Skip to content

Es wird langsam kritisch

20. Dezember 2008

mir geht die Erdbeermarmelade aus. Nicht irgendeine aus dem Supermarkt, sondern die von „Pauls Bauernhof“ hier aus dem Ort.

In weiser Voraussicht habe ich natürlich etliche Gläser auf Vorrat gekauft. Jaja, ich wollte ja selber machen, aber ich kam nicht dazu. Wie auch immer, ich dachte, genug zu haben bis Mai. Bis zur nächsten Wonnezeit. Da ich aber meinen vorlauten Mund nicht halten kann und immer wortreich von der Qualität dieser unglaublich guten Marmelade erzähle, will natürlich jeder mal probieren. Und so gingen sie hin, die Gläschen. Eins nach dem anderen. Und jetzt sind es nur noch vier. Für fünf übrige Monate. Ich befürchte, das wird nicht reichen.

33 Kommentare leave one →
  1. 20. Dezember 2008 21:40:31

    Das wir echt eng mit 4 Gläsern der feinen Marmelade für 5 Monate.

    Dan muss ich wohl doch anfangen, Menüangebote per Post zu versenden, dass sie nicht sooft die leckere Erbeerschmier(saarlandich für Erdbeermarmelade) essen müssen.😉

  2. 20. Dezember 2008 21:41:35

    Sehr gute Idee! Und im Gegenzug gibt es dann im Juni ein großes Glas des unglaublichen Frühstücksgenusses🙂

  3. 20. Dezember 2008 21:47:00

    Na das ist doch eine tolle idee. Ich nehme ab 1.1.2009 die Bestellungen entgegen.
    Aber auch Versandkostengründen dürfen es höchstens 3 Gänge Menüs sein!
    Also ich warte auf Aufträge…..

  4. 20. Dezember 2008 21:48:46

    Ich kann mir wahrscheinlich nicht mal ansatzweise vorstellen, was Sie so alles zaubern können. Ich bin ja mehr der Typ für Überraschungen🙂

  5. 20. Dezember 2008 21:50:57

    Na ok.

    Aber dann brauche ich wenigstens eine Liste welche zutaten sie gar nicht mögen oder gegen welche sie vielleicht Allergisch reagieren, und dan werde ich anfang Januar etwas Zaubern und ihnen zukommen lasse….

  6. 20. Dezember 2008 21:54:06

    Großartig!
    Ich werde das auflisten, hach, ein Grund, sich auf diesen sonst so ewig langen, grauen, tristen und unerfreulichen Januar zu freuen😀

  7. 20. Dezember 2008 21:55:15

    Ja das ist wirklich ein Grund.

    So können die Liste mir per e-mail zukommen lassen….

  8. 20. Dezember 2008 21:57:37

    Das mache ich doch gerne!
    Wie es um meine bescheidenen Kochkünste bestellt ist, wissen Sie ja von der Blogkochshow🙂

  9. 20. Dezember 2008 22:02:13

    Naja so schlimm sieht es ja gar nicht aus🙂

    Ich werde mir echt überlegen womit ich ihnen eine freude machen kann.
    Ich werde wohl Herr Markus zu rate zhiehen, der kennt sie ja etwas besser als ich.

  10. 20. Dezember 2008 22:05:06

    Das habe ich damals auch nur mit tele-Hilfe von Frau creezy hingekriegt, diese Karotten-Ingwer-Suppe wäre mir nun niemals eingefallen.

    Wenn Sie das nächste Mal in HH sind, gehen Sie mal mit Herrn Markus in die „Scheune“, das war sehr lecker dort, als wir nach dem Spiel dort eingekehrt sind.

    Sie haben mir schon mit der Idee allein eine Freude gemacht🙂

  11. 20. Dezember 2008 22:11:37

    Ok das werde ich dann mit Herrn Markus tun.
    Ich hoffe das wir uns auch mal treffen wenn ich wieder in HH bin, vielleicht auch mal zu einem Spiel von St.Pauli, dann könnte ich auch bein Herr Markus zu Hause kochen.

    Ich mache aber jetzt keine leeren versprechungen. Wenn ich soetwas schreibe dann halte ich mein Wort, egal ob per Post oder dann in HH. Sie werde noch in den genuss meiner Kochkunst kommen das verspreche ich🙂

  12. 20. Dezember 2008 22:15:06

    Das ist eine sehr gute Idee! Im Organisieren von Karten bin ich recht talentiert, es wird Ihnen am Millerntor gefallen, da bin ich ganz sicher. Und das wunderschöne Wandsbek kombiniert mit einem Abendessen von Le Chef wäre danach perfekt!

  13. 20. Dezember 2008 22:21:22

    Ok da freu ich mich drauf.
    Ja im Millerntor war ich jetzt noch nicht obwohl ich jetzt in den letzten 3 Jahren schon 7 mal in HH war.
    Danke schonmal für das kompliment Le Chef, dann muss ich mich ja richtig ins zeug legen, aber ich werde sie und Herr Markus schon satt bekommen.(Hoffe ich)😉

  14. 20. Dezember 2008 22:26:32

    Herr Markus ist ja selbst begeisterte Küchenfee, wie man seinen twitter-Einträgen des Öfteren auch entnehmen kann und Markteinkäufer – das klingt immer nach Kochen. Scheint bei Ihnen in der Familie zu liegen.

    Dann haben wir für nächstes Jahr ja schon mal eine Verabredung in HH🙂

  15. 20. Dezember 2008 22:32:42

    Ja Herr Markus ist auch eine klasse Küchenfee, an ihm ist ein Koch verloren gegangen…
    Seine Kreationen sind immer äuserst lecker…

    Ja die Verabredung steht nächstes Jahr in HH darauf freu ich mich🙂

  16. 20. Dezember 2008 22:57:14

    Ich kann nur mit Himbeere Vanille oder Himbeere Limone (die aus dem letzten Jahr) dienen … ,-)

  17. 20. Dezember 2008 23:06:06

    Frau creezy! Sie könnten doch mit Herrn Martin zusammen die Küche bei Herrn Markus übernehmen, ich glaube, unter diesen Umständen bliebe ich für immer in Wandsbek. Oder zumindest in der Nähe *hrhr

  18. 20. Dezember 2008 23:17:00

    Och nu komm. Ein Glas könntest Du doch opfern. Bekommst dafür bonfortiöses KastanienaufsBrotstreichZeug!

  19. 20. Dezember 2008 23:17:50

    Wenn Sie vor der Kombination Erdbeere/Johannisbeere nicht zurückschrecken, könnte ich Ihnen zwecks Abwendung des drohenden Erdbeerentzugs noch ein Glas zukommen lassen.

  20. 20. Dezember 2008 23:18:21

    Sagt man das so bei Euch für Nutella?🙂

    Aber schön, dass ich Dich so aus der Versenkung locken konnte, das wäre das Gläschen sogar fast wert!

  21. 20. Dezember 2008 23:21:28

    Frau bhuti! Johannisbeeren sind mein drittliebstes Obst!

  22. 20. Dezember 2008 23:23:05

    Nach eingemachten Pferdeäpfeln? ,-)

  23. 20. Dezember 2008 23:25:24

    Eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeek!
    Himbären wären es gewesen. Auch meine Liebe hat übersichtliche Grenzen.
    Aber haben Sie schon gehört, dass der Welt teuerster Kaffee aus Katzenkot gemacht wird?

  24. 20. Dezember 2008 23:26:29

    Schauen Sie mal hier und besprechen das mit Ihren befellten Lieben!

    http://www.shortnews.de/start.cfm?id=640965

  25. 20. Dezember 2008 23:27:30

    Mh bei Nutella werde ich schwach, das liegt sicher auich in unserer Familie, denn Herr Markus mag Nutella so sehr wie ich.
    Besser ist nur noch Schoko-nikolaus oder – Osterhase auf einem frischen Milchbrötchen mit Butter…..mhh da komm ich ins schwärmen…🙂

  26. 20. Dezember 2008 23:29:33

    Ich hab sogar den Nutella-Löffel. Oder Messer. Man weiss es bei dem Design nicht so genau.
    Ein Osterhase auf Brötchen? Das ist neu!

  27. 20. Dezember 2008 23:34:35

    echt kennen sie dass nicht? bei gelegenheit müssen sie es mal ausprobieren. Das ist verdammt lecker. Sobald der letzte Schokonikolaus vertilgt ist, freu ich mich schon total auf Oster….
    Das ist echt nur zu empfehlen…🙂

  28. 20. Dezember 2008 23:36:47

    Okay, da ich Eszet-Schnitten ja auch sehr mag, ist das nicht so ausgeschlossen, dass ich das probiere. Und gut zu wissen😉

  29. 20. Dezember 2008 23:41:39

    Eszet-Schnitten sind nicht zu vergleichen mit der Schokolade von der Firma wo wir sie immer frisch aus der Fabrik herbekommen. Das kann ich aber sagen. Wir kaufen die jedes Jahr bei der Firma Stuiber in St.Ingbert. Naja bis Ostern ist ja nicht mehr so lange, dann werde ich ihnen mal ein Probeexemplar zukommen lassen..🙂

  30. 20. Dezember 2008 23:45:01

    Ich seh schon, genußtechnisch kann ich noch einiges von Ihnen lernen!

  31. 20. Dezember 2008 23:47:58

    Naja das ist kein Problem

  32. spontiv permalink
    21. Dezember 2008 00:58:56

    Nutella? Iiiih! Nene! ich rede hier von köstlichem Kastanienbrotaufstrich. Mjamjam!

  33. 21. Dezember 2008 02:43:39

    Also ich darf doch bitte: Ich bin doch keine Küchenfee. Ansonsten darf Herr Martin Frau Jekylla gerne jederzeit im beschaulichen Wandsbek bekochen. Das kann er ja und das darf er auch. Aber ICH bin alles, nur keine KÜCHENFEE!

    Desweiteren habe ich den Eindruck, dass ich hier, während ich mit Freunden im Rahmen meines Geburtstages zusammen sass, eine lustige Blogsession verpasst habe. Eine von der Art, wie sie früher auch schon Gang und Gebe waren, wenn Frau Jekylla daran beteiligt und in kommunikativer Hochform war. Kaum is‘ man mal’n bissel offline, geht im Netz die Post ab. Freut mich natürlich trotzdem.

    Martin: bin gespannt, was Du kochen wirst und wann das mal klappt. An mir soll’s nicht scheitern.

    Frau Jekylla: Sie dürfen natürlich auch jederzeit vorher schon nach Wandsbek kommen. Da Sie immer nur so kurz in der Hansestadt weilen, habe ich mich bisher noch nie getraut, Sie einzuladen. Wenn Sie’s mal einrichten können, würde ich mich mitsamt der Wandsbeker Restbevölkerung geehrt fühlen, wenn Sie einem der schönsten Stadtteile der Hansestadt mal einen Besuch abstatten würden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: