Skip to content

Qual der Wahl?

1. Oktober 2007

Wenn Sie gerade so Urlaubsfotos betrachten wie solche hier:

jekylla_sixpack

und eine Freundin schickt Ihnen ein stimmungsvolles Gedicht wie dieses hier:

Herbsttag
Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren lass die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten, voll zu sein;
gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin, und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

Rainer Maria Rilke, 21.9.1902, Paris

dann ist einem plötzlich wie

jekylla_sixfeetunder

Merci, aber sowas von vielmals!!!!

Advertisements
47 Kommentare leave one →
  1. larousse permalink
    1. Oktober 2007 11:13:08

    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben…

    Und Bloggen.

    Gacker! ((o;

  2. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 11:18:06

    REPLY:
    gerade noch gefehlt heute!

    Wenn jetzt noch das Wetter in modrig-grau mit verwesungsblaesslich umschlägt, ist der Tag perfekt 😛

  3. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 11:18:06

    REPLY:
    gerade noch gefehlt heute!

    Wenn jetzt noch das Wetter in modrig-grau mit verwesungsblaesslich umschlägt, ist der Tag perfekt 😛

  4. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 11:18:06

    REPLY:
    gerade noch gefehlt heute!

    Wenn jetzt noch das Wetter in modrig-grau mit verwesungsblaesslich umschlägt, ist der Tag perfekt 😛

  5. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 11:31:24

    REPLY:
    Ich habe einen wunderbaren Textgenerator entdeckt, der für Sie und nur für Sie ein wunderbares Herbstdepressionsgedicht geschrieben hat:

    Madame Larousse.
    Du modrig-graues Ding du!
    Herbstdepressionen, meine böse Stimmung.
    Im Kühlschrank immerzu!
    Gruselt – ja gurgle es!
    Wo ist der herzlose Sinn?!
    Madame Larousse du.
    Klug im ewigen Raum.
    Madame Larousse zwischen Buchen und Grübeln.
    Herbstdepressionen ja so blau.

  6. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 11:31:24

    REPLY:
    Ich habe einen wunderbaren Textgenerator entdeckt, der für Sie und nur für Sie ein wunderbares Herbstdepressionsgedicht geschrieben hat:

    Madame Larousse.
    Du modrig-graues Ding du!
    Herbstdepressionen, meine böse Stimmung.
    Im Kühlschrank immerzu!
    Gruselt – ja gurgle es!
    Wo ist der herzlose Sinn?!
    Madame Larousse du.
    Klug im ewigen Raum.
    Madame Larousse zwischen Buchen und Grübeln.
    Herbstdepressionen ja so blau.

  7. larousse permalink
    1. Oktober 2007 13:15:44

    REPLY:
    *greiftSICHandieBrust* Oh, eine Ode auf mich!! Und so passend! Allein der Satz „Im Kühlschrank immerzu!“ „Klug im ewigen Raum.“ Dieses Ding ist INTELLIGENT!

  8. larousse permalink
    1. Oktober 2007 13:15:44

    REPLY:
    *greiftSICHandieBrust* Oh, eine Ode auf mich!! Und so passend! Allein der Satz „Im Kühlschrank immerzu!“ „Klug im ewigen Raum.“ Dieses Ding ist INTELLIGENT!

  9. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 13:21:28

    REPLY:
    auch gurgeln, es lohnt sich bestimmt. Nicht Ode, Odol !!

  10. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 13:21:28

    REPLY:
    auch gurgeln, es lohnt sich bestimmt. Nicht Ode, Odol !!

  11. pathologe permalink
    1. Oktober 2007 15:48:35

    obere Bild passt doch: der nette Her lässt ja auch schon alle Blätter Hüllen fallen. Herbstlich, eben. Und im Nebel der Gischt schwer zu erkennen.

    (Frau Jay, vertreiben Sie diese Kalender selbst?)

  12. pathologe permalink
    1. Oktober 2007 15:48:35

    obere Bild passt doch: der nette Her lässt ja auch schon alle Blätter Hüllen fallen. Herbstlich, eben. Und im Nebel der Gischt schwer zu erkennen.

    (Frau Jay, vertreiben Sie diese Kalender selbst?)

  13. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 15:50:26

    REPLY:
    noch lieber würde ich diese Kalender fotografieren.
    Ach, soll ich Kamera mitbringen??? *g

  14. pathologe permalink
    1. Oktober 2007 15:54:00

    REPLY:
    wissen, ich habe Kreuz. Stehen Sie auf goosepicks?

  15. pathologe permalink
    1. Oktober 2007 15:54:00

    REPLY:
    wissen, ich habe Kreuz. Stehen Sie auf goosepicks?

  16. pathologe permalink
    1. Oktober 2007 15:54:00

    REPLY:
    wissen, ich habe Kreuz. Stehen Sie auf goosepicks?

  17. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 15:57:35

    REPLY:
    allzu weh tut, ich bin ja flexibel. Aber ich befürchte hoffe ja, Sie meinen irgenwas Chinesisches zum Essen.

    Kreuz ist keine Ausrede, allenfalls Bauch.

  18. pathologe permalink
    1. Oktober 2007 16:01:38

    REPLY:
    als Gefühl? Ist keine Ausrede, ist echt. Also Bauchgefühl. Bauch auch. 😉

    Leider gibt es in da kein Roadkill Bushmeat. Aber ich kann ja mal im Branchenbuch suchen…

  19. pathologe permalink
    1. Oktober 2007 16:01:38

    REPLY:
    als Gefühl? Ist keine Ausrede, ist echt. Also Bauchgefühl. Bauch auch. 😉

    Leider gibt es in da kein Roadkill Bushmeat. Aber ich kann ja mal im Branchenbuch suchen…

  20. pathologe permalink
    1. Oktober 2007 16:01:38

    REPLY:
    als Gefühl? Ist keine Ausrede, ist echt. Also Bauchgefühl. Bauch auch. 😉

    Leider gibt es in da kein Roadkill Bushmeat. Aber ich kann ja mal im Branchenbuch suchen…

  21. pathologe permalink
    1. Oktober 2007 16:01:38

    REPLY:
    als Gefühl? Ist keine Ausrede, ist echt. Also Bauchgefühl. Bauch auch. 😉

    Leider gibt es in da kein Roadkill Bushmeat. Aber ich kann ja mal im Branchenbuch suchen…

  22. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 16:09:39

    REPLY:
    flexibel. Pasta geht immer, z.B.

    Ich hab ja eher Kopf als Bauch. Zumindest hab ich das so im Gefühl.

  23. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 16:09:39

    REPLY:
    flexibel. Pasta geht immer, z.B.

    Ich hab ja eher Kopf als Bauch. Zumindest hab ich das so im Gefühl.

  24. SingleMama permalink
    1. Oktober 2007 19:49:22

    ich möchte nächsten Sommer am gleichen Ort Urlaub machen wie Sie.

  25. SingleMama permalink
    1. Oktober 2007 19:49:22

    ich möchte nächsten Sommer am gleichen Ort Urlaub machen wie Sie.

  26. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 20:09:05

    REPLY:
    darfs auch gerne ueberall sein, da sind Sie glaub ich auch nciht so ortsgebunden 😉

  27. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 20:09:05

    REPLY:
    darfs auch gerne ueberall sein, da sind Sie glaub ich auch nciht so ortsgebunden 😉

  28. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 20:09:05

    REPLY:
    darfs auch gerne ueberall sein, da sind Sie glaub ich auch nciht so ortsgebunden 😉

  29. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 20:09:05

    REPLY:
    darfs auch gerne ueberall sein, da sind Sie glaub ich auch nciht so ortsgebunden 😉

  30. herrgpunkt permalink
    1. Oktober 2007 20:27:52

    Was ist das denn wieder für ein Problemfall? Hat er Kopfschmerzen oder überlegt er nur ganz angestrengt warum er wohl so doof im Wasser rumsteht?

  31. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 20:29:31

    REPLY:
    wer will denn das wissen? Ich jedenfalls nicht. Reden wird eindeutig ueberbewertet 🙂

  32. herrgpunkt permalink
    1. Oktober 2007 20:34:34

    REPLY:
    überbewertet? Sie meinen MAKE LOVE NOT WORDS?

  33. herrgpunkt permalink
    1. Oktober 2007 20:34:34

    REPLY:
    überbewertet? Sie meinen MAKE LOVE NOT WORDS?

  34. herrgpunkt permalink
    1. Oktober 2007 20:34:34

    REPLY:
    überbewertet? Sie meinen MAKE LOVE NOT WORDS?

  35. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 20:37:25

    REPLY:
    as easy as that 🙂
    Und da heisst es immer, Frauen seien so kompliziert.

  36. herrgpunkt permalink
    1. Oktober 2007 20:39:21

    REPLY:
    niiiieee behauptet. Einfach anders 🙂

  37. Jekylla permalink
    1. Oktober 2007 20:42:11

    REPLY:
    finde. So allgemein. Und ganz unterhaltsam. Ok, also doch reden. 🙂

  38. herrgpunkt permalink
    1. Oktober 2007 20:42:19

    REPLY:
    ja auch blöd. Könnte man ja gleich schwul werden. So allgemein.

  39. creezy (anonym) permalink
    1. Oktober 2007 23:15:11

    pfffff,na Rilke und ich, wir waren uns eh nie sehr nahe …

    Liebste Jekylla, nu‘ mal raus aus dem Herbst-Gruftie-Blues, so was haben wir doch in unserem Alter noch nicht nötig, oder? ,-)

  40. creezy (anonym) permalink
    1. Oktober 2007 23:15:11

    pfffff,na Rilke und ich, wir waren uns eh nie sehr nahe …

    Liebste Jekylla, nu‘ mal raus aus dem Herbst-Gruftie-Blues, so was haben wir doch in unserem Alter noch nicht nötig, oder? ,-)

  41. SingleMama permalink
    1. Oktober 2007 23:16:57

    REPLY:
    genau … ;o)

    Mein Kommentar erinnert mich jetzt übrigens an die Restaurantszene bei Harry & Sally: ich will genau das, was die Frau auch hatte *lach*

  42. Jekylla permalink
    2. Oktober 2007 07:16:32

    REPLY:
    Jetzt wo Sie es sagen *g

  43. Jekylla permalink
    2. Oktober 2007 07:17:53

    REPLY:
    schon wieder raus, als ich das laroussesche textgenerierte Herbstgedicht las 🙂

    Blues ja, Gruftie nein. Oder war es umgekehrt?

  44. Jekylla permalink
    2. Oktober 2007 07:17:53

    REPLY:
    schon wieder raus, als ich das laroussesche textgenerierte Herbstgedicht las 🙂

    Blues ja, Gruftie nein. Oder war es umgekehrt?

  45. larsjens permalink
    2. Oktober 2007 19:49:32

    Toller Bild. das Gedicht, …not so much.

  46. larsjens permalink
    2. Oktober 2007 19:49:32

    Toller Bild. das Gedicht, …not so much.

  47. Jekylla (anonym) permalink
    2. Oktober 2007 20:36:13

    REPLY:
    das Bild hilft mir auch ueber den Text weg, mit jedem Blick 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: