Skip to content

Schreib mal wieder – eine Postkarte!

7. April 2009

violence-as-a-technique

Wann haben Sie das letzte Mal eine echte, handgeschriebene Postkarte bekommen statt einer Email? Oder eine echte handgeschriebene Postkarte handgeschrieben, mit einem Kugelschreiber oder gar einem Füller?

Olli hat einen neuen Briefkasten und kam auf eine feine Idee. Mailen Sie ihm Ihre Adresse und Sie bekommen irgendwann eine Postkarte und damit Ollis Briefkasten seinem Zweck zugeführt wird, schreiben Sie einfach eine zurück. Sie werden sehen, das ist ein tolles Gefühl.🙂

12 Kommentare leave one →
  1. 7. April 2009 22:55:43

    oh cool🙂 langsam startet die Aktion voll durch !
    Thanx a lot !

  2. 8. April 2009 09:49:03

    gut, dass internetjunkies überhaupt wissen, was eine postkarte ist, erstaunt mich jetzt etwas. allerdings bin ich zugegebenermassen grad etwas neidisch darauf, dass solch für mich völlig normale kleinigkeiten schon tolle gefühle auslösen können…
    hmbf.

    • 8. April 2009 09:51:49

      Ich finde, „früher“ war das „normaler“. Heute gibts auch mal eine SMS aus dem Urlaub statt einer Karte, also nicht nur Inet. Oder man ruft mal vom Handy aus an. Statt Karte. Davon spreche ich mich auch nicht so ganz frei. Aber Urlaubskarten schreibe ich trotzdem hin und wieder. Nur eine „einfach so“-Karte? Eher weniger.

  3. 8. April 2009 10:04:54

    jo, einfach so bekomme ich auch keine, schon nur aus dem urlaub. das reicht mir aauch vollkommen. aber dass ich ausser den drei, vier sachen, die ich aboniert habe praktisch keine mails und sms fast ausschliesslich von meiner freundin bekomme, freut mich wirklich sehr.🙂

    • 8. April 2009 10:14:20

      Weniger ist mehr? Kann sein. Aber manchmal schadet etwas mehr auch nichts🙂

      • 8. April 2009 11:05:55

        ne. weniger ist weniger, aber das ist gut so.
        im übrigens bekomme ich auch keine spammails. – und wenn ich keine sage, meine ich gar keine (also null) das geheimnis? einfach den spamfilter auf „hoch“. also bei meinem hotmail-account funktioniert das ganz wunderbar. und wenn das bei mir funktioniert, wird das auch bei allen anderen funktionieren.
        ich denke vielmehr, die leute wollen, auch wenn sie das abstreiten, diesen ganzen quatsch insgeheim. brauchen ihn sogar…
        genau.

        • 8. April 2009 11:10:08

          Googlemail schiebt Spam in einen Spamordner, der sich über die Tage langsam füllt. Klick auf „Spamordner leeren“, fertig.

          Eine von 1.000 kommt mal durch, die lohnt aber manchmal sogar einen Blogeintrag🙂

          • 8. April 2009 13:05:40

            Sie nutzen also arme Spamversender aus um die Massen zu belustigen?
            Pfui!😉

  4. Elke permalink
    8. April 2009 13:55:42

    Ich, die ewig Gestrige, bekenne mich rückhaltlos zum altmodischen Postkartenschreiben! Und das nicht nur aus dem Urlaub. Auch die „Einfach-nur-so-Karte“ gehört bei mir – fast – zum Standard. Nun ja, räusper, vielleicht nicht täglich, aber alle paar Wochen schon mal.

    Es gibt da eine Unmenge toller und witziger Motive, an denen ich kaum vorbei komme (ich sach nur: Ararat* in der Bergmannstraße in Berlin-Kreuzberg). Soviel, wie ich kaufe, kann ich gar nicht schreiben …

    * Und nein, ich bin kein Werbeträger für den Laden; und er gehört mir auch nicht :-)))

    • 8. April 2009 18:46:23

      Gerade die „Einfach-nur-so“-Karte finde ich toll. Man müsste einfach mehr. Also nicht Sie, sondern jetzt ich..🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: