Skip to content

Weihnachten für Muddi

25. Dezember 2009

Es sollte was Besonderes sein für eine besondere Muddi. Und es hat eine Vorgeschichte. Vor ca. 10 Jahren machten wir gemeinsam einen Schottland-Urlaub, einige Zeit nach dem Tod meines Vaters. Die Tickets (blanko) hatten uns ihre Kollegen geschenkt und wir hätten überall hinfahren können. Aber von allen möglichen Zielen entschieden wir uns für Schottland. Eine Rundreise mit dem Auto, sieben Tage, vom Schauplatz der letzten Schlacht von William Wallace in Falkirk nach Oban über Inverness und Aberdeen nach Edinburgh. Selbst organisiert, wir wohnten sowohl in einem B&B als auch in einem alten schottischen Schloß wie auch in einem alten schottischen Häuslein, es war eine tolle Reise und total schottlanduntypisch bei strahlendstem Wetter.

Zu genau dieser Zeit war in Edinburgh das alljährliche Military Tattoo, von dem ich natürlich nichts wusste. Und so saßen wir ohne Karten vor dem Castle, während die Zuschauer mit Karte hineinströmten und dem Jubel und dem Applaus nach einen tollen Abend hatten. Wir mussten draussen bleiben. Wir haben nach dieser Reise oft drüber gesprochen, dass wir das unbedingt nachholen sollten. Aber wir kamen nie dazu. Bis jetzt.

Meinem Lebensmotto „Do it NOW“ getreu habe ich jetzt zwei Karten beste Plätze für den 14. August 2010 zum Edinburgh Military Tattoo geordert, wir werden ganz in der Nähe im „The Balmoral“ residieren und ein wunderbares Wochenende haben. Und so dieselt Weihnachten dann bis in den August hinein nach.

22 Kommentare leave one →
  1. 25. Dezember 2009 21:31:00

    Da machen Sie sich ja ein wunderbares Geschenk. Und eine tolle Idee, den vor 10 Jahren verpassten Besuch beim Musikfestival 2010 nachzuholen.

    • 25. Dezember 2009 21:35:35

      Ich freue mich auch sehr drauf. Das wird ohnehin das Jahr der Festivals, den Besuch bei den „Nuits de Feu“ in Chantilly hab ich ja auch noch auf dem Planungszettel🙂

  2. 25. Dezember 2009 21:35:53

    >„Do it NOW“

    Ein schönes Motto. Wann denn auch sonst.

    Ich klau das mal😉

    • 25. Dezember 2009 21:37:36

      Aus besonderem Grunde ist dieses Motto mir auch sehr wichtig. Was immer man nicht zwingend verschieben muss, sollte man tun, so lange man es kann. Morgen könnte schon zu spät sein.
      August geht gerade noch so😉

      Klauen Sie ruhig. Und machen Sie! NOW!

  3. 25. Dezember 2009 23:18:33

    Hmm. Das mit dem „Now“ hat was. Spätestens seit Mittwoch habe ich da wieder mal einen anderen Blick für. Man hat nicht ewig Zeit.

    • 26. Dezember 2009 09:15:42

      Genau so ist es. Ohne jetzt zu wissen was Mittwoch war, aber der andere Blick – verlieren Sie ihn nicht aus den Augen.

  4. 25. Dezember 2009 23:27:23

    Ein guter Freund von mir kennt einen Schotten, der dann die Flagge hissen durfte.
    Für den Schotten war das echt das eichtigste, was er bis dahin gemacht hatte.

    Tolles Geschenk. Ich habe mir sagen lassen, daß zu der Zeit in Edinburgh auch noch ein Festival ist, also nehmen sie sich sehr viel Zeit mit!

    (und ich als Vater hoffe, daß meine Tochter nur halb so tolle Geschenke für mich auf Lager hat)

    • 26. Dezember 2009 09:17:25

      Ja, das gleichzeitig stattfindende Festival. Da „durften“ wir ja damals mitmachen🙂 Das wird sicher ein klasse Wochenende.

      (und ich kann mir gut vorstellen, dass Sie als Vater von der Juniorette auch mal so ein Geschenk bekommen, wenn Sie als Vater so sind, wie ich Sie mir vorstelle, bestimmt.)

  5. 26. Dezember 2009 00:32:20

    Ich erlebte das Konzert 1984 – so hing ich praktisch nachts über dieser schönen Stadt auf einer dieser Tribünen und hatte einen Gänsehautabend. Liegt auch daran, dass nur ein Dudelsack quäken muss und schon ist der Herr r|ob hin und weg (gilt auch für irische Flöten und Geigen) …

    Das wird sicherlich ein schöner Abend – Gruß an die (mittlerweile nicht mehr ganz so) schwarzen Stadt…

    • 26. Dezember 2009 09:18:43

      Oh ja, das mit dem Dudelsack kenne ich. Und was glauben Sie, warum ich diese Riverdance-Shows so mochte? Irische Flöten und Geigen, sag ich nur.

      Immer noch weihnachtlichen Gruß aus der Landeshauptstadt ..

  6. Adama permalink
    26. Dezember 2009 01:41:16

    Das Tattoo in Edinbourgh? Bitte nehmen Sie mich mit, ich zieh auch einen Rock an – den karierten natürlich.

  7. 26. Dezember 2009 18:05:51

    Mein Neid ist Ihnen gewiss, Madame. Nach Honeymoon in Schottland (Hebriden, Regen und Whisky) wollen wir da auch wieder hin!!!

    • 30. Dezember 2009 07:38:41

      Ich erinnere mich gern an diese Rundreise, das war traumhaft. Und Honeymoon in Schottland ist ja auch was ganz Besonderes. Verlieren Sie den Plan nicht aus den Augen!

  8. 27. Dezember 2009 13:18:55

    Wunderbare Idee, Madame.
    Muddis Augen müssen geglänzt haben wie alle Weihnachtbäume der westlichen Hemisphäre zusammen.
    Und zu Ihrem Moddo muss ich nichts sagen.
    Sie haben wie immer richtig, vollstens.

    • 30. Dezember 2009 07:39:30

      Haben sie, Madame. Die Augen. Und dass Sie das mit dem Moddo verstehen, ist selbstredend.

  9. 27. Dezember 2009 14:03:01

    Liebste Jäcki,

    das Tattoo ist fürwahr ein besuchenswertes Ereignis. Aber nehmen Sie sich mehr Zeit für das Musikfestival, denn an jeder Ecke und in jeder Kneipe der Stadt findet sich mindestens Ebenbürtiges statt. Nicht so gewaltig wie auf dem Castle, aber irgendwie nicht so „tourimäßig“ und dafür umso herzlicher.
    Sollten Sie die Gelegenheit bekommen, good old Scotland zu beradeln, denken Sie bitte daran, daß die seeseitigen Klippen hoch sein können und frau auf schmalen Wegen (ab-)stürzen kann. Vielleicht haben Sie aber Glück und fallen auf eine kleine, vorgelagerte Wiese 3-4 m unterhalb des Weges.
    Und betätigen Sie nicht gleichzeitig mit die Vorderradbremse, wenn Sie einen Bordstein herunter auf die Strasse fahren wollen.
    Glauben Sie mir, ich habe da Sachen gesehen…😉

    Könnte sein, daß man sich dann doch einmal sieht, auch Mutti. *gg*

    Vergnügte Grüße, Ihr Stan

    • 30. Dezember 2009 07:40:29

      Das Musikfestival war 1999 auch ein großer Bestandteil unseres Edinburgh-Aufenthaltes. Diesmal werden wir leider noch weniger Zeit haben für Erkundungen, aber wenn man SIE da mal treffen kann, wäre das ja ein Grund für Verlängerung. Oder Wiederholung🙂

  10. 27. Dezember 2009 14:04:22

    Herrgottnochmal, ich sollte vor dem Senden lesen…

  11. 29. Dezember 2009 12:29:25

    Ein sehr schönes Geschenk!

    Auch einen Abstecher nach Cadboll geplant?
    🙂

    • 30. Dezember 2009 07:43:04

      Wegen des Steins?
      Nein, keine Abstecher, zu knapp bemessen. Aber Schottland ist noch mehrere Reisen wert, das steht fest.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: