Skip to content

Tag -> Tonne

20. Oktober 2009

Da fängt man morgens um 06hundert zu arbeiten an, damit man rechtzeitig für den Schmiedtermin freimachen kann und erfährt quasi mit der Tasche in der Hand, dass der Schmied Rücken hat und nicht kommt.
Wäre an sich nicht schlimm, wenn man nicht, weil man ohnehin im Stall zu sein plante wegen des Schmiedes, den Futtermittellieferanten zur gleichen Zeit bestellt hätte. Also zwischen 11 und 13 Uhr. Ergo muss man dennoch in den Stall. Und warten. Und wartet bis 12. Und wartet bis 13 Uhr. Bis der Anruf kommt, sie kämen dann in 45 Minuten. Heissa. Ergebnis: drei Stunden bei moderaten Temperaturen und weniger moderatem Wind mit Warten verbracht, während Monsieur Le Cheval mollig warm eingepackt das Dolce Far Niente auf der Koppel geniest, um zwei Männern fünf Minuten beim Abladen von Boxeneinstreu und Futtersäcken zuzusehen. Das nenne ich mal miserables Zeitmanagement.

Was jetzt wegen des Schmiedes wird? Keine Ahnung. Der Mann beschlägt das Pferd seit nunmehr 11 Jahren und ist einfach der Beste. Aber nach einer Bandscheiben-OP vor zwei Jahren habe ich immer befürchtet, dass das irgendwann mal wieder passiert. Und anscheinend ist es soweit. Er hatte mir beim letzten Termin schon betrübt mitgeteilt, dass er das wohl höchstens noch ein Jahr schafft mit dem Rücken. Das Jahr ist sehr schnell vorbei gegangen😦

Jedenfalls muss ich mir jetzt schnellstens einen neuen Schuhhersteller für den Kleinen besorgen. Und so einfach ist das nicht. Soll ja nicht irgendein Gruschler sein, sondern ein richtig Guter.

38 Kommentare leave one →
  1. mittelalt permalink
    20. Oktober 2009 15:44:02

    also ich kann dir unseren schmied empfehlen (falls ich richtig getippt habe, und du aus HH kommst). er heisst thies lindemann und ist ein ass! wenn du ihn anrufst, grüss von dr. dödel (so heisst unser pferd).

    • 20. Oktober 2009 15:46:37

      Danke für die Empfehlung, ich bin zwar sehr sehr oft in HH, das Pferd aber nicht. Und von Thies Lindemann habe ich sogar hier schon gehört. Spricht sich eben bundesweit rum, wenn es um gute Schmiede geht. Aber sollte ich mal mit Pferd nach HH, merke ich mir die Losung „Dr. Dödel“🙂

      • 20. Oktober 2009 15:50:47

        Doppelt unnützer Kommentar von mir eben: 1. Haben Sie auch schon geantwortet (ging parallel) und 2. hab ich wieder an der falschen Stelle auf Antworten geklickt. Sorry.

  2. 20. Oktober 2009 15:49:02

    @mittelalt: Frau Jeky braucht’s ein bisschen südlicher. Der häufige St. Pauli- und sonstige Hansestadt-Content hat da leider ein falsces Bild abgegeben.😉

    • 20. Oktober 2009 15:50:25

      Was Wunder, ich bin ja bald mehr dort als hier😉

      • 20. Oktober 2009 15:51:52

        Auch wieder wahr. (Und gut so). Nicht für’s Pferd. Aber, wie rührend Sie sich trotzdem um den Racker kümmern, zeigt ja wiederum dieses Posting.

        • 20. Oktober 2009 15:53:22

          Sie müssen ihn mal kennenlernen, dann verstehen Sie mich vielleicht. Selbst wer mit Pferden nicht so viel zu tun hat, war bisher bezaubert von dem alten Charmebolzen🙂

          • 20. Oktober 2009 15:56:16

            Es wäre mir eine Ehre. Ich würde ihm von meinen beiden Reitabenteuern in Mexiko & im Saarland erzählen. Dabei wurde es damals auch so eng wie hier im sich bedrohlich verengenden Kommentarbereich auf Hyde & Seek.

  3. 20. Oktober 2009 15:56:03

    Ist Ihnen mal aufgefallen, wie unglaublich Pferdebesitzer-Kunden-Unfreundlich die Arbeitszeiten von Schmieden sind?

    Was für Schuhe trägt Ihr kleiner denn?

    • 20. Oktober 2009 16:00:04

      Vorne normal ohne Aufzüge, hinten „Baby“ Sliders mit nur etwas länger gezogenen Schenkeln. Double S.

      Was sich hier so rumtreibt und sich Schmied nennt, ist überwiegend grauslich. Oder kennt sich mit Wesernbeschlägen NULL aus, macht es aber trotzdem..

    • 20. Oktober 2009 16:01:49

      Naja, er kam extra wegen uns aus dem tiefsten Frankenland, seit 11 Jahren. Zum Preis vom Frankenland. Aus Freundschaft. Da habe ich natürlich JEDE Zeit akzeptiert, Hauptsache, er kam weiterhin her. *seufz*

    • 20. Oktober 2009 16:01:51

      Das hat meiner Meinung nach nichts mit Schmieden zu tun. Hast Du schon mal versucht, zum Arzt zu gehen? Oder auf eine Behörde? Wenn ich Zeit hätte, haben die noch nicht auf oder schon wieder zu…

      • 20. Oktober 2009 16:03:47

        Jetzt war Frau @Jeky wieder schneller als ich. Sie hatte wohl die Turbohufeisen noch aufgezogen😉

        • 20. Oktober 2009 16:05:04

          🙂 Schneller zu sein als Sie heisst schon was, Sie sind ja auch Frau Dampf in allen Gassen.

  4. 20. Oktober 2009 16:05:35

    Ich stelle mir gerade die Arbeitshaltung eines Hufschmiedes beim Beschlagen eines Pferdes vor. Kein Wunder das der Rücken hat. Das überhaupt noch jemand diese Arbeit macht, heutzutage. Wenn die guten so rar sind, ist es dann nicht extrem teuer?

    • 20. Oktober 2009 16:10:02

      Mein Kleiner -und viele andere gut erzogene Pferde- konnte im Sitzen beschlagen werden. Er hatte die letzten Jahre auch fast nur noch solche. Aber rückenschonend ist wirklich anders. Die meisten Schmiede lassen sich die Hufe vom Besitzer aufhalten -das ist rückenschonend für den Schmied. Er macht das selbst, weil er der Ansicht ist, dass er viel mehr Gefühl fürs Pferd hat, wann es zurückzieht, unruig wird…

      Die Guten sind rar, die Preise sind aber relativ dicht zusammen. Wenn ich bedenke, dass er immer 138 km EINFACH gefahren ist und dann zwischen 80 und 100 Euro genommen hat -je nach Beschlag- war das mehr als nur ein Freundschaftsdienst. Und ich bin überzeugt davon, dass er wesentlich dazu beigetragen hat, dass des Pferdes Beine auch in seinem nicht mehr so jugendlichen Alter topfit sind.
      Ich hab gestern mal ein Bein hochgehalten bei einem anderen Pferd zwecks Anlegen eines Hufverbandes, mir ist nach fünf Minuten bereits das Kreuz abgebrochen.

  5. 20. Oktober 2009 16:08:23

    Ihr Pferd hat Schnupfen und niest auf der Weide rum? Versuchen Sie es mal hiermit. Gegen kalte Fuesse.

    • 20. Oktober 2009 16:11:16

      Nein, ICH hab Schnupfen! Und wenn Sie wüssten, was ich gegen kalte Füsse tue… aber das verrat ich nicht, Sie lachen sich tot. Sie alle!

  6. 20. Oktober 2009 17:04:21

    Wie wäre es denn wenn du den jetzigen Schmied nach einer Empfehlung fragst? Wenn er eh nicht mehr wirklich selber kann, dann wird er deine Frage verstehen und dir keinen Pfusch-Schuster andrehen.

    • 20. Oktober 2009 17:06:06

      Tja, vor seinen kritischen Augen finden ja auch nicht viele Gnade. Und die meisten würden niemals auch nur annähernd so eine Strecke fahren. Und im hessischen Hoheitsgebiet ist es dünn gesät mit brauchbaren Hufwerkern. Aber ich habe zwei Optionen, die ich -wenn der Ernstfall wirklich eintritt- mal ausloten muss. Schweren Herzens….

  7. 20. Oktober 2009 19:19:15

    Echte Graceland….von Deichmann.

    Ok, ein unqualifizierter Kommentar mehr.

    • 20. Oktober 2009 19:20:50

      Sie wissen doch, auch unqualifiziert ist herzlich willkommen, weil zuweilen doch unterhaltsam😉

  8. 20. Oktober 2009 19:53:59

    Hätten denn Monsieur Le Cheval das Futter nicht selbst in Empfang nehmen können?

  9. 20. Oktober 2009 20:11:30

    Schade, wenn der werte Cheval tatsächlich Eisen benötigt, kann ich nicht dienen. Die gute Oma meiner besten Freundin läuft barfuß und da hätte ich natürlich eine wirklich gute Empfehlung für Sie. Ich kann aber mal horchen, was die Damen und der eine Herr (Pauli-Fan im übrigen, wie ich hören durfte und fährt wohl auch zu jedem Spiel) so an Schmieden haben.
    Aber das Leid mit den guten Schmieden hier im hessischen ist wirklich schwierig. Ähniches klagt die beste Freundin aber auch über Tierärzte.

    • 20. Oktober 2009 20:18:56

      Für Barfuß hätte ich auch einen sehr guten, Rolf Sch., vielleicht bekannt?

      Wie, der eine Herr, Pauli-Fan und hat einen Schmied? Wieso twittert der nicht?😉

      Mit Tierarzt hab ich gottlob nicht so Probleme, weil der Kleine selten was braucht. Für die einzig ernsthafte Geschichte war ich beim „Beine“-Papst in Karben und das war gut so.

      Wie gesagt, das Problem wird noch erschwert durch Western-Beschlag, da traut sich auch nicht jeder ran und wenn, kanns richtig schiefgehen. Da könnte ich auch Geschichten erzählen! Die allerdings hier niemanden interessieren würden.

  10. 20. Oktober 2009 20:33:35

    Ich hab mal die beste Freundin befragt, wegen Schmied.
    Werde nachberichten, ggf. via DM.

    Rolf sagt mir nichts, hier ist es eine Inge, die aber sehr gut auf die Pferde eingeht. Die einzige übrigens, die erkannt hat, das Dejabonne’s Arthritis besser wird ohne Eisen.

    Warum der Herr Pauli-Fan nicht twittert. werde ich mal fragen, wenn ich ihn mal sehen sollte.

    • 20. Oktober 2009 20:35:54

      Ich glaube, just diese Inge war seinerzeit „Schülerin“ bei besagtem Rolf und hat mir mal vor Jahren mit Hufschuhen ausgeholfen. Die Welt ist möglicherweise klein🙂

      Tun Sie das! Fragen!

  11. 21. Oktober 2009 17:45:19

    Sie lassen sich vom Hufschmied schnell ausbilden und werden die neue grandiose Hufschmiedin der geographischen Ecke?

    • 21. Oktober 2009 17:50:34

      Ich mach ja viel, aber davor hab ich Regatte. So einen langen Nagel da rein und schwupps ist er mitten im Leben und… ach je… und, wie wir ja jetzt wissen. ist das äußerst ungünstig für den Rücken. Und meiner ist ja auch nicht mehr der jüngste.
      Aber eine Lösung bahnt sich an!

      • 21. Oktober 2009 18:15:11

        So, Ersatzschmied aufgetan, der machte auch einen guten Eindruck, als ich ihn mal in Aktion sah.
        Am Dienstag. 13.30 Uhr.

        Derweil findet „mein“ Schmied dann erstmal raus, wie es so mit ihm weitergeht. Der Ärmste..😦

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: