Skip to content

Der göttliche Botendienst oder Spaß mit Hermes

7. Mai 2009

Das ist eine ganz heiße Truppe, dieser Hermes Paketdienst.
Erhalte Email, daß ein Paket auf dem Weg zu mir ist. Mit Seundungsnummer. An die alte Adresse. Antworte auf diese Email (Originalmail als Anhang), daß ich das Paket bitte an einen Paketshop in der Nähe meiner neuen Adresse geliefert haben möchte.
Am nächsten Tag die Antwort von Hermes:

Bisher liegen uns keine Daten zu einer Sendung vor.
Bitte wenden Sie sich an den Absender.

Ich retourniere diese Mail erneut, mit den Worten

Das ist aber seltsam, denn diese Mail bekam ich von Ihnen…

Es folgt: nichts. Schweigen im Götterbotenland. Da ich am Freitag in Urlaub fahre, drängt ein wenig die Zeit, also gestern morgen mal statt Email lieber angerufen. Ja, Lieferung an den Paketshop meines Vertrauens geht, aber erst am Freitag. Und dann liegt es da 10 Tage und geht zurück an Absender, weil ich es erst einen Tag nach der Frist abholen könnte. Aha. Meine Bitte, es doch vielleicht einen einzigen Tag länger… nee, geht nicht. Ok, Alternativadresse: Muddi.
Also geht das Paket jetzt am Freitag zu Muddi.

Dachte ich.
Denn als ich nach Hause komme am nachmittag, finde ich eine Mail der Götterboten:

Bitte entschuldigen Sie das Missverständnis.
Ihre Sendung liegt ab dem 08.05.09 nach 16 Uhr in dem von Ihnen gewünschtenPaketshop insgesamt zehn Tage zur Abholung für Sie bereit.

Ich fasse nochmal zusammen: am 08.05. bin ich schon in Urlaub. Das Paket sollte alternativ an meine Mutter. Die 10-Tages-Frist geht nicht.
Übrigens: zeitgleich taucht an der alten Adresse ein Hermes-Benachrichtigungsschein auf. Links ist angekreuzt: „Es war uns möglich, Ihre Sendungen bei einem Ihrer Nachbarn abzugeben. Sie befindet sich bei:“ … damit endet die Information. Vollends für Verwirrung sorgt allerdings auf der rechten Seite das zwar nicht angekreuzte, aber folgendermaßen handschriftlich ergänzte Feld: „Wir kommen wieder am: morgen Gleich Zeit“
So, und jetzt sagen SIE mir, wo das Paket ist: bei einem nicht benannten Nachbarn, beim Hermes-Boten im Auto, weil er heute wiederkommt, ab Freitag im Paketshop oder doch bei Muddi?

Stay tuned, es bleibt spannend!

15 Kommentare leave one →
  1. 7. Mai 2009 07:24:23

    Ach, jetzt weiß ich, wo Salvatore nun arbeitet: Bei Hermes!😉

    • 7. Mai 2009 07:37:12

      Muharrharr, die Hermes-Hütchenspieler!!😀
      Ich gebe zu, ich schwanke gerade zwischen extremer Belustigung und großem Genervtsein.
      Werde mich später wieder in die lustige Hermes-Telefonwarteschleife einreihen und mal sehen, was sonst noch so geht an Liefermöglichkeiten.

  2. 7. Mai 2009 08:24:25

    Unlängst sollte ein Packet in einer wilden Packstation für mich liegen. Aber als ich dann die Post anmailte, teilte man mir mit, das Paket sei gar nicht für mich!

    • 7. Mai 2009 08:27:11

      Ich sprach gerade mit einer netten Götterbotin, die sich ein Kichern nicht verkneifen konnte bei der Schilderung der bisherigen Entwicklung.

      Aktueller Stand: es geht zu Muddi. Wann, weiß allerdings keiner so genau.

      Über Paketdienste (GLS, DHL, DPD, UPS) kann man wirklich Romane schreiben.

  3. 7. Mai 2009 09:28:51

    Was für eine Slapstick-Nummer! Hoffentlich ist der Inhalt des Paketes derart attraktiv, dass er den Stress im Vorfeld kompensiert.

    Erst mal schönen Urlaub! Darf ich fragen, wo es hingeht?

    • 7. Mai 2009 09:33:25

      Hamburg (Segeltörn, Hafengeburtstag, Millerntor) und anschliessend zur Entspannung nach Rügen.

      Danke!🙂

  4. 7. Mai 2009 12:20:06

    Warte mal eben – hat grad bei mir an der Tür geklingelt!!!

  5. 7. Mai 2009 16:30:44

    „Über Paketdienste (GLS, DHL, DPD, UPS) kann man wirklich Romane schreiben.“
    Yep:
    http://kikandrun.wordpress.com/2009/05/07/doller-dpd/

    *nerv*

  6. Saskia permalink
    15. Mai 2009 16:59:06

    Naja. Mit DHL habe ich eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. Ich nutze die Packstation und habe mit Paketzustellern deswegen keine Probleme.

    • 27. Mai 2009 15:13:41

      DHL geht ohnehin, weil in der Nähe eine Post ist und man die Pakete unter Vorlage der tiefdunkelorangefarbenen Karte abholen kann.
      Das Problem sind die, die wiederkommen wollen. DPD, UPS, GLS und wie sie alle heißen und wenn man auf den Versand des Absenders keinen Einfluß nehmen kann, geht der Spaß schon los.

  7. 25. Mai 2009 09:33:25

    Gab es denn nun ein Happy-End ???

    • 27. Mai 2009 15:09:23

      Erstaunlicherweise kamen wir doch noch zusammen, das Paket und ich. Danach kam dann schon wieder ein neues Erlebnis. Diesmal UPS.
      Wenn selbst das Navi verzweifelt aufgibt, die Hauptabholstelle zu finden, wissen Sie Bescheid, oder?

  8. 27. Mai 2009 15:41:18

    Genauer sagt: es kam doch bei Muddi an🙂

Trackbacks

  1. Paketdienst Hermes « Negatives « Genes Lebenswerk

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: