Skip to content

Erschrecken Sie nicht, ich bins bloss!

3. Dezember 2012

Und auch nicht nur mal eben so, sondern für länger.

Warum? Alle paar Jahre überdenkt man mal die Dinge in seinem Leben, die Raum einnehmen. Und ob sie zuviel Raum einnehmen und ob das gerechtfertigt, sinnvoll oder erforderlich ist. Es war mal wieder so weit. In erster Linie betrifft es „das andere Blog“. Ich hatte das zunächst ausgelagert von hier, weil einige meiner verehrten Leser mit Fußball nicht so wirklich viel anfangen wollten, also erschien mir die inhaltliche Trennung sinnvoll. Dass sich „das andere Blog“ dann als so zeitintensiv entwickeln würde, hätte ich nicht gedacht. Was allerdings weniger das Schreiben selbst betrifft, sondern die Recherche, die offline-Verwicklungen, das Engagement über das Blog hinaus, das in vielen Fällen nicht blogbar war, nur für mich informativ. Ich habe mich über das Blog in diesen Verein hineinsaugen lassen, mehr als ich beabsichtigte und auch mehr, als ich rechtfertigen kann. Mir gegenüber.

Deswegen habe ich beschlossen, es zum Ende des Jahres stillzulegen. Zu einer kompletten Löschung konnte ich mich noch nicht entschließen, in den Artikeln steckt viel Herzblut und auch viele meiner Kommentatoren. Wäre eigentlich schade drum. Andererseits: wen interessiert schon der Schnee von gestern? Mal sehen. Jedenfalls ist damit dann Schluß.

Und wo ich schon beim digitalen Unkrautjäten war, habe ich allgemein mal Frühjahrsputz im Winter gemacht und stelle fest, dass ich nun, da den Zeitfressern der Garaus gemacht wurde, viel mehr Zeit habe für die wichtigen Dinge. Also die richtig wichtigen Dinge. Für mich. Und auch Zeit für vernachlässigte Dinge. Und vernachlässigte Freunde und Bekannte. Der Einzige, der nie unter irgendwas leiden musste, war der fellnasige Freund, aber auch der bekommt in den letzten Wochen mehr Aufmerksamkeit. Erstens verdient und zweitens, er ist 22 Jahre alt und man weiss nie…

Die kleine Kröte übrigens (Sie erinnern sich an das Pferdekind, dass ganz plötzlich in die Familie aufgenommen wurde?) ist mittlerweile ein junger Mann und gden Kindergarten fast schon hinter sich. Und bald fängt die Schule an, Das wird spannend, beim alten Herrn habe ich das ja verpasst, weil er erst mit 6 Jahren zu mir kam.

Fußball bleibt, der FC St. Pauli bleibt. Aber zur Zeit sind wir uns nicht so grün und ich beschränke mein Engagement auf Fußball schauen (Hinrunde von ferne, Rückrunde aus der Nähe mit meiner neuen Dauerkarte). Hinrunde war beruflich bedingt fast nichts machbar, ich habe die letzten 9 Monate quasi im Büro gelebt und 1200 km Bahn am Wochenende mit Laptop auf dem Schoß waren nicht das, was mein Herz zum freudig schlagen brachte. Auch das wird anders. Merke ich bereits jetzt, wo ich nicht mehr nach den Spielen oder vorher blogge. Hat was.

Darüberhinaus gibt es einige Menschen, die den „Sprung“ vom virtuellen ins reale Leben geschafft haben, die ich wieder mal sehen will. Und welche, die ich erstmals sehen will. Und im Frühjahr wieder selber mehr Turniersport machen. Und all diese Dinge.

Deswegen gibt es mich jetzt nur noch hier. Und wer sich drüber freut, dem sei gesagt: my pleasure🙂 Das gilt auch für die, die sich freuen, dass es das andere Blog bald nicht mehr gibt. Ich wollte ja erst nicht, aus Gründen, aber hey, auch egal. Ich hab einfach zu viel anderes am Start, das vorrangig ist.

Und ich plane einen neue Ausgabe des LFA. Aber erst, wenn Herr @Fischblog wieder zurück ist. Ein Ehren-LFA also. Aus Gründen.

24 Kommentare leave one →
  1. pauliane permalink
    3. Dezember 2012 16:30:13

    HACH ja….das hört sich ja alles ganz entspannt an, doch wie ich Sie kenne, wirds soo entspannt dann doch nicht bleiben. Auf jeden Fall werden Sie mich nicht los, weder hier noch dort und da schon erst recht nicht🙂 Es bleibt spannend und ich freu mich drauf…

    • 3. Dezember 2012 16:31:23

      Willkommen zurück. Und ich bezweifle auch, dass Langeweile mich plagen wird, aber das wird eine andere Art von Spannung werden. Und ich freu mich auch drauf🙂

  2. 3. Dezember 2012 16:43:25

    LFA! YAY!!!

  3. 3. Dezember 2012 16:45:46

    Tja, mit wem soll man sich dann bloß mehr oder weniger niveauvoll streiten?🙂
    Viel Erfolg, hüben wie drüben.

    • 3. Dezember 2012 16:46:19

      Mit Ihnen streite ich mich überall, da kenn ich nix🙂

  4. 3. Dezember 2012 17:20:42

    Da ist ja sogar Schnee, da oben. Awwwww.

    • 3. Dezember 2012 17:56:40

      Stimmt ja, den hab ich letztes Jahr installiert. Und ich lass ihn einfach. Let it snow, let snow, let it snow.

  5. 3. Dezember 2012 17:37:38

    Wie auch immer — lassen Sie das „andere“ Blog ruhig da, wo es ist. Tut ja keinem weh. Und erschrocken war ich in der Tat, als ich von Ihnen hörte. Aber eher so auf überrascht-freudige Art. Nee, ist schon gut so, fellnasige Freunde sind ja auch was Feines. In diesem Sinne sei Ihnen von Herzen noch eine schöne Weihnachtszeit gewünscht.

    • 3. Dezember 2012 17:57:41

      Oh, wie schön, Sie hier! Ich hab Sie vermisst, ehrlich🙂 Auch Ihnen und Ihren Lieben schon mal eine schöne Weihnachtszeit, da im Wendland🙂

  6. @theswiss permalink
    3. Dezember 2012 17:42:57

    find ich gut, im fall.

  7. Piet permalink
    3. Dezember 2012 20:37:12

    Ich würde Ihnen gern ein „geh doch nach drüben“ entgegnen (aus rein egoistischen Gründen, versteht sich), gebe aber unumwunden zu, dass das schon immer ein schlechtes „Argument“ war; im Gegensatz zu den von Ihnen vorgebrachten, die ich durchaus nachvollziehen kann. Lieben Gruß!

    • 3. Dezember 2012 20:53:18

      Schön, Sie hier zu sehen. Ich hoffe, nicht das letzte Mal, obwohl hier so ganz andere Themen sein werden. Sie gehören nämlich zu denen, die ich nicht missen möchte. So oder so.🙂

      • Piet permalink
        3. Dezember 2012 21:06:49

        Na, dann freue ich mich auf neue Themen, von und mit Ihnen ist das ja immer ein Gewinn. Und zur Rückrunde auch gerne mal wieder auf ein Bierchen, so in RL, das wird sich bestimmt mal ergeben.🙂

        • 3. Dezember 2012 21:08:11

          Und ich beabsichtige, die Rückrunden-DK auch weidlich auszunutzen. Sie bleiben auf der Nord?

          • Piet permalink
            3. Dezember 2012 21:11:42

            Aber ja doch. Also solange die olle Bretterbude noch nicht abgerissen wird.

            Allerdings mit wechselnden Standorten, denn jetzt ist ja auch unsere andere Kurve wech.😦

            • 3. Dezember 2012 21:18:19

              Wenn uns vorher nicht fas Geld ausgeht…😉

              • Piet permalink
                3. Dezember 2012 21:25:33

                Dann werden’s höhere Ticket-Preise schon richten, im gentrifizierten Viertel.😛 (´tschuldigung). Also: Solange es die Matsch-Pfützen gibt, ewrde ich sie redlich nutzen für die nächsten 2 Jahre, danach schaun wa mal.

  8. 3. Dezember 2012 21:42:41

    Es ist mir sowas von egal, ob Sie hier oder da oder sonstwo bloggen. Wichtig ist, dass Sie bloggen. Ich freue mich!

    • 3. Dezember 2012 21:55:16

      Wenn ich Ihre Tippspielergebnisse so sehe, sollten SIE fussballbloggen🙂
      Ich freu mich auch, fühlt sich sehr gut an, wie Nachhausekommen.

  9. SyS permalink
    4. Dezember 2012 04:14:20

    Danke für die Warnung hat aber nichts genutzt. Sie werden mir in meinem St. Pauliversum fehlen. An ihren Ansichten konnte ich mich manches Mal reiben. Wie ich ihnen schon schrieb, brachten sie mich dazu um die Ecke zu denken, wo ich vorher manchmal nur geradeaus sah. Wer soll das bitte in Zukunft übernehmen?
    Nichts desto trotz, kann ich gut verstehen, dass das Leben dann und wann eine neue Wendung nehmen muss. Liege ich doch selber schwer in der Kurve. Für ihre Pläne wünsche ich ihnen vor allem viel Vergnügen – als St. Pauli Fans wissen wir, dass einen die Dinge sehr in Anspruch nehmen können, auch wenn sie nicht immer glatt laufen.

    Neugierig auf Weiteres harrend. Herzliche Grüße!

    • 4. Dezember 2012 11:17:00

      St. Pauliversum ist auch schön

      Sie sind schon die zweite hier, der die Auseinandersetzung fehlen wird, Herr Übersteiger würde sich auch gern weiter streiten. Aber meine Dauerstellung als Advocatus Diavoli ist anstrengend, zumal das positive Feedback in der Regel eher hinter als vor den Kulissen erfolgt. Was zwar auch schön ist, aber nach außen gibt man ja damit eher den Don Quichotte. Ich kann das auch ein stückweit verstehen, aber das um die Ecke denken muss jetzt jemand anders anregen. Ich bin gespannt

      Freue mich aber sehr, dass Sie hier ausgeschlagen sind, vielleicht kann ich ja etwas anderes in Ihnen ansprechen mit den Beiträgen vor Ort und Sie hier öfter begrüßen.

      Der Spaß steht eindeutig im Vordergrund, das steht fest.

      Ebenfalls herzliche Grüße!

  10. 4. Dezember 2012 15:29:33

    Ja, ich möchte Sie auch wieder sehen. Janz doll sogar!😉

    Und wenn die Umgestaltung Ihres Lebens das eine oder andere häufigere Blogpost hier gestatten würde, das wäre zu schön!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: