Skip to content

Dänische Designermode

21. Dezember 2008

Noch nichts davon gehört? Ich auch nicht. Aber wozu hat man googlemail mit den wertvollen Linktips?
Und jetzt weiß ich auch, warum ich vorher nichts von dänischen Designern gehört habe….

Dann war da noch mein Friseur. Oder Coiffeur. Oder auch Haardesigner, keine Ahnung, was die Herren so bevorzugen gerade. Der fand letztens, meine Haare würden irgendwie „unruhig“ auf ihn wirken. Was mich persönlich jetzt nicht so überrascht, Naturwelle hat eine Tendenz zur Unruhe. Aber natürlich habe ich mir den neuen, absolut FABELHAFTEN Conditioner aufschwatzen lassen.
Der Erfolg lässt mich mit gemischten Gefühlen vor dem Spiegel zurück heute. Auf den ersten Blick wie eine nicht ausgespülte Olivenölpackung, nach dem Fönen ist aus der leichten „Unruhe“ eine handfeste Hysterie geworden. So kann das nicht bleiben. Nochmal waschen. Hatte ja eh nichts weiter vor heute.

Und ansonsten beschäftige ich mich gerade mit der ungewöhnlichsten aller Beschäftigungen: dem Schreiben. Dem richtigen Schreiben. Also mit Stift und Papier und nicht mit Tasten und Accounts.
Dem Schreiben von echten Weihnachtskarten. Nicht e-Cards. Oder doch. E wie echt.

Und obwohl ich aus einer Laune raus die Empfänger dem Zufall überlassen wollte, hat es doch irgendwie die „Richtigen“ getroffen. Das ist Weihnachten😉

8 Kommentare leave one →
  1. Nickolay Kotev permalink
    21. Dezember 2008 22:31:25

    Dear Friend!
    Welcome to my „Blog“, with electronic adress URL: http://nikotev.wordpress.com/
    In the new variant of the blog there are very much new informers, themes, banners and analisys by the variouse problems of the military history and policy. They will be very interesting for you! In the world system of the cybersytes, the blog received a high mark „600,5“.
    Your friend Nikolay Kotev (Sofia, Bulgaria)

  2. 21. Dezember 2008 22:34:57

    Nickolay, mein Freund! Dass Du Dich mal hier blicken lässt! Aber was ist bitte das „world system of the cybersites“ und wenn Du eine 600,5 hast, was hat dann zum Beispiel, na.. sagen wir Basicthinking?

    Und der Zusammenhang mit dänischer Mode und Haarpflegeprodukten erschliesst sich mir auch nicht, aber schön, dass Du mal reingeschaut hast.

  3. 21. Dezember 2008 22:46:01

    *prust* Nick vom Kot e.V.!

  4. 21. Dezember 2008 22:47:47

    Mein lieber Herr Sebbi, der Nickolay scheint ein ernsthafter Blogger in Sachen Historie zu sein. Da frag ich mich aber: was will er hier, in the Land of the Shallow?

  5. 21. Dezember 2008 22:52:11

    Eine ganz und gar erstaunliche Website, auf die der freundliche Herr Kotev hier so ganz und gar unaufgefordert hinweist.

    Hihi:

    Best regards,

    Nickolay Kotev.

    Now, little beautiful music for you

    Ich schmeiß mich weg.

  6. 21. Dezember 2008 22:54:25

    Mancher Spam ist einfach unverzichtbar🙂

  7. 22. Dezember 2008 12:52:40

    Besonders bemerkenswert fand ich diese These: „Най-хубавото издание, което мога да ти предложа от моята библиотека е книгата на Сергей Охлябин “Честь мундира. Чины, Традиции, Лица.“

  8. 22. Dezember 2008 13:38:02

    Mensch, Herr sebbi!
    Точно это также замечено мне!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: