Skip to content

Aus dem Leben einer Zwangsteilzeithausfrau

29. August 2007

… soll heissen: Buegel-Content.

Man kommt ja nicht drumrum. Und meistens geht es ja auch gut. Nicht so heute. Nein, ich habe mich nicht beim Nacktbuegeln mit dem Dampfgeraet verbrannt -also nicht heute jedenfalls- sondern in Treu und Glauben ein Kleidungsstueck gebuegelt, das ich erst kuerzlich erstanden habe.

Nicht bedacht habe ich die Tatsache, dass der Reissverschluss des eher sportlichen Oberteils aus Plastik ist. Hippe Geschichte, aber haelt einem Ueberbuegeln mit Stufe 4 nicht Stand. Soll heissen, dass die kleinen Reissverschlusszacken, die vorher einzeln rumstanden, zu einer intimen Einheit verschmolzen sind, so alle 5 Zentimeter etwa. Und das bedeutet rein technisch gesehen: das wars fuer den Reissverschluss.

Was wiederum heisst, dass das einstmals hippe Teil zumindest noch zum Ueberwerfen ueber ein T-Shirt taugt und somit zum Stall-Content mutiert ist.

Geschmolzene Reissverschlusszaehne waren genau das, was ich heute noch brauchte.

Haushalt ist echt cool. Vielleicht sollte ich mehr backen.

Advertisements
20 Kommentare leave one →
  1. adama permalink
    29. August 2007 18:08:35

    Gott behüte – Madame! Die Küche ! Wer weiß, was den hohen Temperaturen noch alles zum Opfer fällt.

  2. adama permalink
    29. August 2007 18:08:35

    Gott behüte – Madame! Die Küche ! Wer weiß, was den hohen Temperaturen noch alles zum Opfer fällt.

  3. Jekylla permalink
    29. August 2007 18:21:09

    REPLY:
    Oh
    mein
    Gott!

    Aber gut, dass ich Sie noch gelesen habe, ich haette das jetzt beinahe angezogen und endgueltig dem Verderben anheim gestellt. Aber es gibt da eine Schneiderin meines Vertrauens… 🙂
    Habsch nicht dran gedacht, danke!! Wie blond wieder…

  4. Jekylla permalink
    29. August 2007 18:21:52

    REPLY:
    ja Mut, Herr Adama, dieses Vertrauen ist ja grenzenloswertig…

  5. Jekylla permalink
    29. August 2007 18:21:52

    REPLY:
    ja Mut, Herr Adama, dieses Vertrauen ist ja grenzenloswertig…

  6. Jekylla permalink
    29. August 2007 18:21:52

    REPLY:
    ja Mut, Herr Adama, dieses Vertrauen ist ja grenzenloswertig…

  7. Jekylla permalink
    29. August 2007 18:54:28

    REPLY:
    also hochgerechnet….
    was man so hoert…..
    … viele. Und haessliche noch dazu. Man denke an Fensterstuerze beim Fenster putzen. Deswegen schrecke ich da ja sehr zurueck. Ich koennte Hoehenangst haben.

  8. Jekylla permalink
    29. August 2007 18:54:28

    REPLY:
    also hochgerechnet….
    was man so hoert…..
    … viele. Und haessliche noch dazu. Man denke an Fensterstuerze beim Fenster putzen. Deswegen schrecke ich da ja sehr zurueck. Ich koennte Hoehenangst haben.

  9. Multe (anonym) permalink
    29. August 2007 19:30:42

    das es beim bügeln passiert ist. Stellen Sie sich vor, der Reissverschluss hätte sich an Ihrem Körper von der Hitze aufgelöst…. Nicht auszudenken.

    Notiz an mich selbst: Ich hätte nicht gedacht, das ich mal Adamas Sprüche klopfe…

  10. Paulaline permalink
    29. August 2007 19:38:38

    ich habs immerhin geschafft, mir den knöchel mehrfach zu brechen beim versuch wäsche im garten aufzuhängen…!!!
    einen hausfrauenpreis werde ich damit wohl auch nie gewinnen.

  11. rob-log permalink
    29. August 2007 19:58:02

    Und ich dachte, Sie hätten ein Bügeldiplom…

  12. Jekylla permalink
    29. August 2007 22:04:57

    REPLY:
    Ihr Hoergeraet: Bloedeldiplom hiess das Wort. Fernstudium. 🙂

  13. Jekylla permalink
    29. August 2007 22:04:57

    REPLY:
    Ihr Hoergeraet: Bloedeldiplom hiess das Wort. Fernstudium. 🙂

  14. Jekylla permalink
    29. August 2007 22:05:36

    REPLY:
    mit dieser Erkenntnis?

  15. Jekylla permalink
    29. August 2007 22:12:03

    REPLY:
    erinnern Sie mich jetzt an Jean Puetz? 🙂

    „Kreatives Basteln mit Schmelzgranulat“ hoert sich an wie ein grossartiges Selbstfindungsseminar!
    „Angstfreies Umtopfen“ hatte ich ja schon.

  16. Jekylla permalink
    29. August 2007 22:12:03

    REPLY:
    erinnern Sie mich jetzt an Jean Puetz? 🙂

    „Kreatives Basteln mit Schmelzgranulat“ hoert sich an wie ein grossartiges Selbstfindungsseminar!
    „Angstfreies Umtopfen“ hatte ich ja schon.

  17. Jekylla permalink
    30. August 2007 10:04:46

    REPLY:
    und in DEM Zustand der Geistesverwirrung Alter war ich noch nie.

  18. Multe (anonym) permalink
    30. August 2007 10:15:04

    REPLY:
    Qualität anstatt Quanitiät

  19. Multe (anonym) permalink
    30. August 2007 10:15:04

    REPLY:
    Qualität anstatt Quanitiät

  20. schlauschiesser permalink
    30. August 2007 17:58:52

    Es gibt Gründe, warum ich im Leben noch kein Bügeleisen angefaßt habe. Von den Gefahren für Leib und Leben mal abgesehen, droht auch immer die Gefahr der Vernichtung teilweise unersetzlicher Kleidungsstücke.

    Da bin ich doch lieber knuddelig unterwegs.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: