Skip to content

Ponyhof Extreme – Update

8. Februar 2010

Die gute Neuigkeit: der harte Brocken von Pferd hat immens gute Heilqualitäten, der Tierarzt war hochzufrieden heute. Ab morgen treten wir in Phase 2 ein: zunehmende Belastung bei abnehmenden Schmerzmitteln. Werden sehen, wie er damit klarkommt. Werden auch sehen, wie ich mit dem trotz fehlendem Kraftfutter zunehmend bewegungsbedürftigen Pferd klarkomme, ich hoffe, er vergisst über die Begeisterung, dass er ab morgen wieder für 15 Minuten mehr als seine vier Wände und seine Terrasse sieht, nicht seine gute Erziehung.

Danke fürs Daumendrücken, es hat wohl bisher gut geholfen!🙂

14 Kommentare leave one →
  1. 8. Februar 2010 20:31:52

    Ich drück natürlich die Daumen. Und morgen sind Sie dann bei David Gray ähnlich irgendwie dabei, wie am Freitag am Millerntor.

    • 8. Februar 2010 20:34:08

      Das ist im Moment ein bißchen ein schlechter Lauf. Es kann ja nur noch aufwärts gehen. Und Ende Feburar sind wir wieder komplett, ich freu mich jetzt noch mehr als ohnehin schon!

  2. 8. Februar 2010 20:44:11

    Geholfen haben bestimmt auch Ihre Möhrenplätzchen🙂

  3. 9. Februar 2010 02:25:30

    Das arme Pferd …sounds like a Roßkur! Bis auf die Möhrenplätzchen …sound extremly lecker!

    • 9. Februar 2010 17:41:25

      Als minimaler Wiedergutmachungsversuch zumindest gelungen. Ich sollte öfter mal experimentelle Leckerli machen🙂

  4. 9. Februar 2010 14:42:13

    Gut. Schön zu hören!

    • 9. Februar 2010 17:42:15

      Heute abend erster Schrittversuch, aber noch unter Dope und mit Verbänden. Aber immerhin, dem zunächst vorausgesagten Genesungs-Zeitplan von letztem Donnerstag fünf Tage voraus!

  5. 10. Februar 2010 17:30:23

    Der ist halt ein ganzer Kerl (dank Möhrenchappi)!

    • 11. Februar 2010 21:36:31

      Das ist er wohl. Und schluckt klaglos die recht übelriechende Medizin, als wüsste er, dass ich ihm nur gut will.
      Er ist schon wieder frech wie Tüte Pferdebremsen und äußerst bewegungsbedürftig.
      Arzt ist bester Dinge!🙂

  6. 11. Februar 2010 06:56:49

    Kleine Kinder, kleine Sorgen, grosse Pferde, grosse Sorgen.

    Der neue Hufschmied hatte da ja wohl seinen letzten Auftrag bei einem aeusserst grossen Kunden.

    • 11. Februar 2010 21:37:08

      Sagen wir mal so, der neue Hufschmied sollte sich auf seinen ursprünglich erlernten Beruf konzentrieren. Goldschmied. Dabei verletzt er allenfalls sich. Bestenfalls.

  7. anuschka permalink
    13. Februar 2010 09:53:40

    Schön zu lesen, dass es aufwärts geht🙂

    • 13. Februar 2010 21:20:40

      Übermütig wie ein Fohlen schon wieder, aber da er so ein harter Knochen ist, bin ich da noch vorsichtig. Aber: Tierarzt hat sein ok für nächste Woche für einen „Schon“-Beschlag gegeben, das ist klasse. Das Schlimmste ist vorbei. Fürs Pferd. Jetzt ist der Schmied dran.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: