….

  12. Jekylla permalink
    21. August 2007 13:32:30

    REPLY:
    ein Orca. Schlankere Silhouette, elegante Erscheinung und Delphine mag ich auch.

  13. pathologe permalink
    21. August 2007 13:36:13

    REPLY:
    ohne Feuerzeug, nicht wahr, Herr Afterburner?

  14. adama permalink
    21. August 2007 13:38:59

    REPLY:
    Madame – so sind sie doch gar nicht ! Wenn es ein Tier mit Blümchenmuster gäbe……..

  15. Jekylla permalink
    21. August 2007 13:40:10

    REPLY:
    ich bin ein Schmetterling *lieblächel

  16. adama permalink
    21. August 2007 13:41:02

    REPLY:
    ich bevorzuge Diesel – da ploppen sie so schön wie Popcorn!

  17. adama permalink
    21. August 2007 13:42:19

    REPLY:
    „Schmettern“ ! Ist was wahres dran, meine Liebe!

  18. Jekylla permalink
    21. August 2007 13:45:26

    REPLY:
    hat das „ling“ vom „Lieb“.
    Ich finde auch, das passt hervorragend.
    Wir sind uns mal einig? Champagner!!!

  19. pathologe permalink
    21. August 2007 13:45:36

    REPLY:
    Schmetterling heißt das Tier auf deutsch? Und hippo in englisch?

    *herrnadamasdieselbeschleunigerzumwegpoppennutzt*

  20. adama permalink
    21. August 2007 13:51:15

    REPLY:
    wie : “ Es tut mir selbst mehr weh wie Dir mein Schatz, wenn ich Dich jetzt verprügle“

    Aber Sie haben recht – Moët & Chandon hätte ich noch da – Stößchen!

  21. adama permalink
    21. August 2007 13:51:15

    REPLY:
    wie : “ Es tut mir selbst mehr weh wie Dir mein Schatz, wenn ich Dich jetzt verprügle“

    Aber Sie haben recht – Moët & Chandon hätte ich noch da – Stößchen!

  22. Jekylla permalink
    21. August 2007 13:55:09

    REPLY:
    Und wo der charmebefreite bedauernswerte Herr Pathologe so unglücklich gerade mit Ihrem Diesel in die Luft gefolgen ist, bleibt mehr für uns.
    🙂

  23. Multe (anonym) permalink
    21. August 2007 14:06:42

    REPLY:
    hab ich schon ab und zu solche Saugratten entfernt. Wenn die Sonne scheint, nimmt man ne Lupe und fokosiert schön auf das Getier. Erst schmorgelt es und dann ploppt es.
    Adama, richtig so, das Seuchenpack soll brennen!
    Nein ich bin nicht agressiv, ich will nur keine FSME oder Boreliose oder wie das heisst bekommen.
    Mistpackdreckviehgetier….

  24. Herr F. permalink
    21. August 2007 14:13:33

    REPLY:
    Herr Adama, da Sie von „meinen Wirtstieren“ sprechen, könnte es sich da um Futterneid handeln?

  25. adama permalink
    21. August 2007 14:18:38

    REPLY:
    eingeladen? Ich wollte doch noch mit ihnen etwas im Moët planschen – da hätte er sowieso nur gestört.
    Vermutlich vergießt er das Diesel jetzt in seiner Behausung wegen der Ameisen – wir sollten uns schon mal ducken!

  26. adama permalink
    21. August 2007 14:18:38

    REPLY:
    eingeladen? Ich wollte doch noch mit ihnen etwas im Moët planschen – da hätte er sowieso nur gestört.
    Vermutlich vergießt er das Diesel jetzt in seiner Behausung wegen der Ameisen – wir sollten uns schon mal ducken!

  27. adama permalink
    21. August 2007 14:18:38

    REPLY:
    eingeladen? Ich wollte doch noch mit ihnen etwas im Moët planschen – da hätte er sowieso nur gestört.
    Vermutlich vergießt er das Diesel jetzt in seiner Behausung wegen der Ameisen – wir sollten uns schon mal ducken!

  28. adama permalink
    21. August 2007 14:22:26

    REPLY:
    ein Blutleeres Pferd geritten oder einen blutleeren Hund bellen hören?
    Reiner Selbstschutz, mein lieber Herr F!

  29. adama permalink
    21. August 2007 14:22:26

    REPLY:
    ein Blutleeres Pferd geritten oder einen blutleeren Hund bellen hören?
    Reiner Selbstschutz, mein lieber Herr F!

  30. Jekylla permalink
    21. August 2007 14:28:30

    REPLY:
    dennoch, die Frage bleibt. „Meine Wirtstiere“, da komm ich jetzt auch nicht mehr so richtig drüber weg. Schon gar nicht in Anbetracht des Moet-Plans… *zauder

  31. Jekylla permalink
    21. August 2007 14:28:30

    REPLY:
    dennoch, die Frage bleibt. „Meine Wirtstiere“, da komm ich jetzt auch nicht mehr so richtig drüber weg. Schon gar nicht in Anbetracht des Moet-Plans… *zauder

  32. pathologe permalink
    21. August 2007 14:32:38

    REPLY:
    *hust* Haben Sie’s gehört, Herr Adama? Dieses Geräusch weit südlich von Ihnen?

    Nur gut, dass ich im Moment etwa auf Höhe von Frau Jay weile…

  33. adama permalink
    21. August 2007 14:37:14

    REPLY:
    welche den Spinnentieren als Wirtstiere dienen. Abgekürzt: Meine Tiere, welche den Spinnentieren als Wirtstiere dienen

    Jetzt geschnallt? Madame – so kommen sie doch wieder in die Badewanne voll Champagner – es prickelt so schön !

  34. Jekylla permalink
    21. August 2007 14:40:39

    REPLY:
    irritieren mich. Heisst es nicht vielleicht doch
    „Madame – so kommen Sie doch wieder in die Badewanne voll Champagner damit ich meine Reißzähne wieder in Ihren schmalen Hals versenken kann und Sie bis auf den letzten Tropfen aussaugen kann – er prickelt so schön.“ ??

  35. Jekylla permalink
    21. August 2007 14:40:39

    REPLY:
    irritieren mich. Heisst es nicht vielleicht doch
    „Madame – so kommen Sie doch wieder in die Badewanne voll Champagner damit ich meine Reißzähne wieder in Ihren schmalen Hals versenken kann und Sie bis auf den letzten Tropfen aussaugen kann – er prickelt so schön.“ ??

  36. adama permalink
    21. August 2007 14:44:28

    REPLY:
    wieso das der schwarze Kontinent ist und wozu man dort die Pathologen importieren muss………

  37. adama permalink
    21. August 2007 14:44:28

    REPLY:
    wieso das der schwarze Kontinent ist und wozu man dort die Pathologen importieren muss………

  38. adama permalink
    21. August 2007 14:47:14

    REPLY:
    nicht bis auf den letzten Tropfen, eine überlebensnotwendige Menge lass ich drin – will doch morgen auch noch was davon haben!
    *schlürf*

  39. pathologe permalink
    21. August 2007 14:47:22

    REPLY:
    Mit Höhe meine ich die geographische Breite, nicht den sechsten Stock!

    (Hallo Frau Jay, sehen Sie mich winken? Kommen Sie doch mal ans Fenster! Hallo!)

    Und schwarz ist es dort nicht, die Erde ist eher blutrot. Was meinen Sie, wo die armen Zecken letztlich aufschlagen landen?

  40. pathologe permalink
    21. August 2007 14:48:31

    REPLY:
    so einem Sauerteig, nicht wahr?

  41. Jekylla permalink
    21. August 2007 14:50:35

    REPLY:
    ich war tatsächlich gerade am Fenster. An beiden. Das eine zum Parkplatz Richtung Innenstadt, das andere Richtung Stadion. Ich hab dann auch mal gewunken und es winken auch Menschen zurück. Aber ich glaube, Sie waren es nicht. Springen Sie doch mal auf einem Bein einen Ausdruckstanz, dann erkenne ich Sie sicher!!!

  42. adama permalink
    21. August 2007 14:51:03

    REPLY:
    Kein Problem!

  43. Jekylla permalink
    21. August 2007 14:51:58

    REPLY:
    Alle beide.

  44. Jekylla permalink
    21. August 2007 14:51:58

    REPLY:
    Alle beide.

  45. pathologe permalink
    21. August 2007 14:54:58

    REPLY:
    nach oben geschaut, Frau Jay?

    Einbeinigen Ausdruckstanz beherrsche ich noch nicht, kann ich nicht lieber einen sechsbeinigen aufführen? Oder Ihr Horoskop in tibetanischem Yak-Dung klöppeln?

    Herr Adama, Hessen hat schon genug Zecken. Ach nee, der Kurt ist ja MiPrä von de Palz. Aber wir haben dafür den Koch…

  46. pathologe permalink
    21. August 2007 14:54:58

    REPLY:
    nach oben geschaut, Frau Jay?

    Einbeinigen Ausdruckstanz beherrsche ich noch nicht, kann ich nicht lieber einen sechsbeinigen aufführen? Oder Ihr Horoskop in tibetanischem Yak-Dung klöppeln?

    Herr Adama, Hessen hat schon genug Zecken. Ach nee, der Kurt ist ja MiPrä von de Palz. Aber wir haben dafür den Koch…

  47. Jekylla permalink
    21. August 2007 14:57:15

    REPLY:
    mein
    Gott! SIE sind das??

    Sie könnten auch mein Liebeshoroskop glasblasen, geht das?

  48. Jekylla permalink
    21. August 2007 14:57:15

    REPLY:
    mein
    Gott! SIE sind das??

    Sie könnten auch mein Liebeshoroskop glasblasen, geht das?

  49. pathologe permalink
    21. August 2007 14:58:41

    REPLY:
    dem Blasen muss ich noch üben. Herr Adama kennt da die einfachere Version. In der Wanne.

    Isn’t it, Mister Adam-A?

  50. schlauschiesser permalink
    21. August 2007 16:15:53

    Dabei besitzen Seegurken die einzigartige und faszinierende Fähigkeit, bei Gefahr ihre Innereien quasi nach außen zu stülpen. Sich also praktisch selbst auf links zu ziehen. Dieses Schauspiel faziniert den Freßfeind so sehr, das er sich eingeschüchtert zurückzieht und lieber die nächste Seepockenkolonie auslöscht.

    Als Tier, das man sein könnte, käme für mich nur das Manatee in Frage (vulgo Seekuh). Ein ausgesprochen gemütlicher Zeitgenosse, dessen Leben aus Fressen, Schlafen und, ähm, noch etwas anderem besteht. Keine natürlichen Feinde, immer im warmen Wasser paddeln und Seegras fressen. Herrlich.

  51. adama permalink
    21. August 2007 16:25:15

    REPLY:
    jetzt nichts.
    Madame – nicht aufhören……………

  52. Jekylla permalink
    21. August 2007 20:15:45

    REPLY:
    ein Seegurken-Connaisseur! Ich bin beeindruckt, es scheint, Sie sehen auch gern diese Sendungen 🙂

    Beim Manatee sollten Sie allerdings beruecksichtigen, dass nicht unwesentlich oft Boote…. Sie wissen schon.
    Aber ich gebe zu, ans Manatee hab ich auch schon gedacht. Das Leben ist so herrlich unkompliziert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: