Skip to content

XXBE – Jekylla liest Mitch

17. September 2007

XXBE-Mitch (mp3, 6,016 KB)

Eine besondere Herausforderung war der großartige Text von Herrn Mitch, der mich schon gleich nach Erstlektüre nicht mehr losgelassen hat. Ich hoffe, dass ich mit dem Sound von „Matrix“ die richtige Musik gefunden habe, um seinen Worten den passenden Rahmen zu verleihen.

Wie ich hörte, war selbst der T.D. Herr Multe sehr begeistert von dem Text und eins steht fest: der Mann ist nicht leicht zu begeistern.

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. 17. September 2007 00:00:29

    Der Mitch (anonym) – 18.09.2007
    Ich bin mehr als begeistert! Wow… .

    Daaanke!!!
    antworten

    Jekylla – 18.09.2007
    Herr Mitch,
    bei DER Vorlage musste ich doch bloss noch lesen.

    Es war mir ein Vergnuegen. Wirklich.
    Markus (anonym) – 18.09.2007
    Der Hammer.
    Widerspruch, Frau Jekylla: Sie mussten eben nicht nur bloß noch lesen, Sie haben diesen Text interpretiert. UND WIE!

    Das Stakkato der sich überschlagenden Textteile haben Sie so stark ins Mikro gehauen, dass man als Zuhörer das gefühl hatte mitten drin im Beschriebenen zu sein. Der Hammer.

    Der Ausdruck „Blogs lesen“ hat seit XXBE eine neue Bedeutung erlangt und dürfte eigentlich nicht mehr unbedarft als das einfache lesen verstanden werden, sondern muss als „Blogs werden vorgelesen“ begriffen werden.
    Multe (anonym) – 18.09.2007
    Ich sehe es
    ähnlich.
    Daher habe ich gestern für die XXBEs in meinem Podcast Werbung gemacht.

    @ Mitch:
    Das meinte ich mit Gänsehaut.
    Jekylla – 18.09.2007
    Oh, Herr Markus,
    was fuer ein Kommentar, ich freu mich sehr, dass es Ihnen gefallen hat. Der Text war aber auch der Hammer, das hat mich auch einfach so mitgezogen. Als ich den das erste Mal gelesen habe, wusste ich schon, das will ich! 🙂

    Herr Multe, habe ich gerade gehoert und bin wirklich froh, dass der ehemalige Herr Superstar und Sie so hartnaeckig waren, es macht wirklich Spass. Bin ich jetzt ein Blogcaster oder ein Podger? Hm…
    Multe (anonym) – 18.09.2007
    Eine
    eher als ein.
    Ich würde sagen: podcastende Bloggerin.

    Oder kurz, Madame J. 😉
    Jekylla – 18.09.2007
    Die Emanzipationsbestrebungen
    gehen offensichtlich nach wie vor an mir vorbei *g
    Mia (anonym) – 18.09.2007
    Wow.. der Text war schon toll..aber nun ist er garndios. Und die Gänsehaut ist immer noch da. Wirklich fabelhaft!
    antworten

    Jekylla – 18.09.2007
    Danke, Frau Mia,
    von Ihnen freut mich das besonders 🙂
    tottinho (anonym) – 18.09.2007
    Respekt! Sehr gut vorgetragen
    antworten

    Jekylla – 19.09.2007
    Danke,
    schoen, dass Sie extra vorbeigekommen sind.
    Die J. (anonym) – 18.09.2007
    Ich muss es noch mal hier
    schreiben. Das haben sie einfach wunderbar gemacht!
    antworten

    Jekylla – 19.09.2007
    Schoen,
    dass es Ihnen gefallen hat und merci fuer Ihren Besuch hier 🙂
    Ultimonativ – 19.09.2007
    Spannend und erschreckend. Hat mir sehr gefallen, die Umsetzung.
    antworten

    Jekylla – 19.09.2007
    Als ich den Text
    bei Herrn Mitch fand, hat mich der letzte Satz dann komplett umgehauen. Ich weiss gar nicht, ob der „twist“ beim Lesen so ruebergekommen ist.

    Danke 🙂
    Christian Z. – 19.09.2007
    Dem bisher Gesagten
    ist nichts mehr hinzuzufügen. Grandios, vielen Dank an alle Beteiligten!
    antworten

    Jekylla – 19.09.2007
    Aber nett,
    dass Sie das noch angefuegt haben 🙂
    Maike (anonym) – 19.09.2007
    Wie schon einer meiner Vorredner sagte: Gänsehaut. Absolute Gänsehaut!
    antworten

    Jekylla – 19.09.2007
    Danke
    im Namen aller Beteiligten, vor allem dem des Textverfassers.
    🙂
    raketenprinz – 27.09.2007
    unglaublich.
    antworten

    = mia = (anonym) – 28.09.2007
    WOW
    echt mitreissend vorgetragen !!!
    antworten

    Jekylla – 28.09.2007
    Der Text von Herr Mitch
    hat mich auch mitgerissen, danke schoen 🙂

  2. Sandy permalink
    19. Oktober 2008 23:58:12

    Was ein geiler Text! Leider funktioniert der Link nicht. Würde gerne mehr von Mitch erfahren und lesen… .

  3. 20. Oktober 2008 05:05:44

    Der Link funktioniert nicht, weil der Mitch leider aufgehört hat zu bloggen, was ich unendlich bedauere.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: