Skip to content

Frauenfuss malt ihre Follower #immf

15. September 2009

@frauenfuss aka Michaela von Aichberger malt ihre Follower. Das Projekt ist unter dem twitter-Tag #immf (ich male meine Follower), zu finden und wer sich diesem Dienst bis heute verweigert, erhält hier eine kurze Erklärung:
Frau Frauenfuss hatte die Idee, aufgrund der Informationen, die sie über Twitter über ihre Follower erhält (Profil, Bild, Twitter-Inhalte) in ihrem Moleskin Zeichnungen anzufertigen, auf der man diese Follower wiedererkennt. Sie skizziert die Nicknames und baut das Hintergrundwissen über die ausgewählten Follower ein und mittlerweile hat das Projekt schon einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht.

Bei „brigitte-online“ wurde es auch schon vorgestellt und je mehr Follower @frauenfuss zeichnet, desto größer ist die Begeisterung über die durchweg zauberhaften, witzigen, treffsicheren Follower-Skizzierungen auf ihre ganz besondere Art.

Nun hatte ich mich schon eine ganze Weile gefragt, wie sie wohl mich zeichnen würde aufgrund meiner „Darstellung“ auf Twitter. Den bekennenden St. Pauli-Fan mit Pferd. Da der Stamm der Follower täglich anwächst, rechnete ich mir keine großen Chancen aus, mein persönliches #immf noch vor der nächsten Jahrhundertwende erhalten zu können. Da kam mir der Zufall in Gestalt eines Buchquiz bei Miss Marple aka @mm76bq entgegen. Der Gewinn sollte ein Bildnis aus der Reihe #immf von @frauenfuss sein. Und so brachte mir das Erraten von Ian Flemings „Chitty Chitty Bang Bang“ mein persönliches twitter-Portrait:

Frauenfussimmf

Und ich schwöre Ihnen, sie kannte DAS hier, was irgendwann letzten Herbst entstanden ist, NICHT!
Aber schon andere im Projekt verewigte Twitterer sprechen Frau Frauenfuss hellseherische Kräfte zu, so treffend waren die #immf-Darstellungen.

Hier geht es nochmal zum twitpic des #immf 179, schauen Sie sich die anderen Bilder doch mal an, falls Sie Twitterer sind und den einen oder anderen „kennen“, werden Sie ihn oder sie auf dem #immf-Portrait mit Sicherheit wiedererkennen.

Und schauen Sie auch mal bei Miss Marple rein, die Buchquizzzze sind wirklich gut und Sie sehen, man kann auch mal was gewinnen. Zumindest an Erfahrung in Sachen Buch, aber auch mal so einen schönen Preis
🙂

8 Kommentare leave one →
  1. 15. September 2009 08:18:31

    In einem Wort: Volltreffer!

  2. Curi0us permalink
    15. September 2009 08:22:52

    Unglaublich. Ich hab zunächst wirklich gehlaubt, Ihr Foto sei die Inspiration gewesen. Wie die Faust aufs Auge🙂 (nur die strangulierte Kuh tut mir etwas leid ;-))

    • 15. September 2009 08:28:08

      Und ich dachte, das gibts doch gar nicht, weil ich ja wusste, dass Frau Frauenfuss es nicht kennt.

      Das lila Euter erkläre ich mir einfach mal mit einer Anlehnung an eine ganz bestimmte Süßwarenfabrik, deren Produkte ich ja auch sehr schätze. Was sie auch nicht weiß😉

      Was die Kuh selbst angeht: der Strick ist aus Cashmerewolle selbstgeklöppelt, streichelzart und unendlich dehnbar, sehen Sie nicht den verzückten Blick des Rindviechs?

      • Curi0us permalink
        15. September 2009 08:40:42

        Ach so… Na dann…
        Den Blick erklärte ich mir mit dem Wort „Maso-Kuh“😉 solls ja geben…

        • 15. September 2009 08:43:08

          Das ist eine … ähem … schlüssige Erklärung. Hab ich auch schon gehört. Muß mal jemand getwittert haben. Oder so.

Trackbacks

  1. Ute Hauth (miradlo) 's status on Tuesday, 15-Sep-09 06:21:09 UTC - Identi.ca
  2. Twitter Trackbacks for Frauenfuss malt ihre Follower #immf « Hyde and Seek [jekylla.wordpress.com] on Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: