Skip to content

Socializing und ich

9. September 2009

Das war noch nie meins. Im Gegensatz zu Muddi, die man mit Fug und Recht als Party Animal bezeichnen kann, egal, ob es sich um private oder noch zu ihren berufstätigen Zeiten firmeneigene Festivitäten handelt. Sie mag Smalltalk, Schnittchen und alles, was dazu gehört und würde im Traum nicht auf die Idee kommen, sich aus so einem „Anlass“ herauszuwinden. Da bin ich ja eher ganz der Papa. Der früher von ihr einfach mitgeschleift wurde. Dort dann gute Miene zum bösen Spiel machte und die Minuten zählte, bis er die Örtlichkeit wieder verlassen konnte. Der lieber die Gesellschaft weniger ausgewählter Menschen genoss als diese Events, bei denen man einfach nur zeitverschwendend und vorwiegend gelangweilt Pflichtanwesenheiten absteht.

Dem berufsbedingten Socializing hingegen kann man nur schwer entgehen. Es sei denn, man schreddert sich die Hand und kann nicht mit zum Abteilungswandertag (hoher Preis, aber nichts ist umsonst).
Aber wenn man einen Chef hat, der auf diese Kuschelbüroszenerie steht, muss man eben auch dann mal zum Abteilungsgrillen. Und das am letzten wirklich schönen Nachmittag des Sommers. Heute. Den ich viel lieber mit einem älteren Herrn und einem Ausritt verbracht hätte. Ohne Schnittchen, ohne Worte.

27 Kommentare leave one →
  1. 9. September 2009 11:45:15

    ach wat, nehmen sie den älteren Herrn einfach zum Grillplatz mit. Bestimmt gibt es eingelegte Möhrchen auf’m Buffet!

    Sie werden auf Jahrzehnte der Gesprächsstoff der Firma sein – und sofern sich der ältere Herrn angemessen unangemessen tierisch gepflegt verhält – nie wieder eingeladen werden zu solchen Events. Insbesondere dann nicht, finden diese künftig in geschlossenen Räumen statt.

    • 9. September 2009 11:57:23

      Sie kennen mich. Ich würde. Aber das Teilstück Autobahn, das zu überwinden wäre, stellt uns doch vor gewisse Probleme. Mit dem Pferd zum Drive-In oder auf dem Supermarktparkplatz war ich ja auch schon, wir haben da keine Berührungsängste🙂

      Ich bin jetzt schon froh, wenn ich verschwinde. Grund: muß mich um die Pferde kümmern.. und weg

      • 9. September 2009 13:55:49

        Wie? Er isst Burger?

        • 9. September 2009 13:57:50

          Cheeseburger, um genau zu sein. Und Pizza Salami. Ein als Pferd getarnter Carnivore. Jetzt wissen Sie, warum er mir manchmal unheimlich is(s)t….

          • 10. September 2009 01:35:26

            ich sage jetzt nicht, halten Sie ihm mal Pferdewurscht unter die Nüstern.

            Der Gaul ist ‘ne Wucht!

  2. 9. September 2009 11:52:24

    Frau Jekylla, an mein Herz! Mir geht es ganz genauso wie Ihnen und Ihrem Herrn Vater – und wie oft habe ich mich deshalb schon für einen Freak gehalten bzw. bin als solcher dargestellt worden.:-/ Schön, eine Gleichgesinnte zu finden!

    • 9. September 2009 11:58:10

      Dieses Freakgefühl vermittelt mir immer Muddi mit den Worten „Aber sowas ist doch immer ganz nett…“ ARGH!

      Aber es gibt „uns“ und das macht mich froh🙂

  3. 9. September 2009 11:57:35

    ICH BIN DOCH NICHT ALT!!!!
    Also bitte, Gell!🙂

    • 9. September 2009 11:59:58

      😀
      Monsieur, niemals würde ich SIE mit dem Attribut „alt“ oder auch nur „älter“ belegen, wo Sie doch noch problemlos die Rolle „jugendlicher Liebhaber“ ausfüllen würden, wenn man das mal movie-wise betrachtet😉

      • 9. September 2009 12:54:29

        Bei der Assoziation „Herr Adama“ und „ausfuellen“ kommen mir spontan Berichte ueber Obesitas vors geistige Auge. Jugendliches Alter, so man mir diesen sprachlichen Gegensatz entschuldigt, zaehlt man nicht an Ringen ab, Herr Adama.

        • 9. September 2009 13:28:49

          Langsam wird mir immer mehr bewusst aus welchem Grunde Sie so viel Raum zwischen sich und Ihre Kommentare bringen. Sie scheinen ja nur im vorderen Orient sicher zu sein.😉
          Die Ringe die Sie ansprechen nennt man Sixpack und diese brauchen nicht mit einer knöchellangen Robe kaschiert zu werden.

          • 9. September 2009 13:30:13

            Aber Sie meinen nicht das handelsübliche Sixpack mit Pfand? Was man ja in absorbierter Form auch vor sich hertragen kann. Am Mann quasi.

            • 9. September 2009 14:15:56

              Madamehehe! Sie wissen doch, Pfälzer! Und was trinken die? Na?

          • 9. September 2009 13:30:45

            Was soll meine Frau mit einem Sixpack, wenn sie ein ganzes Fass haben kann?😉

            • 9. September 2009 13:34:03

              Nun scheffeln Sie mal Ihr Licht nicht.. äh… also trotz eventueller Kaschierung durch traditionell wallende Gewänder sehe ich da noch keine dionysischen Ausmaße.

          • 12. September 2009 08:48:38

            Das heutige Sixpack bei Männer besteht aus 2 Speckbrüsten und 4 Speckrollen. Man bin ich froh das ich nicht alles hab was „in“ ist.

  4. chaot permalink
    9. September 2009 21:46:12

    na, aber hoffentlich zumindest ein „anstandswürstchen“ gefuttert!

    • 10. September 2009 07:48:15

      Ein halbes. Und etwas, das sich Marshmellowsalat nennt und als Nachtisch mit 1.478.512 Kalorien pro Gabel voll daherkommt und zum Niederknien lecker ist…..

  5. 12. September 2009 08:50:54

    Unter gewissen Umständen gehe ich gern zu sowas. Erst vor 2 Tagen waren meine Kollegen und ich zum Sommerabschluss. Beachyolleyball und anschliessend grillen. Wenn die Kollegen passen, ist das ein lustiges Event.

    • 12. September 2009 09:27:34

      Wenn die Kollegen passen? Auf den Grill? Muessen da nicht die Beine vorher ab?

    • 15. September 2009 06:26:37

      Wenn…
      Aber ich verbringe den größten Teils meines Lebens mit den Kollegen, ein Drittel meines Tages. Es gibt da nur ganz wenige Ausnahmen, bei denen ich der Ansicht bin, diesen Teil noch vergrößern zu wollen. Ganz wenige.

Trackbacks

  1. Twitter Trackbacks for Socializing und ich « Hyde and Seek [jekylla.wordpress.com] on Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: