Skip to content

Sssssssssssssssssssss

18. August 2008

Kennen Sie das? Dieses Geräusch, dicht neben Ihrem Ohr, so ungefähr um 02.00 Uhr, wenn Sie ca. 2 Stunden geschlafen haben und sich so knapp vor dem Eintauchen in die Tiefschlaferholphase befinden? Von Null auf 180 in drei Sekunden, Eigenohrfeige verpasst, hellwach gewesen. Jagd eingeleitet, nichts erwischt. Wieder hingelegt, knapp vorm Wegdämmern wieder „ssssssssssssssssss“, dieser enervierende, schrille Ton. Ins Wohnzimmer auf die Couch gezogen, Schlafzimmer mit dem Ding drin fest verrammelt.  Gegen 03.30 Uhr wieder eingeschlafen. Wäre auch schön gewesen, wenn der Wecker dann nicht um 05:00 Uhr geklingelt hätte.

Nun ja, man kann nicht alles haben. Aber dieses Biest hatte ich letzte Woche schon und es hat sich frugal ernährt, dreimal erwischt. Mich.

Einkaufszettel: eine Dose Raid. I don’t want to repel, I want to KILL!!

Edit: Raid riecht mittlerweile nicht mehr wie „lethal in seconds“, sondern mehr wie Raumspray. Darf Lüften nicht vergessen, sonst morgen mehr Tote als geplant….

Advertisements
83 Kommentare leave one →
  1. 18. August 2008 11:14:46

    Schönes Fahndungsfoto!

  2. 18. August 2008 11:16:35

    Lachen Sie nur, HerrGPunkt! Morgen früh ist eine von uns beiden jedenfalls Geschichte. Mindestens.

  3. 18. August 2008 11:25:31

    Aber ich lache nicht, ich kenne das Problem! Und am Bodensee sind die Viecher dieses Jahr doppelt so giftig wie zugelassen! Gullideckelgroße Rötungen sag ich Ihnen!

  4. 18. August 2008 11:27:00

    Das, was ich da am Ellbogen habe, sieht aus, als wäre die mit einer zwölfköpfigen Familie da eingezogen. Das geht so nicht weiter.

  5. 18. August 2008 11:28:31

    Haben Sie denn auch den Blutdruck gemessen heute morgen? Nicht daß Sie mir noch umkippen!

  6. 18. August 2008 11:31:40

    Hm. So gesehen könnte ich ja dann die Blutdrucksenker weglassen. Also natürliche Medizin sozusagen.

  7. 18. August 2008 11:31:52

    Mein Tipp, den ich auch dem Freund immer wieder um die Ohren werfe, wenn er sich auf die Jagd nach Nachtinsekten macht, wird auch hier nicht helfen: Einfach den Kopf unter die Decke stecken.

  8. 18. August 2008 11:34:32

    Habsch versucht. Zu warm. Daher heute chemischer Großeinsatz.

  9. 18. August 2008 11:34:37

    Herr Wolf, und die Frischluftversorgung?

  10. 18. August 2008 11:37:32

    Frau Jay, sonst konsultieren Sie doch mal den Herrn Peh, der kennt sich doch aus mit Ungeziefer!

  11. 18. August 2008 12:48:44

    Gottseidank habe ich es nicht Exponaten dieser Größen- und Ekelordnung zu tun!!!

  12. 18. August 2008 12:53:27

    Man hat mich gerufen?

    Frau Jay, wie soll ich das verstehen? Sie haben es nicht mit mir zu tun? Da fuehle ich mich jetzt aber exponiert.

    Brauchen Sie vielleicht Rambo?

  13. 18. August 2008 12:57:20

    Mein Tipp: Haarspray + Feuerzeug = Mücke futsch.

    Eventuell fackelt Ihnen dabei natürlich die Bude ab, aber wer Nachts ruhig schlafen will, muss halt Opfer bringen.

  14. 18. August 2008 12:59:03

    ich hatte neulich auch ein Mückenerlebnis, was ich blogtechnisch verwursten musste. Diese Biester suchen sich die unmöglichsten zeiten aus um zu nerven und dann auch noch die unmöglichsten Stellen am Körper um ihre Angriffe auszuüben. ich glaub das gibt so ne Mückenweltrangliste. Wer nervt die Menschen am meisten ohne ein Tapetenfleck zu werden.

  15. 18. August 2008 13:02:14

    Gerade von Ihnen, Herr Fischer, hätte ich mir jetzt eine Bastel- bzw. Brauanleitung für ein TODsicheres Gemisch erhofft, das mich nicht gleichzeitig obdachlos macht.
    Diese „Verbrannte-Erde“-Methode würde ich eher bei Herrn Doktor Pé vermuten.

    Herr DaShan, in letzter Zeit pflastern ohnehin Leichen meinen weg, meine Wohnung sollte mittlerweile mit einem Gedenkstein markiert werden. Nach dem Mäuse-Fiasko -gottseidank für die Mäuse, nicht für mich- jetzt das. Ich kann mich wohl nicht mehr ohne Gewissensbisse als Tierfreund bezeichnen. Ich frag mich nur: was wollen die alle von mir? Brot, Blut und Spiele??

  16. 18. August 2008 13:08:39

    Und Sie haben noch nicht mal meine Gefühle, die ich habe, wenn ich in diesen Nächten mit bösem Blick die tiefschlafenden Fellträger in Gedanken zum Mond schieße, wegen offensichtlicher Befehlsverweigerung.

  17. 18. August 2008 13:13:10

    Ich kann sie mir aber vorstellen, die Gefühle. Haben die was mit Nahrungsentzug oder Sekundenkleber zu tun?

  18. 18. August 2008 13:18:13

    Kann man das irgendwie toppen?

  19. 18. August 2008 13:18:48

    Frischluft, Herr GPunkt, wird überschätzt. Das bei der Atmung entstehende CO2 schläfert im Gegenteil zusätzlich ein, schneller ist man im Tiefschlaf, wo man dann automatisch die bettdecke wieder vom Kopf zieht und dann die Mücke nicht mehr wahrnimmt.
    Alternativ könnte man ja mit Schnorchel schlafen.

  20. 18. August 2008 13:20:37

    Herr Wolf, dann kriechen die am Ende in den Schnorchel, man atmet sie ein, sie stechen einen im Todeskampf noch in die Luftröhre, die schwillt an bei allergischer Reaktion und dann?
    Dann sähen Sie aber alt aus. Mindestens.

  21. 18. August 2008 13:23:26

    Ach was. Gegen Mückenstiche gibt es keine Allergie. Gegen Bienenstiche ja, aber wer hat sich schon mal nachts über Bienen beschweren müssen?
    Und wenn die Mücke tatsächlich mal in den Schnorchel geraten sollte, dann ist sie bestimmt durch den Abwärtssog erstmal soweit mitgenommen, daß sie gar nicht stechen kann, bevor sie im Speichel ertrinkt.

    Man muß nur aufpassen, daß man so nicht im Schlaf zunimmt.

  22. 18. August 2008 13:25:14

    Mosqito statt Mojito. Kratzt auch im Hals.

  23. 18. August 2008 13:33:03

    Herr Wolf, gegen Bienenstiche bin ich nicht allergisch, wenn die Sahne nicht allzu süß ist. Ansonsten in jeder Beziehung sehr. Was mich an das dringend zu besorgende Notfall-Kit erinnert… aber egal..

    Allein die Vorstellung, mit dem Schnorchel was einzusaugen, nein, Herr Wolf, mit der Idee kann ich mich gerade nicht so anfreunden, nachdem ich letztens diesen Monsterbienen-film gesehen habe, in dem genau DAS passiert ist!

    Herr Pé, ich muß wohl nicht sagen, von was ich mich lieber im Hals kratzen lasse?

  24. 18. August 2008 14:08:17

    Mojito? Wo ? Wo? Eine Gallone bitte.

  25. 18. August 2008 14:12:08

    Bei DEM Thema hätte ich auch Herrn Fischer zurückerwartet.
    Herr GPunkt, wir sind LFA-unterversorgt!

  26. 18. August 2008 14:16:52

    Frau Jay, die Antwort habe ich jetzt fast erwartet 🙂

  27. 18. August 2008 14:18:29

    Würde ich Sie denn auch jemals enttäuschen wollen? 🙂

  28. 18. August 2008 14:22:01

    Allollol? Wo? Bei Herrn Gehtschonlangnixmehr? Da ist doch bestimmt das Haltbarkeitsdatum bereits abgelaufen. Den Herrn Gehpunkt haelt doch nichts mehr in der Bloggerwelt.

    Und dann noch eine Gallone fordern. Bei dem aktuellen Barrelpreis!

  29. 18. August 2008 14:23:42

    Wir brauchen ja nur einen Host, z.B. einen, der noch nie gehostet hat… 😉

  30. 18. August 2008 14:34:31

    Sie sagen es, Frau Jay, Sie sagen es 😉

  31. 18. August 2008 14:38:17

    Nur, wo kriegt man so einen Horst her?

    Und der muss sich ja dann auch Spiele ausdenken, Bilder hochladen, nackte Weiber ankarren, den Kuehlschrank befuellen, 2 nackte Maenner fuer Frau Jay und Frau Larousse bereit stellen. Also das mit dem breit stellen stelle ich mir schon schwierig vor. Geht da was mit Schockfrostung?

  32. 18. August 2008 14:39:04

    und dieser komische Durchstreichungsstrich funktioniert auch nicht bei Ihnen, Frau Jay. Keine Selbstkontrolle mehr moeglich.

  33. 18. August 2008 14:49:34

    Aha, der Herr Peh, monatelang mitsaufen und ungeniert Frau Larousse anbaggern, aber selber nicht den Horst spielen wollen, hä?

  34. 18. August 2008 14:50:34

    Ja bin ich denn ein Adler?

  35. 18. August 2008 14:51:30

    Ausserdem habe ich Frau Larousse nicht angebaggert. Die wollte das so.

    Aber das wissen Sie ja bestimmt besser, Herr Gehnsedochfort.

  36. 18. August 2008 14:51:51

    Der Durchstreichungsstrich funktioniert nicht? Oder vielleicht doch? und Sie wissen nur nicht, wie?

    Und eins kann ich Ihnen als alter Hosthase sagen: es geht alles!

  37. 18. August 2008 14:53:02

    geht geht nicht geht nicht

  38. 18. August 2008 14:53:16

    Herr Pé, Sie sehen…

  39. 18. August 2008 14:55:43

    Herr Pe, Frau Larousse hat halt Benehmen und wollte Sie nicht wie einen Horst dastehen lassen!

  40. 18. August 2008 14:56:16

    Der hat bestimmt ins Nest gemacht…

  41. 18. August 2008 14:58:07

    So ein uebriggebliebener Horst Staender macht auch kein gutes Bild in einem LFA.

    Ok, Ihr habt mich fast ueberredet. Nur Bilder und Ideen brauche ich noch. (Ich habe ja Freitags gluecklicherweise frei, da kann ich mich dann ergiebig austoben.)

    Wieviel Uhr nochmal? Welche Zeitzone?

  42. 18. August 2008 14:59:29

    Freitags ist schon mal gut, wegen des „F“ in LFA. Montags wär nicht so…

    Zeitzone hier, würde ich sagen. Beim Bilder suchen könnte ich helfen, aber dann könnte ich ja nicht mitmachen *hrhr

  43. 18. August 2008 15:05:07

    Na das nenn ich mal ein Wort, schon im Outlook!

  44. 18. August 2008 15:07:42

    Achso Zeitzone, GMT+1 fände ich nicht schlecht.

  45. 18. August 2008 15:08:37

    Frau Jay, wie bekomme ich eigentlich diese lila Serviettenmuster da weg?

  46. 18. August 2008 15:08:44

    14 Uhr MESZ? Boah ey, das ist ja 15 Uhr hier. Da muss ich aber frueh aufstehen. Solch ein opfer verlangt natuerlich nach Opfergaben alkoholischer Art.

  47. 18. August 2008 15:09:10

    Man kann sich eben doch auf ihn verlassen, auf den Doktor P.
    Wunderbar! Ein LFA in Aussicht!

  48. 18. August 2008 15:09:32

    Und fuer das lila Serviettenmuster kommen Sie mal in meine Praxis oder gehen Sie zu gravatar.com und hinterlegen ein Bild fuer Ihre Mailadresse.

  49. 18. August 2008 15:14:38

    Ja, Herr G., hören Sie auf Herrn P., bei gravatar.com was Schickes hochladen! Avanti!

  50. 18. August 2008 15:17:44

    Ich hab vorlaeufig mal bei Frau Elle eine kleine Einladung hinterlassen. Aber die hat eh die Bude und die Ruebe voll, die kommt bestimmt nicht mit Herrn Gehpunkt. Und das mit dem tapezieren streichen geht jetzt auch.

  51. 18. August 2008 15:19:29

    Nur kleine Bilder hier geht in den kommentaren irgendwie nicht 😦

    Wenn Sie ein Datum haben, rühre ich auch gerne die Einladungstrommel und so, ich rate Ihnen, sich für die Vorbereitungen ausreichend Zeit zu lassen, nicht dass sie Ihnen nachher davonläuft. Ich kenn das.

  52. 18. August 2008 15:24:46

    (Oh! Ein Königreich für ein Stichwort.)

    Warum, werteste Madame Jekylla, sehen Sie sich denn auch Monsterbienenfilme an, wenn Sie Wochen später von wildgewordenen Stachelbiestern umsummt werden. Hätten Sie ja mal mit rechnen können.

  53. 18. August 2008 15:24:56

    Ähä, Vorbereitung ist der halbe LFA. Und Nerven brauchen Sie, sonst bekommen Sie Herz!

  54. 18. August 2008 15:26:12

    Ich könnte Ihnen ja jetzt dazu die Geschichte vom larouss’schen Erzeuger erzählen, der, durch ebenso ein Lebewesen seit Stunden um den Schlaf gebracht, entnervt losschreien wollte – und beim entscheidenden Ein Atemzug just ebenjenes Leben jäh auslöschte. Noch Zwei Huster, und still war’s.
    Ja, das könnte ich. Aber da es im Grund genommen eine eher eklige Geschichte ist, lass ich es lieber.

  55. 18. August 2008 15:27:41

    Ha! Madame Larousse, endlich schlägt mal jemand in die gleiche Kerbe wie ich und schlägt vor, das Problem gastritisch zu lösen.
    Ist ja auch viel umweltfreundlicher so.

  56. 18. August 2008 15:29:16

    Danke, Frau Larousse, es gibt Geschichten, die braucht ja auch kein Mensch und ich bin sehr froh, dass Sie diese nicht erzählt haben. Und dabei denke ich nicht nur an meine Leser. Denn alle denken nur an sich, nur ich, ich denk an mich.

    Herr Wolf, wenn wir früher gewusst hätten, wie toll wir damals waren, dann wären wir vielleicht so geblieben. Aber so nahm das Unglück seinen Lauf. Hoffen wir auf später! Und genau so ist das mit den Bienen.

    Herr G., ein wichtiger Warnhinweis. Aviso de seguridad!

  57. 18. August 2008 15:29:48

    Herr Wolf! Und sehr po- prop- äh – proteinreich soll es auch sein, so ein Mahl!
    Für meinen Geschmack allerdings ein bisschen zu dürftig.
    Aber darüber läßt sich ja bekanntlich streiten.

  58. 18. August 2008 15:31:51

    Ach so. Endlich klärt sich da mal was auf.
    *geht gleich zum Bäcker*
    Seit Sie den Bienenstich erwähnt haben, habe ich so ein dringendes Bedürfnis, mir Torte zu kaufen.

  59. 18. August 2008 15:31:52

    Madame, Sie meinen also, die Bienen waren früher besser? Dann hätte mein Opa ja doch recht gehabt mit seiner totalitären Alles-war-besser-These…

  60. 18. August 2008 15:31:54

    Um eine signifikante Proteinzufuhr durch den Verzehr der Gemeinen Stechmücke (was für ein passender Name übrigens) zu erzielen, müssten Sie in etwa 1 Kilogramm essen. Können Sie sich ungefähr vorstellen, wieviel Einzelwesen das wären? Ich rate Ihnen, tun Sie es nicht. Schon das Vorstellen nicht.

  61. 18. August 2008 15:33:09

    Herr Wolf, seit Sie eben Torte erwähnt haben, ich auch.

  62. 18. August 2008 15:33:32

    Na, was so ein Wal kann, können wir ja wohl schon lange! Hinsichtlich der Menge, meine ich. Wie bereitet man solch eine Delikatesse wohl zu? Herr Pé – DAS wär doch mal was für den LFA…

  63. 18. August 2008 15:34:20

    Könnte mir bitte jemand Schwarzwälder Kirsch mit Schuss aber ohne Stich…?

  64. 18. August 2008 15:35:27

    Madame, Sie meinen diese Krillgeschichte? Dann sollten wir die Bärte kultivieren. Aber schnell.

    Iiiiiiiih!!! Für den LFA????? *FLÜCHT

  65. 18. August 2008 15:35:56

    Madame, sagen Sie nie wieder Schwarzwälder Kirsch in meiner Anwesenheit. Nie wieder!

  66. 18. August 2008 15:37:35

    Oh, bis Freitag ist ein bisschen kurz für die Züchtigung, äh, Züchtung…
    Nein? Kein SWK? Vielleicht eher KSSE? Oder wie wäre’s mit ELKTTE?

  67. 18. August 2008 15:39:30

    Die Geschiche der SWK ist eine Geschichte voller Mißverständnisse. Die erzähle ich Ihnen mal unter zwei Augen.
    KSSE? Käse-Sahne-Saulecker-Erlebnis ? ELKTTE? Erdbeer-Limone-Käse-Tiramisu-Torten-Erlebnis?

  68. 18. August 2008 15:40:12

    Sie verstehen wie immer sofort, Madame (o;

  69. 18. August 2008 15:41:59

    Schätzelein 😀

  70. 18. August 2008 15:47:55

    Apropos Schätzelein! Schätzelein, Sie sind wieder zurück von den Ir(r)en! Wie schön! Mein Guinness? Noch in der Dose? Also ich meine… noch im Koffer?

  71. 18. August 2008 15:49:14

    Und haben Sie mir einen irischen Pullover mitgebracht? Am Mann?

  72. 18. August 2008 15:52:44

    Ein Kilogramm dieser aeusserst naehrstoffarmen Speise, also nicht Schwarzwaelder Kirsch, koennen Sie leicht nach dem Walfisch-Prinzip (Schnauze weit aufgerissen) beim Motorradfahren mit Jethelm ernten.

    Oh, ich hoere gerade, das heisst Pauli-Prinzip.

  73. 18. August 2008 15:55:35

    Serviettenmustertest!

  74. 18. August 2008 15:55:42

    Herr Geh-wie-Guinness, Guinness bei 37 Grad Temperatur trinken?

    Frau Jay, welche Groesse soll er denn haben?

  75. 18. August 2008 15:56:58

    Auf die Größe…. so ab 1,80. 🙂

  76. 18. August 2008 15:58:07

    Nein, Onkel Peh, Guiness trinkt man bei 6°C. Warum geht das Gravatardingsda nicht? registiert, abgelöded, und nu?

  77. 18. August 2008 15:59:16

    Herr Gehpunkt, das ist wie mit gutem 6. Das dauert eine Weile, bis da was kommt.

    Moeglicherweise muessen sie die Nacht bis morgen durchmachen.

  78. 18. August 2008 16:03:12

    Guter 6 ab 1,8? Hmm. und wo ist jetzt Schätzelein schon wieder?

    mit dem Serviettentrick vertraue ich ihnen, vielleicht komme ich ja morgen.

  79. 18. August 2008 16:12:18

    Kurz so ungefäht mitten in den Kommentaren fühlte ich mich richtig heimisch, als nämlich die Coctails gereicht wurden.

  80. 18. August 2008 16:15:48

    Frau Creezy, ich werde Ihnen einen hinstellen am Freitag.

    Herr Gehpunkt. Guter 6 ab 1,80, das klingt nach einem irrefuehrendem Lockangebot. Wo kriegt man denn heutzutage noch richtige Qualitaet fuer so wenig Geld?

  81. 18. August 2008 16:56:57

    Darf man noch was zum Posting sagen, oder ist es bereits nach 80 Kommentaren, die ich selbstverstaändlich nicht komplett gelesen habe, zu spät? Ich mach’s jetzt einfach:

    Sie haben mein vollstes Mitgefühl, Frau Jekylla! Töten Sie die Biester, Sie haben jedes Recht dazu. Wie banal und wenig lästig sind doch dagegen die kleinen Fruchtfliegen, für die heute bei Geek & Poke zeichnerisch ein stilles Gedenken eingelegt wurde. 😉

  82. 18. August 2008 17:30:54

    Frau creezy, dann halten Sie sich den Freitag schon mal frei für den LFA, da gibt es mehr Cocktails bei Herrn Horst Pé als gut für uns alle ist 🙂

    Herr G., normalerweise müsste das mit dem Gravatar. Mal sehen. Morgen neuer Tag.

    Herr Markus, Sie dürfen nach 8 oder nach 80, da bin ich hemmungslos 🙂
    Klasse Cartoon!

    Und ich habe bereits 1/5 meiner Wohnung ver entseucht mit Raid aka Paral. Nicht zu verwechseln mit Raider, das hätt wohl nix gebracht.

  83. 18. August 2008 18:35:32

    Danke für die vollkommene Kommentarfreiheit. Freut mich, dass Sie schon in Sachen Stechmückenbekämpfung aktiv geworden sind.

    Ich musste mal nach „Paral“ bei der Übersetzung eines argentinischen Filmes (ins Deutsche) recherchieren, da hatte einer seine Frau mit „Paral“ umgebracht. Weiß gar nicht mehr, wie ich das übersetzt hatte. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: