Skip to content

Konfliktlösungen

23. August 2007

jekylla_dart

suche ich bevorzugt durch das gesprochene oder geschriebene Wort. In dieser Reihenfolge. Und ich möchte betonen, dass ich noch nie zu körperlicher Gewalt geneigt habe, trotz der Ausübung von Kampfsportarten wie Judo und Karate. Ich bin eher die Klügere, die nachgibt -was durchaus auch mal dumm sein kann- und die eine Klärung im Guten versucht.

Aber eine Person gibt es, der würde ich gerne jedesmal beim Vorbeigehen einfach mal prophylaktisch eine gerade Rechte *drrrusch*… und wenn es besonders schlimm ist, auch gerne mal mit der Hohlbirne an die Wand *drrrusch*… oder mit einer glühenden Messerspitze die Augen… oder mit den Haaren an der Stoßstange…

Zu erklären warum, würde zu weit führen, aber zu meiner Ehrenrettung -der pazifistischen- sollte ich erwähnen, dass ich mit diesen tiefen emotionalen Negativempfindungen der Person gegenüber nicht allein bin und wenn ich die Worte, mit denen ich diese Person belegen wollen würde, hier schriebe, würde ich mich aus meinem Blog sperren. Content filter, sag ich nur.

Ich finde es erstaunlich, wie extrem negativ ich doch reagieren kann und wie das sachlich-rationale Hirngebiet wie ausgeknipst ist, wenn ich sie nur SEHE, die Person. Und das unglücklicherweise fast täglich.

Da aber Gewalt keine Lösung ist -und ich bin sicher, ich würde haushoch gewinnen- bescheide ich mich mit dem dumpfen Grollen innerlich, der Attitude „du kannst blutend vor mir liegen, da steig ich achtlos drüber“ und der Hoffnung, dass es doch eine Art außer/überirdischer Gerechtigkeit gibt und ihr einfach mal ein gefrorenes Stück Flugzeugtoilettenabfall mitten auf die Rübe fliegt.

An alle interessierten Piloten, die regelmässig am Wiesbadener Kreuz vorbeikommen: Bitte Email!

**Edit: Ja, Herr Fischer, ich weiss, die Chance ist mehr als gering, ich habe Ihre Einlassung zum Thema gefunden ;-)**

Advertisements
23 Kommentare leave one →
  1. pathologe permalink
    23. August 2007 08:18:29

    ich von Frankfurt aus losfliege, ist es leider noch nicht gefroren. Und wenn ich ankomme, dann meist nicht übers Wiesbadener, sondern eher Offenbacher Kreuz.

    Könnten Sie vielleicht eine temporäre Umleitung erreichen? Ich schaue dann mal, was sich von meiner Seite aus “ groß machen“ lässt.

  2. Jekylla permalink
    23. August 2007 08:21:07

    REPLY:
    Die Losfliegenden kommen ja gar nicht in Frage, stimmt.
    Und die Ankommenden nicht da lang.

    Das ist ein Problem… ich muss Alternativen suchen. Schade, es wäre so einfach gewesen.

  3. el diario permalink
    23. August 2007 08:54:54

    …das erinnert mich an die durchaus Angst einflößenden Bilder ihrer Reitschühchen damals. COWABANGA!

  4. Jekylla permalink
    23. August 2007 09:19:30

    REPLY:
    welche Sie meinen. Right. Die mit den Rock Grinders….

  5. Jekylla permalink
    23. August 2007 09:19:30

    REPLY:
    welche Sie meinen. Right. Die mit den Rock Grinders….

  6. luckystrike permalink
    23. August 2007 09:41:33

    Es gibt doch reichlich andere Mittel und Wege, jemand besonderem das Leben zu bereichern. Man denke an die Möglichkeit, viele viele Sachen, klein und groß, postalisch zu bestellen und liefern zu lassen, von Erwachsenenwindeln bis Einbauküchen. So mal als Beispiel. Der Phantasie sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt.

  7. Der Mitch (anonym) permalink
    23. August 2007 09:49:15

    Feige sind sie! So schauts aus!

  8. Der Mitch (anonym) permalink
    23. August 2007 09:49:15

    Feige sind sie! So schauts aus!

  9. Jekylla permalink
    23. August 2007 09:52:50

    REPLY:

  10. Jekylla permalink
    23. August 2007 09:58:22

    REPLY:
    Danke, dass Sie mir nicht alles Böse zutrauen 😉

    Manchmal geht es einfach zu weit. Blöderweise halten auch gerade die Luftratten Ruhe, sonst könnte ich wenigstens… grrrrr

  11. Jekylla permalink
    23. August 2007 10:20:39

    REPLY:
    Wenn man „sie“ mal braucht, sind sie nicht da.
    Ich sollte ein bißchen auf die A3 fahren, da geht immer was 🙂

  12. Jekylla permalink
    23. August 2007 10:20:39

    REPLY:
    Wenn man „sie“ mal braucht, sind sie nicht da.
    Ich sollte ein bißchen auf die A3 fahren, da geht immer was 🙂

  13. Der Mitch (anonym) permalink
    23. August 2007 11:42:56

    …FREEEEEIIIIIGGGGGGGLLLLIIINNNNNGGGGG… 😉

  14. rob (anonym) permalink
    23. August 2007 13:02:48

    REPLY:
    ähhhh… ist doch aber eine … äh… schicke … Frisur…ich meine… die Frisur tut auch Gutes für die…äh… Menschheit….und dieser Blick… so friedlich… und die beiden…äh….

    *schnipp*

    *schnipp*

  15. pathologe permalink
    23. August 2007 13:06:06

    REPLY:
    ist doch Michael Jackson, Frau Jay, oder? Aber kräftige Schultern hat er da schon auf diesem Bild…

  16. pathologe permalink
    23. August 2007 13:06:06

    REPLY:
    ist doch Michael Jackson, Frau Jay, oder? Aber kräftige Schultern hat er da schon auf diesem Bild…

  17. rob (anonym) permalink
    23. August 2007 13:14:32

    *schnipp* *schnipp* *inshandbuchguck* *schnipp*

  18. rob (anonym) permalink
    23. August 2007 13:24:12

    REPLY:
    *schnipp* geht nicht, habe mich gerade versehentlich rückgeführt… *schnipp* …ich glaube, ich bin „Rob the Schnipper“….

  19. Jekylla permalink
    23. August 2007 13:28:54

    REPLY:
    Reden Sie nicht, während Sie schnippen!
    Schauen Sie mich nur an, was haben Sie jetzt wieder angerichtet??

    *heuuul

  20. schlauschiesser permalink
    23. August 2007 13:33:34

    Haben wir nicht alle so jemanden? Eine(r) der als Projektionsfläche herhalten muß, für alles, was uns gerade nervt? Den man einfach weil es ihn gibt, täglich verhauen möchte (oder schlimmeres)? Dessen nackte Existenz einen daran zweifeln läßt, das Gerechtigkeit gibt auf der Welt?

    Ich habe so jemanden, dem ich nicht mal die 20 Cent gäbe, damit er nach seinem Autounfall den Notarzt rufen kann. Zu dessen Beerdigung ich nur ginge um mich zu überzeugen das da der Richtige verscharrt wird und damit ich ihm auf den Sarg schiffen kann.

    Warum auch nicht? Besser als wenn ich diese Gedanken irgendwo ausleben würde.

  21. Jekylla permalink
    23. August 2007 13:39:50

    REPLY:
    das ist wohl wahr. Aber ich erschrecke mich manchmal selbst vor der Intensität dieses Gefühls, das ist „autogruselig“. Andererseits, ich bin gefühlsmässig ohnehin Extremist, auch in die positive Richtung, da muss das wohl so sein.

  22. Jekylla permalink
    23. August 2007 13:39:50

    REPLY:
    das ist wohl wahr. Aber ich erschrecke mich manchmal selbst vor der Intensität dieses Gefühls, das ist „autogruselig“. Andererseits, ich bin gefühlsmässig ohnehin Extremist, auch in die positive Richtung, da muss das wohl so sein.

  23. rob (anonym) permalink
    23. August 2007 14:33:51

    REPLY:
    Kaum macht man sich einmal einen Kaffee (ohne Pulver-J), mutiert man in der Zwischenzeit flugs zum Zombie.

    Kann man mit diesem Blick auch Kaninchen in Gold verwandeln? Waren doch Kaninchen, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: