Skip to content

„Weisheiten alter Frauen“

16. Februar 2009

aus der beliebten Serie heute:

Alles kommt zu dem, der warten kann

frauenwaffe2

Nein, es ist keine meiner Weisheiten, es ist die meiner Großmutter. Die allumfassende Warnung vor Schnellschüssen nach Buscadero-Art aus der Hüfte. Ich pflege diesen Ratschlag üblicherweise zu beherzigen, zumindest im beruflichen Bereich gelingt mir das sehr gut.

Nachdem ich im „War amongst the Chicken“ (frei nach Linton Kwesi Johnson) am Freitag gleich zwei Zähler verbuchen konnte, ohne mich selbst dafür sonderlich zu bemühen, geht es heute gleich weiter. Huhn No.1 ist an VogelGrippe erkrankt, Huhn No. 2 sucht sofort Anschluss, muß den Versuch aber jäh abbrechen, weil Riesenbock geschossen. Ihren Leitsatz „Les idiots, ce sont les autres“ kann sie heute jedenfalls knicken.

Wissen Sie, ich bevorzuge ja die Technik des lautlosen Angriffs, eben einen, den man als solchen nicht gleich erkennt. Idealerweise durchgeführt von jemand anderem, der sich Tatsache nicht bewusst ist, als „verdeckte Waffe“ in Gebrauch zu sein. Das macht viel mehr Spass, als sich in Grabenkriege ziehen zu lassen, die ja scheußlicherweise auch manchmal niveauunterschreitenden Charakter annehmen könnten. Je nach Kombattanten jedenfalls.

20 Kommentare leave one →
  1. Elke permalink
    16. Februar 2009 13:06:21

    Ich sehe schon: Sie beherrschen die Klaviatur der Jobwelt geradezu virtuos! Verdeckte menschliche Waffen setze ich auch gerne ein. Weibliche Schachzüge!

  2. 16. Februar 2009 13:17:49

    Man muss eben nutzen, was zur Verfügung steht.

    Ich ziehe eigentlich immer die elegante Lösung der brachialen vor, wenn es sich einrichten lässt.

    Betrüblicherweise bin ich in privaten Belangen manchmal ein bißchen zu sehr Calamity Jane. Aber gut, irgendwas ist ja immer😉

  3. 16. Februar 2009 15:13:20

    Calamity Jane…. ja, so kenne ich Sie. Das andere… neeee, glaubsch net!

  4. 16. Februar 2009 16:27:17

    L’idiot, c’est l’autre chick, n’est-ce pas?

    • 16. Februar 2009 18:26:01

      Nö. Alle anderen. War bisher jedenfalls die Theorie. Nun ist Zeit für die Praxis.

  5. 16. Februar 2009 16:48:23

    Wunschdenken, Madame! Meinerseits.

    Monsieur P. – Das andere Chick beschäftigt sich noch mit der Dose….. Bierdose.

    • 16. Februar 2009 18:25:30

      Herr Adama, man soll nie aufhören, sich was zu wünschen. Man weiß ja nie…

  6. 16. Februar 2009 18:20:49

    Wenn ich das (und ab und an zuvor Geschriebenes) so lese, komme ich immer mehr zu dem Eindruck, dass man sich im beruflichen Kontext mit Ihnen besser nicht anlegen sollte.😉

  7. 16. Februar 2009 18:22:05

    Haben Sie jetzt Angst, dass ich vielleicht doch noch Entwicklerin werde?😉

    Und im Großen und Ganzen bin ich doch eigentlich total harmlos. Wissen Sie doch.

  8. 16. Februar 2009 18:33:38

    Nein, nein, ich hätte keine Angst, es wäre mir – wie gesagt – eine große Freude. Und natürlich sind Sie harmlos … eigentlich … Denn mal ehrlich: möchten Sie wirklich HARMLOS sein?😉

  9. 16. Februar 2009 18:36:04

    Wer harmlos wirkt, ist klar im Vorteil.
    Also müssten Sie Ihre Frage so formulieren: „möchten Sie wirklich harmlos SEIN?“🙂

  10. 16. Februar 2009 18:44:24

    Verstanden.

  11. 16. Februar 2009 18:45:31

    Ich hoffe, Sie bei „dem Spiel“ wieder live zu sehen?

  12. 16. Februar 2009 19:02:49

    „dem Spiel“? Meinen Sie FC St. Pauli – 1. FC Kaiserslautern am 23.02.09? Ja, da bin ich wieder dabei. Aber das ist doch ein Montagsspiel. Da kommen Sie auch? Dachte, da können Sie nicht?

    • 16. Februar 2009 19:05:41

      Herr Markus, Sie haben das richtig in Erinnerung, FCK findet „nur“ mit Herrn sparschäler statt, „DAS“ Spiel ist das am 6.3. …

  13. 16. Februar 2009 19:03:34

    Harmlos? Von wem redet Ihr bitte?

    • 16. Februar 2009 19:08:49

      Herr Adama! Hallo? Von mir natürlich. Ich kann doch keiner Fliege Maus Spinne
      gar nicht anders.

  14. 16. Februar 2009 19:28:11

    Auch am 6.3. bin ich mit von der Partie und freue mich auf Ihre harmlose Gesellschaft! Danach entschwinde ich nach Sibirien (dazu demnächst mehr bei mir im Blog).

  15. 16. Februar 2009 19:33:23

    Nowosibirsk, ich habe es schon vernommen, Sie Globetrotter. Wo diese Schuhe überall hinkommen, ist unfassbar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: