Skip to content

Über Sex, Drogen und wie man Hamster filettiert

27. Mai 2009

Bei Herrn r|ob habe ich ein frustrierendes Tool entdeckt, das im Rahmen von Zensursula die Überprüfung auf „pöse“ Webseiten ermöglicht. Und was musste ich feststellen? Ein Muddi-Blümchen-Blog habe ich, unbeschränkt begehbar.
Herr r|ob wurde immerhin mit „ab 14 Jahre“ indiziert, Herr Markus aber ist der Schlimmste von allen, textundblog.de geht GAR nicht.

Da auch Herr jafa schon rumgemeckert hat, habe ich beschlossen, intensiv an einer Indizierung zu arbeiten und die Überschrift sagt es schon: mit allen Mitteln.

Haben Sie schon vom neuen Kult-Kaltgetränk des FC St. Pauli gehört? „Kalte Muschi“.
Cola mit Rotwein. Also ein blutrotes Kaltgetränk namens Kalte Muschi. Als „brandneu“ deklariert von den „Machern“, in Wahrheit schon lange bekannt als abgewandelte Form des Calimocho. Wahrscheinlich, wenn man es besoffen schnell spricht…
Ein wahrhaft peinlicher Werbegag. Ich werde nicht gleich die Sexismus-Peitsche auspacken, aber peinlich ist es allemal. St. Pauli -> Rotlicht -> Sex -> Kalte Muschi. Diese Herleitung ist so banal sie nur sein kann. Alternativ warten wir jetzt schon auf den „Heißen Pimmel“, die Weiterentwicklung des „St. Pauli Lümmel“. Der kiezkicker hat das hier schön besprochen.
Gehen Sie das mal bestellen am Tresen: „Eine kalte Muschi und einen heißen Pimmel bitte.“

Wenn Sie jetzt erwartet befürchtet gehofft geglaubt haben, ich erzähle Ihnen von meinem Sex-Leben, haben Sie sich umsonst gegruselt gefreut. Als ich nämlich festgestellt habe, dass auch Frau Claudias Kochblog auf den Index rutscht, hab ich mir gedacht, mit einer Anleitung zum Hamster filettieren müsste das auch gehen. Überhaupt ist Kochen ja eine sehr blutrünstige Angelegenheit. Da wird tranchiert, blanchiert, filettiert, Gemüse wird in rohester Art und Weise bei lebendigem Leib in sprudelndes Wasser geworfen, Zwiebeln werden gehäutet, Schnitzel mit einem Fleischklopfer plattgeschlagen, Kartoffeln sticht man gar die Augen aus – was soll den bitte aus unserer Jugend werden, wenn nicht ein Haufen skrupelloser Gewalttäter, die bei Muddi zuhaus den Umgang mit der kompletten Messergalerie lernen? Unerhört, oder?

Zu Drogen will ich kann ich nicht viel sagen, ich habe in meiner längst historisch gewordenen Jugend wie Herr Clinton nie a sexual relationship with that woman inhaliert. Das ist, was meine Eltern wissen. Die mich nie gesehen haben, als ich mit dem Moped nachts über eine gottseidank nicht mehr belebte Hauptstraße fuhr und die hinten mit einer Gepäckspinne befestigte Tupperdose mit Nudelsalatrest entsprang und ich versucht habe, die Reste unter stetem Kichern von der Straße zu kratzen, bis mir die Sinnlosigkeit meines Tuns bewusst wurde. Herr Pé brachte mir anlässlich seines Besuches vor Kurzem ein schönes Dekostück mit, man nennt es Shisha. Die Funktion hat er mir erklärt, aber ich befürchte, dass mich der Gebrauch zu unbedachten Taten verleiten würde, wie einem beherzten Sprung aus dem Dachfenster, weil die vier Meter bis zu dem nächsten Taubensitzplatz mir geringer erscheinen könnten.

Ach ja, Tauben. Holen auch das Schlechteste aus mir heraus. Ich bin ja eher bekannt für pazifistische Neigungen, Gesprächslösungen, hysterische Anfälle und psychische Gewalt, aber bei Tauben kommt das Tier in mir zum Vorschein. Welches auch immer Tauben frisst. Da ich auch in der mittlerweile nicht mehr neuen Wohnung mit der Hochgeschwindigkeitsschleuder- wahrscheinlich wegen ungeeigneter Munitionsbestückung- nicht wirklich Erfolge erziele, sinne ich weiterhin auf blutige Rache. Je blutiger, desto besser. Verdammte Luftratten. Kommt man mit Fluchen auf den Index? Dann sollten Sie mich morgens hören, so ab 05.00 Uhr…

Und wo wir schon dabei sind, das Hamster filettieren fehlt noch. Herr Markus kann bestätigen, dass diese Idee geboren wurde, als ich das hier

Hamster

noch nicht kannte. Erinnert mich auf übelste Weise an eine pietät- und schamlos auf einem Feldsalat exponierte Wachtel, mit ausgebreiteten Flügeln und Schenkeln, von der man beim Edel-Italiener glaubte, im Food-Design ganz weit vorne zu sein.
Irrtum! Unnötig zu erwähnen, dass ich seitdem nie mehr Wachteln gegessen habe.

So. eigentlich wollte ich von meinem grandiosen, entspannten und wunderbaren Urlaub auf Rügen erzählen, vom gelungenen Umzug des Pferdes in den neuen Stall, vom Umzug der Laberhühner im Open Space in die am weitesten von mir entfernte Ecke und vom Saisonabschluss am Millerntor, aber das interessiert ja wieder keinen. Also dann eben nicht.

Advertisements
31 Kommentare leave one →
  1. 27. Mai 2009 18:14:27

    Grandioser Artikel und ich hoffe, er erreicht sein Ziel, auch Ihr Blümchen-Blog in den siebten Himmel der Schmuddelkinder zu erheben.

    Zum letzten Absatz: DAS (Rügen, Pferd, Laberhühner) würde mich und sicher auch viele Mitlesende trotzdem alles interessieren. Vielleicht liefern Sie diese Infos ja beizeiten nach.

    Liebe Grüße Ihres treuen Lesers Markus (aka Jugendgefährder Text & Blog).

    • 27. Mai 2009 20:38:11

      Ich hatte mich in die kürzlich bei Ihnen entstandene Idee verliebt 🙂

      Die Muddi-Blümchen-Themen liefere ich dann zum Abmildern noch nach, Sie Jugendgefährder!

  2. 27. Mai 2009 18:34:00

    Also mit diesem Artikel kommen Sie glatt in die Kategorie „Standard gesperrt“! Willkommen im Club 🙂 Mir gab man zu verstehen das meine „Schwule Wohnkultur“ einfach zu jugendgefährdend sei?!

    • 27. Mai 2009 20:38:56

      Und das, wo ich diese Rubrik immer sehr amüsiert verfolge. Im Grunde bin ich eine potentielle Jugendgefährderin, nur gut getarnt 🙂

  3. 27. Mai 2009 19:10:51

    Ach Frau Jekylla, das war jetzt eins der letzten jugendfreien Blogs, mein utele ist ja auch erst ab vierzehn freigegeben…

    Wie konnten Sie sich dazu hinreissen lassen, die Jugend hat nun gar nichts Amüsantes mehr zu lesen, wenn das einzige witzige Muddi-Blümchenblog jetzt auch gefährdend ist… 😉

    • 27. Mai 2009 20:39:38

      So, Sie also auch! Unfassbar, was da alles so ans Licht kommt, ich müsste erschüttert sein. Bin es aber nur wegen meiner enttäuschenden Einstufung *g

      • 28. Mai 2009 19:02:16

        Na, nach diesem Beitrag und seinen Kommentaren müssen Sie schon froh sein, wenn sie nicht auf der Zensursula-Liste landen. 😉

        • 28. Mai 2009 19:04:12

          Sie sehen, wenn ich mir was in den Kopf gesetzt habe, bin ich hochmotiviert. In freudiger Erwartung der kommenden Schlagzeilen 😉

          • 28. Mai 2009 20:38:31

            Ob ich noch drüber erzählen sollte wie man man Kretzern das Genick bricht oder ist das wieder zu soft? *überlegend* 😉

  4. 28. Mai 2009 10:59:41

    Sex Sex Sex Sex Sex!

    So: dieser Kommentar hat Ihnen noch den Rest gegeben. Jetzt wird hier alles geblockt…

    • 28. Mai 2009 11:49:24

      Dann wollen wir mal sehen, wie wir Ihr 14er Blog noch hochhieven können…

  5. 28. Mai 2009 11:47:41

    schwule wohnkultur. schönes Wort.
    Die Wachtel hat mich mindestens genauso schockiert wie die kalte Muschi. bäh.

    • 28. Mai 2009 11:50:39

      Ich hätte damals ein Bild machen sollen von der Wachtel auf Feldsalat, aber im Grunde sah es so ähnlich aus wie der frittierte Hamster.

  6. 28. Mai 2009 18:54:30

    ach das ist tatsächlich ein Hamster…oh ich hatte gehooft das eine Wachtel die nur so aus sieht wie ein Hamster…. HEUL…

  7. 28. Mai 2009 19:24:44

    na also, geht doch.

    ich bin übrigens ebenfalls frei zugänglich. und das obwohl jeder zweite den weg zu mir findet, weil er wissen will, wie man sich richtig die pulsadern aufschneidet. jeder dritte sucht tittenbilder.

    naja, mir egal eigentlich…

    • 28. Mai 2009 19:26:29

      Ihre Tittenbilder und das Pulsadernthema begleiten mich seit Jahren als Suchbegriff, der HIERHER führt und es hat auch nichts gebracht.

      Und was heißt bitte „na also, geht doch“??

      • 28. Mai 2009 19:48:49

        na mal bisschen weg vom muddi-image geht ja offensichtlich. 😉
        ich hab mich jedenfalls köstlich unterhalten. übrigens, was auch nix bringt:
        einfach mal nen beitrag mit begriffen wie „ficken“ taggen, damits mehr zugriffe gibt.
        also das mit den mehr zugriffen funktioniert schon. indexiert wird aber trotzdem nicht. 😦

        • 28. Mai 2009 19:51:15

          Im Grunde habe ich den Beitrag ja nur für Sie geschrieben. Und es hat funktioniert 😀

          Mittlerweile wäre ich ja schon mit einer Indizierung ab 14 zufrieden. Man wird bescheiden.

          • 28. Mai 2009 19:56:18

            das war mir schon klar. 😉
            so. ich muss jetzt langsam mal packen. muss morgen ja früh raus. an dieses satanistentreffen. da werden immer lecker katzen gegrillt und jungfrauen geschändet.
            so. wenn’s jetzt nicht ab 14 wird, kann ich auch nicht mehr helfen…
            babaaaaa.

  8. rinpotsche permalink
    28. Mai 2009 21:38:33

    In deutschen Tierhandlungen gibt es auch keine sattmachenden Hamster. Ich bin für ein radikales Laufradverbot! Weltweit.

    • 30. Mai 2009 16:57:14

      Interessanter Aspekt, den hatte ich völlig ausser Acht gelassen. Und ich bin erklärter Gegner der Edel-Restaurant-Mikro-Portionen!

      • rinpotsche permalink
        2. Juni 2009 01:00:39

        Geschäftsessen mit Peruanern gibt da den letzten Kick.

        • 2. Juni 2009 09:39:01

          Ich frage mich gerade, ob ich Sie nach Einzelheiten fragen soll. Ich bin noch nicht sicher…

  9. 29. Mai 2009 10:49:41

    Sie möchten eine Indizierung?
    Nichts einfacher als das!

    Muuuuuuuuullllllteeeee! Peeeeeeeeeehhhhhheeee!

    • 29. Mai 2009 19:34:59

      Herr Adama? Meinen Sie, wir kriegen das auch ohne Multe hin? Also, Titten raus und mit dem nackten Arsch gewackelt. Dann noch ein paar schlecht kopierte Bildchen nackter Frauen rumliegen lassen, und schon ist Madame dabei.

      Also nicht bei den Bildchen, sondern der Indizierung.

      • 30. Mai 2009 10:49:04

        Warum schlecht kopiert? Ich wäre ja für die Originale.
        Sie haben Titten? Sie werden mir immer sympathischer, Herr Peh!

        • 30. Mai 2009 16:57:57

          Ihr Ruf wurde ja zumindest teilweise erhört und zu 50% ist Ihre Einschätzung bestätigt worden. Für mich keine Überraschung 😉

  10. 30. Mai 2009 16:58:28

    😀

Trackbacks

  1. Gelesenes: kurz und gut ::: XVI Linktipps  uteles Blog 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: