Skip to content

Raubritter! Mitten unter uns!

25. November 2009

Hier im beschaulichen Wiesbaden, mit seinen Theaterkolonnaden, dem häßlichen Liliencarré nebst grottenhäßlichem Hotel rund um den Hauptbahnhof. Und genau dort, wo die Park&Ride-Parkplätze sind, halten sie sich verborgen. Wenn Sie also beispielsweise an einem Montag morgen um 08.25 Uhr einen dieser Parkplätze ansteuern, weil Sie einen Reisenden zur Bahn bringen wollen und -zugegeben schuldhaft- nicht den Parkscheinautomaten betätigen, dürfen Sie sich nicht wundern, wenn Sie bei Rückkehr nach 18 Minuten ein Ticket an der Scheibe haben. Wenn Sie jetzt aber glauben, 5 oder 10 Euro sind ärgerlich, werfen Sie mal einen Blick auf Ihr Ticket.

EUR 27,80 inklusive MWSt!!!!

Billiger parken Sie, wenn Sie

Parken z.B. auf Geh- und Radwegen, an engen und unübersichtlichen Straßenstellen, im Bereich von scharfen Kurven, auf Fußgängerüberwegen sowie bis zu 5 m davor, auf Bahnübergängen, bis zu 10 m vor Lichtzeichen, im Halteverbot, im eingeschränkten Halteverbot

das kostet nur 15 Euro. Und für schlappe 10 Euro mehr können Sie dann sogar andere Verkehrsteilnehmer behindern und kommen immer noch billiger weg als bei der DB Station & Service AG Wiesbaden. Ohne Behinderung anderer dürfen Sie das sogar länger als eine Stunde für nur 25 Euro.

Auch noch billiger als bei der DB Station & Service AG. Ich persönlich würde aber dann das Parken in zweiter Reihe mit Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer für den Dumpingpreis von EUR 25 vorziehen, da kommt wenigstens Leben in den ansonsten sehr beruhigten Verkehr hier.

Strafzettel ist ja ok, aber knapp 28 Euro??? Pfui.

29 Kommentare leave one →
  1. 25. November 2009 15:33:45

    Na irgendwie muss doch das Streckennetz in Katar finanziert werden…

    • 25. November 2009 15:39:10

      Man kann ja sagen, selber schuld, Parkschein ziehen und gut. Ich hab ja auch nichts gegen Strafe, wenn erwischt, aber so ein bißchen im Rahmen des gültigen Bußgeldkatalogs hätte es ja schon sein dürfen. Der da 5 bis 10 Euro vorsieht. Groll!

    • 25. November 2009 15:41:33

      Für Katar zahlt die DB doch keinen Cent. Sie will doch nur dort verdienen.

  2. unverlierbar permalink
    25. November 2009 15:38:47

    ABER VORSICHT, „RAUBRITTER“ KOSTET DANN NOCHMAL 30€

    • 25. November 2009 15:40:04

      =====:-O

      Ok, ist es mir wert. Aber nur einmal, nicht pro
      RAUBRITTER RAUBRITTER RAUBRITTER!!!!

  3. 25. November 2009 15:40:46

    Dann haben Sie doch künftig eine Begründung, wenn Sie direkt vor dem Haupteingang parken! Es ist ja deutlich billiger.

    • 25. November 2009 15:43:03

      Genau das dachte ich auch! So kommt man sogar noch trockenen Fusses ins Bahnhofsgebäude. Richtig aufsehenerregend wäre auch die Busspur, direkt vor dem Bahnhof, auf der Hauptverkehrsstrasse davor. Rambazamba zwischen 15 und 17 Uhr.

    • 25. November 2009 15:46:07

      Aber bei der Busspur könnte ihnen der Abschleppwagen drohen.

      • 25. November 2009 15:48:15

        Aber rein rechnerisch (Spaß und Aufwand) würde sich das fast lohnen. Außerdem käme der Abschleppwagen spätestens nach 20 Minuten überhaupt nicht mehr durch dahin🙂
        Die graue Hölle der Kurstadt nennt man die Gegend um den Bahnhof zur Hauptverkehrszeit *g

      • 25. November 2009 15:56:04

        Wenn Sie das Abenteuer wagen, dann denken Sie bitte daran, vorher die Medien zu informieren.

        • 25. November 2009 15:58:28

          Es ist bezeichnend, dass Sie die Möglichkeit, dass ich das tun könnte, tatsächlich in Erwägung ziehen🙂

        • 25. November 2009 19:19:31

          Ich gehe eigentlich fest davon aus, dass Sie das tun.

          Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie die Ordnungswidrigkeit nicht vorsätzlich begehen.

  4. 25. November 2009 16:48:06

    Ein mir bekannter Rechtsanwalt hat mir mal erklärt, dass lediglich Ordnungsamt oder Polizei berechtigt sind, solche Tickets auszustellen. Bei privaten „Bewirtschaftern“ besteht meist keine Rechtsbindung. Vielleicht weiß jemand, ob in Ihrem Fall überhaupt eine Zahlpflicht besteht oder der große rote Ignorebutton gedrückt werden darf.

    • 25. November 2009 16:49:05

      Das ist ja mal eine interessante Nachricht, ich werd mal rumfragen!

      • 25. November 2009 16:52:15

        Fragen kost ja nix – oder zumindest kein 28 Öcken😉.

        OT: Komisch, bei den Uhrzeiten der Kommentare ist es immer „11 nach“ – Helau😉.

        • 25. November 2009 16:56:59

          Das ist das Fassenachtsblog hier!
          Aber jetzt, wo Sie es sagen – das ist ja merkwürdig. Und tödlich für den LFA, das muss ich reparieren!

          • 25. November 2009 17:00:38

            Das sieht jetzt schon besser aus🙂

          • 25. November 2009 17:03:31

            An diese schlimme Auswirkung hab ich noch gar nicht gedacht. Ogottogottogott

            • 25. November 2009 17:04:59

              Da sehen Sie mal! Man hätte mich geteert, gefedert und aus dem Blog gejagt! Wie kann ich Ihnen nur danken?

  5. 25. November 2009 22:17:26

    Das ist die Vergnügungssteuer, die das immer so teuer macht …

    • 3. Dezember 2009 18:45:14

      Das Vergnügen hielt sich in Grenzen. Da kenne ich Vergnügungen, die sind ganz umsonst und rocken deutlich mehr. Andererseits, was ist schon wirklich umsonst?

  6. 25. November 2009 22:22:43

    Was nix kost´, taucht nix.

  7. 28. November 2009 17:17:45

    das ist ja mal massig starker Tobak. Ich würde mich glaub ich schwarz ärgern und der Institution dann zukünftig nicht so freundlich gegenübertreten.

    • 3. Dezember 2009 18:46:54

      Ich war auch total auf Zinne und ärger mich eigentlich jetzt noch😦

  8. Herr Martin permalink
    29. November 2009 01:29:50

    Jaja diese Raubritter. Strafe ist ok aber nicht zu apothekenpreisen.🙂

    • 3. Dezember 2009 18:47:54

      Klar, Strafe ist ok. 5 Euro oder so hätte ich auch murrfrei bezahlt. DAS aber nun nicht!

  9. 1. Dezember 2009 15:09:27

    Ich musste auch 25Euro für Parken auf dem Uniparkplatz in Göttingen bezahlen. Dabei wohn ich in Kiel!🙂

    • 3. Dezember 2009 18:48:35

      Tja, hätten Sie in Kiel geparkt, wär das wahrscheinlich nicht passiert, hätte Ihnen aber bezüglich Göttingen nicht geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: